Innenpolitik Hessen wählt

eliza50
eliza50
Mitglied

Re: Hessen wählt
geschrieben von eliza50
als Antwort auf rolf vom 21.01.2009, 19:55:56
Auch wenn es kein Zeichen für "entspricht" auf der Tastatur gibt, kann mann das Ganze ausschreiben. Das ist kein großer Aufwand und hilft Mißverständnisse zu vermeiden. In der Mathematik sollte man sich schon an die internationalen Regeln halten. Nicht jeder beherrscht den Dreisatz.
--
eliza50
hafel
hafel
Mitglied

Re: Hessen wählt
geschrieben von hafel
als Antwort auf wanderer vom 21.01.2009, 20:06:14
Hier ging es ja nur um die Richtigkeit des Dreisatz-Ansatzes.

Für die politsche Bewertung der Linken in Hessen besagt Hugos Rechnung in der Tat nichts, da die Linke gegenüber der Vorwahl 1700 Stimmen WENIGER bekommen hat und nur durch die niedrige Wahlbeteiligung in das Parlament gekommen ist.

Sie haben SCHLECHTER abgeschnitten!
--
hafel
rolf
rolf
Mitglied

OT
geschrieben von rolf
als Antwort auf wanderer vom 21.01.2009, 20:06:14
... Denn ansonsten hätten wir mit der Erhöhung des Mwst-Satzes von 16% auf 19% bspw. keine Steigerung um 3%, sondern eine - um sage und schreibe rund 18%.
--
wanderer


Richtig, deshalb spricht man ja auch von einer Erhöhung um 3 Prozentpunkte, eine Erhöhung um rd. 18 % stimmt zwar, schreckt aber noch mehr.
--
rolf

Anzeige

susannchen
susannchen
Mitglied

Re: OT
geschrieben von susannchen
als Antwort auf eliza50 vom 21.01.2009, 20:07:30
Du siehst als einzige darin ein Missverständnis, irgendwie komisch, oder!
--
susannchen
rolf
rolf
Mitglied

Re: OT
geschrieben von rolf
als Antwort auf susannchen vom 21.01.2009, 20:26:15
Das muß an der 1 liegen
--
rolf
hugo
hugo
Mitglied

Re: OT
geschrieben von hugo
als Antwort auf rolf vom 21.01.2009, 21:15:20
eliza, ich trau uns Allen, so wie wir uns hier treffen ohne weiteres zu, das wir in der Lage sind und eine Proportion, eine Verhältnisgleichung, eine Dreisatzrechnung oder wie auch immer wir das bezeichnen wollen,,beherrschen.

Vielleicht müsste der Eine oder der Andere mal kurz überlegen, aber das Problem und den Lösungsweg beherrschen wir wohl alle,,sind ja früher mal vom Mathelehrer getriezt worden.

so kann man auch behaupten: Die Mehrwertsteuer stieg auf 118,75 Prozent
Vorausgesetzt wir sind uns einig, das diese 16% MWS ursprünglich die Gesamtsteuer -also =100% war.

aber wir streiten hier um des Kaisers Bart,

der für mich wesentliche und beleidigende Satz kam von hafel und lautet so:
"Für Hugo sind nun mal Denunzianten und IM's Saubermänner. Sie halten die Rebublik sauber von abweichenden Gedanken und freiheitlichen Tun. Das hat er mal so gelernt."

und ich bin nicht bereit, eine solche diskriminierende Unterstellung so im Raum stehen zu lassen,,deshalb meine Antwort bezüglich der IM,s

das hab ich weder so gelernt und so, wie man einen Dreisatz lernt, schon gleich gar nicht,,,

Da mögen Deine Ordner noch so dick im Regal stehen, hafel,,gelernt hast Du daraus noch nichts, rein gar nichts,,,sprich bitte mit den "Saubermännern" Die dafür gesorgt haben das Du "Glücklicher" nun entsprechende Ordner hast,,,aber gucke Du Dir nicht hier unter uns Leute aus, die Du so mir nicht Dir nichts, zu Freunden bzw Befürwortern von Denunzianten und IM's abstempelst.

das ist wohl mehr als verdächtig, einen solchen Diskussionsstil kann und will ich nicht dulden,,und werde -wo auch immer ich darauf treffe- entsprechend Antworten..
--
hugo

Anzeige

hafel
hafel
Mitglied

Re: OT
geschrieben von hafel
als Antwort auf hugo vom 21.01.2009, 22:32:09
@ Hugo: "Das hat er mal so gelernt".

Hast Du nicht gelernt (ich im übrigen in meiner Schulzeit auch), dass die Stasi Schild und Schwert der Partei ist und die DDR sauber vom imperialistischen Klassenfreind hält? Na klar hast Du das auch gelernt! Ich habe ja nicht geschrieben, dass Du daran auch geglaubst oder ebenso gehandelt hast. Das kannst Du Dir nur selber beantworten. Gelernt hast Du es so, wie 17 Mill. andere DDR-Bürger.

hafel
rolf
rolf
Mitglied

Re: OT
geschrieben von rolf
als Antwort auf hafel vom 21.01.2009, 23:43:46
Wenn ich alles, was mich meine Lehrer lehren wollten, gelernt hätte, ginge es mir heute wahrscheinlich besser.
Zumindest könnte ich dann gut Latein, englisch und russisch.
--
rolf

Anzeige