Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Hier darf sich jeder gegen Korruption der Abgeordneten in Deutschland engagieren.

Innenpolitik Hier darf sich jeder gegen Korruption der Abgeordneten in Deutschland engagieren.

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Hier darf sich jeder gegen Korruption der Abgeordneten in Deutschland engagieren.
geschrieben von hinterwaeldler
Es werden 10.000 Unterschriften für eine Petition gegen die Korruption der Abgeordneten auf dem Change.Org-Portal Abgeordnetenbestechung bestrafen #korrupt gesucht.

Jeder der gegen Korruption der Abgeordneten und Regierungsmitglieder ist, sollte unterschreiben und diejenigen, welche glauben in Deutschland gäbe es keine Korruption sowieso. Sie machen da tatsächlich keinen Fehler.
contraklaus
contraklaus
Mitglied

Re: Hier darf sich jeder gegen Korruption der Abgeordneten in Deutschland engagieren.
geschrieben von contraklaus
als Antwort auf hinterwaeldler vom 10.08.2012, 14:58:21
Korruption der Abgeordneten???
In Deutschland???
Und A b g e o r d n e t e ???
Kann es ja gar nicht geben !!!
Erst vor einigen Wochen hat unsere Dame Kanzlerin sich festzustellen genötigt gesehen, dass wir in Deutschland die besten , ehrlichsten und gewissenhaftesten Abgeordneten aller Zeiten haben.
Und diesen ehrlichen, gewissenhaften, nur ihrem Grundgesetz-Auftrag verpflichteten und voll hinter dem Volk stehenden Abgeordneten willst Du Korruption unterstellen ?????
Das willst Du Dir doch hoffentlich noch mal durchdenken !!!
Hinterwäldler, Hinterwäldler, es wird ein Schlimmes Ende nehmen mit Dir !!!
Warte nur ab, am Montag tritt unsere Dame Bundeskanzlerin ihr verantwortungsvolles Amt nach der wohlverdienten Urlaubspause wieder an.
Was soll man ihr antworten, wenn sie nach Stimmungen und Meinungen im Land fragt ???
Sie verfällt doch glatt in einen Schreikrampf, wenn sie erfahren muss, dass da ein gewisser Hinterwäldler den hochgeehrten Abgeordneten des Bundestages ( und womöglich noch anderer Gremien )Korrupption unterstellt !!!
K o r r u p t i o n ; Hinterwäldler!!!
Unseren grundehrlichen und gewissenhaften, treu ihre Pflicht am Volke erfüllenden Abgeordneten!!!
Die vom Volke g e w ä h l t e n Abgeordneten und korrupt??? Junge, das überdenke doch noch einmal !!!
Das kann es in einem demokratischen R e c h t s staat ja gar nicht geben!!
Dabei ist unser Staat inzwischen schon so weit rechts, dass Demokratie schon gar nicht mehr gefragt ist.
Also seitens unserer gewählten Abgeordneten.
Da gilt das Wort unserer obersten Dame und nichts sonst.
Demokratie im eigentlichen Sinne des Wortes und was die Menschen in Europa so darunter verstehen, wird von den Abgeordneten unserer diversen Volksvertretungen doch letztlich nur als hässlicher Störfaktor, als d e r Fehler im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland , betrachtet.
Also, Hinterwäldler, lass Deinen Aufruf Auruf sein.
Vielleicht hast Du nur ganz einfach falsche Vorstellungen von Demokratie, Menschenwürde, Ehrlichkeit ,Moral und Pflichterfüllung und missverstehst Deine auch mit Deiner Stimme gewählten Abgeordneten des Volkes???
Und die Stimme hast Du doch hoffentlich irgendwann mal abgegeben ???
Na, siehste!! Du wirst doch wohl nicht Unterschriften gegen Deine eigene Stimme sammeln wollen !
Und dann das schlimme Wort " Korruption " !!!
Kannst Du das nicht mit " gewissenhafte Pflichterfüllung ", oder " ehrliche Abgeordnetentätigkeit " umschreiben???
Na, siehste, geht doch!!

contraklaus
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Hier darf sich jeder gegen Korruption der Abgeordneten in Deutschland engagieren.
geschrieben von dutchweepee
SCHWEINESYSTEM! (Zitat: U. Meinhoff)

Ich hab natürlich unterschrieben.

Ich wähle immerhin eine Partei, die keine Lobby hat und die nicht geschmiert wird.

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Hier darf sich jeder gegen Korruption der Abgeordneten in Deutschland engagieren.
geschrieben von karl
als Antwort auf dutchweepee vom 12.08.2012, 04:12:57
Ich wähle immerhin eine Partei, die keine Lobby hat und die nicht geschmiert wird.
Wie lange noch? Macht korrumpiert. Wenn sich die Strukturen nicht ändern, dann werden auch die Piraten keine Übermenschen sein.

Es berührt schon seltsam, dass Deutschland noch nicht unterschrieben hat.

Karl
mulde
mulde
Mitglied

Re: Hier darf sich jeder gegen Korruption der Abgeordneten in Deutschland engagieren.
geschrieben von mulde
als Antwort auf contraklaus vom 11.08.2012, 22:03:03
Ist das bei "Contraclaus" nun Satire ?
Dann bin ich dabei!
Leider liest es sich auch anders,dann frage ich wo lebt der gute "CC" in Wolkenkuckucksheim?
So naiv wie er versucht den "HW" hier die Meinung zu sagen
ist doch kaum verständlich!
Es pfeifen doch die Spatzen vom Dach, das !politische Berlin!
also die gwählten Damen und Herren im deutschen Bundestag
sehr wohl ein offenes Ohr für die armen Lobbyisten haben!
"CC Du darfst bei de Dame Bundeskalerin den "Orden der Treue am schleimigen Bande! abholen.
meint
mulde
myrja
myrja
Mitglied

Re: Hier darf sich jeder gegen Korruption der Abgeordneten in Deutschland engagieren.
geschrieben von myrja
als Antwort auf mulde vom 12.08.2012, 09:25:00
Also so, wie sich der Beitrag von Contraclaus liest, war für mich sofort klar, das ist Satire.

Myrja

Anzeige

adam
adam
Mitglied

Re: Hier darf sich jeder gegen Korruption der Abgeordneten in Deutschland engagieren.
geschrieben von adam
als Antwort auf dutchweepee vom 12.08.2012, 04:12:57
SCHWEINESYSTEM! (Zitat: U. Meinhoff)

Ich hab natürlich unterschrieben.

Ich wähle immerhin eine Partei, die keine Lobby hat und die nicht geschmiert wird.


Du unterstützt einen Aufruf des Kapitals, von 35 Dax-Chefmanagern, darunter der Korruptionskonzern ansich, Siemens? Bei der Beurteilung der Bundesrepublik stützt Du Dich auf ein Zitat der Terroristin Ulrike Meinhoff? Das ist ja wohl für Deine Position, die Du sonst vertrittst, ein doppelter Fauxpas.

Ich frage mich, warum ausgerechnet die Korrumpierer eine Einschränkung der Rechte von Abgeordneten wünschen. Die Vermutung liegt nahe, daß sie Konkurrenten die Korruotionsmöglichkeiten nehmen wollen, die sie selber in der Bundesrepublik nicht mehr haben. Siehe FDP und Siemens, die Beispiele wie a.) der Wähler mit korrumpierbaren Politikern umgeht und sie abstraft und b.) wie es durch bestehende Gesetze geschieht.

Die Abgeordneten einschränken heißt, den Bürger und Wähler einschränken. Deshalb möchte ich zuerst nähere Informationen, warum nicht härter gegen die Bestecher vorgegangen wird, ehe ich den eventuell Bestechungsgefährdeten mit Strafe drohe. Eine halblebige Petition von irgendjemandem unterzeichne ich keinesfalls, schon gar nicht, wenn diese Petition von destruktiven Möchtegernzerstörern des freiheitlichen Systems der Bundesrepublik unterstützt wird.

--

adam

PS: Hier darf sich jeder engagieren? Wessen Erlaubnis brauche ich?

.
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Hier darf sich jeder gegen Korruption der Abgeordneten in Deutschland engagieren.
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf myrja vom 12.08.2012, 09:54:41
Also so, wie sich der Beitrag von Contraclaus liest, war für mich sofort klar, das ist Satire.
Ich sehe das nicht anders und musste ebenfalls lachen.

@CC: Eine deiner Fragen müsste ich jedoch schon beantworten. Ja, ich war zur letzten Bundestagswahl und habe meine gültigen Stimme abgegeben. Der von mir in Erststimme (Direktmandat) gewählte Abgeordnete erhielt nach einigem Stühlerücken einen Sitz im Bundestag. Leider hat er sein Mandat im November vergangenen Jahres zurückgegeben.

Die offizielle, jedoch äußerst merkwürdige Begründung gegenüber seinen Wählern entnimmst du bitte dem unbedeutenden Blog eines Konstanzer Werbeblättles: see-online.info: Konstanzer Grüner Till Seiler: Ich tue dies aus persönlichen Gründen Die sich in Bundespolitik immer wichtig nehmenden Medien der Region haben es unkommentiert zur Kenntnis genommen. Vielleicht nicht einmal das.

Damit will ich dir sagen, das ich wahrscheinlich nicht den falschen Kandidaten gewählt habe. Er ist nur nicht mit der vorherrschenden Praxis klar gekommen, womit wir wieder beim Thema angelangt wären.

@adam: Im Falle, das du wie einige Andere in unserem Forum die Meinung vertrittst, das es in Deutschland keine Korruption gibt, dann darfst du natürlich auch gegen etwas unterschreiben was in deren Denkart nicht existiert. Mit einer Unterschrift schädigst du niemanden. Nicht einmal der Kanzlerin. Oder?
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Hier darf sich jeder gegen Korruption der Abgeordneten in Deutschland engagieren.
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf adam vom 12.08.2012, 10:34:09
Eine halblebige Petition von irgendjemandem unterzeichne ich keinesfalls, schon gar nicht, wenn diese Petition von destruktiven Möchtegernzerstörern des freiheitlichen Systems der Bundesrepublik unterstützt wird.
geschrieben von adam
Das ist wohl nicht dein Ernst? Gestatte mir diese Worte als ausgesprochen "unwissend" (mild ausgedrückt) zu bezeichnen. Beginne bitte nicht in diesem Thread vom Hauptanliegen abzulenken. Ich kann auch anders.

Karlheinz Schreiber in einem Interview: In kaum einen anderen Land der Erde ist es einfacher einen Abgeordneten zu bestechen als in Deutschland. Dem Abgeordneten drohen überhaupt keine Strafen und dem Bestecher droht höchsten ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung, weil er eventuell nachweisen muss woher das Geld stammt.


Oder hast du irgendwo mal gelesen, das Wolfgang Schäuble wegen der von Schreiber im Briefkuvert zugesteckten 100.000 DM ein derartiges Ungemach droht? Er besitzt das volle Vertrauen der Kanzlerin! In der Untersuchung ging es übrigens offiziell um 5,3 Mio DM, die zu einem Großteil auf einem Migros-Parkplatz in der Ostschweiz verteilt wurden. Da auf Grund seiner Behinderung Schäuble nicht an der Verteilaktion teilnehmen konnte, bekam er sie in seinem Büro in die Hand gedrückt.


Die Videos sind zwar alles alte Hüte, aber es gibt Menschen die sie bis heute noch nicht gesehen haben.
Das dürfte fürs Erste ausreichend sein. Bei größeren Bedarf nur an-Ton schreiben. Ich werfe für dich gerne meine Lieblingssuchmaschine an.
adam
adam
Mitglied

Re: Hier darf sich jeder gegen Korruption der Abgeordneten in Deutschland engagieren.
geschrieben von adam
als Antwort auf hinterwaeldler vom 12.08.2012, 16:44:32
Das ist wohl nicht dein Ernst? Gestatte mir diese Worte als ausgesprochen "unwissend" (mild ausgedrückt) zu bezeichnen. Beginne bitte nicht in diesem Thread vom Hauptanliegen abzulenken. Ich kann auch anders.


Meine Beiträge schreibe ich nicht spassig gemeint und die Affairen der Bundesrepubli9k kenne ich bestens, weil ich sie selber als Bürger miterlebt habe. Das bedeutet aber noch lange nicht, daß ich das Verhalten einzelner Politiker auf das System projeziere oder Aussagen eines Schmierers wie Schreiber überbewerte. Daß er destruktiven Elementen zupass kommt, ist mir klar

Die Freiheiten der Bundesrepublik kosten ihren Preis, auch in Form einiger nicht integerer Politiker. Dies ist für Dich natürlicherweise nicht verständlich.

Ich kann auch anders.


Ach?

Beginne bitte nicht in diesem Thread vom Hauptanliegen abzulenken. Ich kann auch anders.


Nicht nur auf dutchweepees Beiträge antworte ich, wie ich will.

--

adam

Anzeige