Innenpolitik HORRORSTADT BERLIN

teri
teri
Mitglied

RE: HORRORSTADT BERLIN
geschrieben von teri
als Antwort auf teri vom 31.08.2020, 18:49:48

Hier noch ein besseres Live Video, mit Vorträgen etc... vom 1.8.2020
 

Tina1
Tina1
Mitglied

RE: HORRORSTADT BERLIN
geschrieben von Tina1

"Der FDP-Politiker Wolfgang Kubicki fordert nach dem Angriff auf den Reichstag weitreichende Schutzmaßnahmen. Die drei Polizeibeamten seien für ihn wahre Helden und hätten der Demokratie einen größeren Dienst erwiesen als Innensenator Geisel. "


Michiko
Michiko
Mitglied

RE: HORRORSTADT BERLIN
geschrieben von Michiko
Das ist / war auch Berlin, zwei Wochen im Juni/Juli 1995 war der Reichstag verhüllt, ich hatte es mir nicht so gigantisch vorgestellt, aber wenn man davor stand, war der Eindruck unglaublich. Christo und Jean-Claude hatten es fertiggebracht, nach jahrelanger Planung. Christo ist am 31. Mai d.J. verstorben, seine Frau Jeanne-Claude bereits im Jahr 2009. An diese spektakuläre Aktion des Künstlerehepaares erinnern sich viele, nicht nur die Berliner.60_jahre_bundesrepub_20384322.jpg
Foto:  dpa

Anzeige

wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

RE: HORRORSTADT BERLIN
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf Tina1 vom 31.08.2020, 20:11:39

@ Tina1

Es ist nur schwer zu glauben, dass das nicht gewollt gewesen war, also dass nur 3 Polizisten am Reichstagsgebäude standen, obwohl lt. Polizei lange im Vorfeld in den "Soz. Medien" zu lesen war, dass von bestimmten rechten Gruppierungen eine Erstürmung in Planung war.  Im wissen, dass in den Abendstunden hunderte gewaltbereite Krawallniks ihren Plan umsetzen werden, stelle ich als Polizei von den 3.000 vor Ort befindlichen Polizisten genau 3 an diesem Brennpunkt ab. Für wie blöd halten die uns eigentlich? Spllte eine Besetzung evtl. sogar in kauf genommen worden sein, um sämtliche Teilnehmer der Demo anschließend stigmatisieren und diskreditieren zu können?
Erinnert mich irgendwie an 9/11, als 4 gekaperte Flugzeuge mehr als eine Stunde im Luftraum der USA irrlichternd fliegen konnten, und während dieser ganzen Zeit genau 2 Abfangjäger aufstiegen. Alle anderen befanden sich angeblich im Manöver, waren zu weit entfernt, waren defekt, oder sonstwie nicht erreichbar.
Hi 2 Kampfjets - da 3 Polizisten ...

novella
novella
Mitglied

RE: HORRORSTADT BERLIN
geschrieben von novella
als Antwort auf Mareike vom 31.08.2020, 14:54:35
Ach Gott ja, der Ton macht bekanntlich die Musik..
Entschuldige! Welcher Ton hat welche Musik gemacht?
Edita
Edita
Mitglied

RE: HORRORSTADT BERLIN
geschrieben von Edita
als Antwort auf wandersmann_1 vom 31.08.2020, 20:33:12
@ Tina1

Es ist nur schwer zu glauben, dass das nicht gewollt gewesen war, also dass nur 3 Polizisten am Reichstagsgebäude standen, ........

Die 3 Polizisten standen da auch nicht ..........
Am Reichstagsgebäude hatte es zuvor eine Kundgebung gegeben und weil bei vielen Demonstranten auch die von Reichsbürgern verwendeten schwarz-weiß-roten Reichsflaggen zu sehen waren, löste die Polizei die Demo dann auf. Einsatzkräfte räumten den Platz vor dem Reichstagsgebäude und schoben die Demonstranten weg und währenddessen ergriff eine größere Personengruppe von etwa 300 bis 400 Personen die Initiative und überwand aufgestellte Absperrgitter und gelangte so auf die Außentreppe des Reichstages, und diese drei Polizisten aus dem Aufräumtrupp waren am schnellsten auf der Treppe und stellten sich diesem Mob entgegen!

Edita

Anzeige

wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

RE: HORRORSTADT BERLIN
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf Edita vom 01.09.2020, 08:21:38

@ edita

Hier muss ich mich doch revidieren und Dir recht geben, was die Bewertung der Situation unmittelbar vor der "Erstürmung" des Reichtagsgebäudes betrifft.
 


Die in diesem Privatvideo festgehaltenen Bilder zeigen exakt die von Dir oben beschriebene Abfolge des Geschehens.
jeweller
jeweller
Mitglied

RE: HORRORSTADT BERLIN
geschrieben von jeweller

Stimmt es, dass die Deutsche Botschaft in Moskau, keine Visum für Russische Juden ausstellt? 

LG Hubert

Mareike
Mareike
Mitglied

RE: HORRORSTADT BERLIN
geschrieben von Mareike
als Antwort auf wandersmann_1 vom 31.08.2020, 20:33:12

@Wandersmann
Es sind doch immer nur Momentaufnahmen, die in den Nachrichten gezeigt werden.
Im von mir gestern eingestellten Video sieht man ab 3.40 Minuten Polizisten mittendrin, die allerdings zunächst sehr unschlüssig wirken.
Es war wohl Order nach Möglichkeit keine Gewalt auszuüben. Das wäre auch ok, könnte ja dann durchaus auch so kommuniziert werden, so im Nachklang ...

wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

RE: HORRORSTADT BERLIN
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf jeweller vom 01.09.2020, 08:54:27

Ja. Coronabedingt.


Anzeige