Innenpolitik Ich bin dafür,dass

Ich bin dafür,dass
geschrieben von mart1

.....die Schätzung bei Wahlen Einzug hält.

....würde sehr kostensparend sein.

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Ich bin dafür,dass
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf mart1 vom 12.11.2018, 12:36:36

....man keine Sonntagsfrage mehr ohne Unterbrechung präsentiert, wie beim ZDF.
Ich empfinde es furchtbar, dies ständig präsentiert zu bekommen, es geht weit über die Informations-Würde des TV hinaus.

pippa
pippa
Mitglied

RE: Ich bin dafür,dass
geschrieben von pippa
als Antwort auf JuergenS vom 12.11.2018, 12:40:19

Ich bin dafür dass es überhaupt keine Programmunterbrechungen mehr gibt, denn jede Nachricht kann ja wohl eine Stunde warten. 

(Ausgenommen sind natürlich Warnungen vor Katastrophen)
Pippa


Anzeige

adam
adam
Mitglied

RE: Ich bin dafür,dass
geschrieben von adam
als Antwort auf JuergenS vom 12.11.2018, 12:40:19
....man keine Sonntagsfrage mehr ohne Unterbrechung präsentiert, wie beim ZDF.
Ich empfinde es furchtbar, dies ständig präsentiert zu bekommen, es geht weit über die Informations-Würde des TV hinaus.
Dafür bin ich auch, weil die ständige Präsentation  Wahlen beeinflussen kann.

--

adam
RE: Ich bin dafür,dass
geschrieben von mart1
als Antwort auf adam vom 12.11.2018, 13:27:06

Adam,das ist doch wuscht in Zeiten der Schätzungen.

pippa
pippa
Mitglied

RE: Ich bin dafür,dass
geschrieben von pippa
als Antwort auf mart1 vom 12.11.2018, 13:34:17

Du hast im Grunde Recht, @mart1.

Solange es diese unsäglichen Wahlumfragen gibt, die sich fast immer mit den Wahlergebnissen decken, brauchen wir tatsächlich keine Wahlen mehr.

Man kann zwar Umfragen machen, was gewünscht wird oder nicht, wie zufrieden man ist oder unzufrieden; aber was man am kommenden Sonntag wählen würde, wenn denn Wahlen wären, das sollte wirklich abgeschafft werden.
Pippa


Anzeige

RE: Ich bin dafür,dass
geschrieben von mart1
als Antwort auf pippa vom 12.11.2018, 14:01:57

Ich wußte nicht, dass sich Wahlprognosen so bewahrheiten...bei uns sehr oft nicht.

 

RE: Ich bin dafür,dass
geschrieben von Mareike
als Antwort auf mart1 vom 12.11.2018, 15:07:51

Man muss am Wahlabend nur richtig schätzen! Lachen

RE: Ich bin dafür,dass
geschrieben von mart1
als Antwort auf Mareike vom 12.11.2018, 15:28:22

Dafür waren die Ösis bisher zu doof.
Aber wer weiß...die Zukunft wirds zeigen.

novella
novella
Mitglied

RE: Ich bin dafür,dass
geschrieben von novella
als Antwort auf mart1 vom 12.11.2018, 15:35:53

Mir ist nicht wirklich klar, ob die ständigen Meinungsumfragen und die daraufhin veröffentlichten Ergebnisse nicht so eine Art Eigendynamik entwickeln, wenn sie fast täglich (in krisenhaften Zeiten) veröffentlicht werden. Also, wer einmal auf dem Weg nach unten ist, rutscht immer tiefer in den Umfragen (Beispiel SPD) - oder umgekehrt: Wer einmal auf dem Weg nach oben ist, klettert immer weiter nach oben (Beispiel die Grünen).

Dafür dass irgend etwas an meinem "Glauben" stimmen könnte, belegen die Zahlen für die AfD: Ihre Werte steigen und steigen, ohne dass diese Partei irgend etwas vorweisen kann/will, womit irgendein Problem gelöst werden könnte. 


Anzeige