Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Immer mehr rechte Gewalt gegen Flüchtlinge in Deutschland - was ist los in diesem Land?

Innenpolitik Immer mehr rechte Gewalt gegen Flüchtlinge in Deutschland - was ist los in diesem Land?

karl
karl
Administrator

Immer mehr rechte Gewalt gegen Flüchtlinge in Deutschland - was ist los in diesem Land?
geschrieben von karl
Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist 2015 um ein Vielfaches gestiegen. Laut Innenminister de Maizière hat sich die Situation auch in diesem Jahr verschlimmert.
...
2015 hatte die Zahl rechter Gewalttaten einen negativen Rekordwert erreicht. Vor allem Flüchtlingsunterkünfte waren vermehrt Ziel rechter Angriffe. Die Zahl stieg um mehr als 44 Prozent auf 1.485 Fälle - fünf Mal so viele wie 2014. Seit Jahresbeginn nun hat es laut de Maizière bereits 449 Übergriffe gegen Flüchtlingsheime gegeben, darunter 82 Gewaltdelikte. Außerhalb der Unterkünfte habe es weitere 654 Straftaten gegen Asylbewerber gegeben, 107 davon seien gewaltsam verlaufen. Angriffe auf Asylbewerber außerhalb der Heime würden im laufenden Jahr erstmals in der Statistik ausgewiesen ... Quelle.
geschrieben von ZEIT.de

Es wird Zeit, dass die Verursacher, auch die verbalen Brandstifter, nicht mehr mit Samthandschuhen angepackt werden. Menschen, die Gewalt gegen Flüchtlinge anwenden oder predigen, sind für die Demokratie nicht zu gewinnen. Ich empfinde den höchstmöglichen Abscheu vor diesen Menschen und unsere Demokratie sollte sich wehrhaft zeigen.

Karl
Femmefatale
Femmefatale
Mitglied

Re: Immer mehr rechte Gewalt gegen Flüchtlinge in Deutschland - was ist los in diesem Land?
geschrieben von Femmefatale
als Antwort auf karl vom 29.05.2016, 11:07:06
Allerdings!
Die Beteiligten müssen vor Gericht und hart bestraft werden, auch die Mitläufer, anders geht es nicht.
Unser Rechtsstaat muss zeigen, wer hier Herr im Haus ist.
Es geht nicht, dass fremdenfeindliche Hetze und Gewalttaten "gesellschaftsfähig" werden.

Eine in diesem Punkt absolut konsequente ff
Femmefatale
Femmefatale
Mitglied

Re: Immer mehr rechte Gewalt gegen Flüchtlinge in Deutschland - was ist los in diesem Land?
geschrieben von Femmefatale
Wie? Da schreibt sonst niemand? Das glaub ich ja jetzt nicht!
Da müsste doch jetzt ein Aufschrei durchs Forum gehen; wenigstens hier könnt ihr doch den Mund aufmachen!!!!!!!

die jetzt mal provozierende ff

Anzeige

ttrula
ttrula
Mitglied

Re: Immer mehr rechte Gewalt gegen Flüchtlinge in Deutschland - was ist los in diesem Land?
geschrieben von ttrula
als Antwort auf Femmefatale vom 29.05.2016, 16:51:52
möglicherweise schreibt deshalb niemand (sofort) eifrig, weil dieser Thread ein Neuaufguss dieses Themas ist.

Ich schreibe dir gerne ein weiteres Mal meine Ansicht: Ja, es muss jede Art von Gewaltanwendung motiviert verfolgt werden. Besser noch präventiv vorgegangen werden.
Allerdings bin ich dieser Ansicht im Falle von JEDWEDER Gewaltanwendung und solange nicht mit gleichem Eifer die Gewaltanwendung gegen Alte, Frauen, Kinder und andere Opfer von Gewalttätern beklagt wird (was ist denn da los in diesem Land?), springe ich nicht über dieses Stöckchen.
ehemaligesMitglied29
ehemaligesMitglied29
Mitglied

Re: Immer mehr rechte Gewalt gegen Flüchtlinge in Deutschland - was ist los in diesem Land?
geschrieben von ehemaligesMitglied29
als Antwort auf Femmefatale vom 29.05.2016, 16:51:52
Das Thema wurde nun doch schon genug durchgekaut. Es gibt auch ein reales Leben mit genug *Aufregern* ....
bleib mal cool.
Medea
Medea
Mitglied

Re: Immer mehr rechte Gewalt gegen Flüchtlinge in Deutschland - was ist los in diesem Land?
geschrieben von Medea
als Antwort auf ttrula vom 29.05.2016, 18:02:11
Ja ttrula, jedwede Art von Gewalt gegen Mitmenschen muß
verfolgt und bestraft werden, ohne Unterschied wer die
Opfer sind. Das sollte doch selbstverständlich sein.

M.

Anzeige

marina
marina
Mitglied

Re: Immer mehr rechte Gewalt gegen Flüchtlinge in Deutschland - was ist los in diesem Land?
geschrieben von marina
als Antwort auf ehemaligesMitglied29 vom 29.05.2016, 18:12:41
Aha! Die hier beklagte Gewalt ist also nicht Bestandteil des "realen Lebens". Es gibt sie in Wirklichkeit gar nicht. Real ist nur das selbst Erlebte, alles andere ist sowieso gar nicht da. Oder vielleicht nur Lügenpresse?
Interessant! Bzw nicht interessant, nur deprimierend. Und zwar alles: die Zunahme der Gewalt und die Ignoranz oder Gleichgültigkeit. Oder gleich die ganze Leugnung davon.
ttrula
ttrula
Mitglied

Re: Immer mehr rechte Gewalt gegen Flüchtlinge in Deutschland - was ist los in diesem Land?
geschrieben von ttrula
als Antwort auf marina vom 29.05.2016, 18:23:23
ich habe die Worte von Eponie zuerst auch so verstanden wie du. Hab dann nochmal nachgedacht und bin zu dem Schluss gekomnen, dass E. meinte, das tägliche reale Leben mit seinen Anforderungen hindert sie (und evtl andere Foristen) sogleich eifrig in diesen Neuaufguss einzusteigen.
Ich kann hier leider nicht erfolgreich verlinken, vielleicht setzt jemand anders den Link mit gleichem Thema (Was ist los in diesem Land? Ich schäme mich. Eröffner ebenfalls Karl, letzter Beitrag von Olga am 20.4.2016) ein? Was sollte man jetzt nach wenigen Wochen Neues dazu sagen?
Eine politische Kraft, die es notwendig und sinnvoll erscheinen lässt, alles nochmals zu wiederholen, kann ich in diesem Forum nicht erkennen.
Femmefatale
Femmefatale
Mitglied

Re: Immer mehr rechte Gewalt gegen Flüchtlinge in Deutschland - was ist los in diesem Land?
geschrieben von Femmefatale
Sorry, ich bin noch nicht so lange dabei und wusste nichts vom "Aufguss"!
Ich wollte niemand auf den Fuß treten. Hab eben noch nicht alles gelesen hier, dazu werde ich wohl auch kaum kommen.

Dennoch bin ich der Ansicht, dass man sich oft genug öffentlich gegen diese braune Brut äußern kann und muss. Unsere Demokratie verteidigt sich nicht von selbst.

LG, ff
ehemaligesMitglied29
ehemaligesMitglied29
Mitglied

Re: Immer mehr rechte Gewalt gegen Flüchtlinge in Deutschland - was ist los in diesem Land?
geschrieben von ehemaligesMitglied29
als Antwort auf ttrula vom 29.05.2016, 18:29:10
danke -
genau so hatte ich es gemeint.
Aber Marinas agressive Art fiel mir schon des öfteren auf, deshalb
werde ich mich auf eine *Diskussion* speziell mit ihr nicht einlassen.

Anzeige