Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Ist Christian Wulff juristisch nicht zu belangen?

Innenpolitik Ist Christian Wulff juristisch nicht zu belangen?

det
det
Mitglied

Re: Ist Christian Wulff juristisch nicht zu belangen?
geschrieben von det
als Antwort auf olga64 vom 20.12.2013, 18:02:42
Christian Wulff ist wohl juristisch nicht zu belangen. Das ist vielleicht von Vorteil, denn selbst ein ehemaliger Bundespräsident mit einer Vorstrafe wegen Bestechlichkeit verursacht mir kein gutes Gefühl. Andererseits ist bei mir während des ganzen Diskussion um sein Verhalten der Eindruck geblieben, daß er sich immer sehr geschickt an der Grenze bewegt hat. Und so wird er mir in Erinnerung bleiben: ein Trickser, der alles ausgenutzt hat, was er irgendwie bekommen konnte und der seinen Hintern immer gerade so noch auf dem Trockenen hielt. Er ging halt über das "Netzwerk pflegen" deutlich hinaus und hat manches erst nachträglich noch schnell gerade gezogen.

Eigentlich doch kein Unterschied zu einem vorbestraften Ex-Bundespräsident

det
olga64
olga64
Mitglied

Re: Ist Christian Wulff juristisch nicht zu belangen?
geschrieben von olga64
als Antwort auf det vom 20.12.2013, 20:02:19
Eigentlich doch kein Unterschied zu einem vorbestraften Ex-Bundespräsident
geschrieben von det

det

Eigentlich doch kein Unterschied zu uns allen - die wir aber immer wieder glauben ,die wahre, moralische Instanz zu sein? Wenn auch nur deshalb, weil sich nur wenigen von uns grosse Chancen bieten, das wirklich grosse Ding zu machen? Olga
Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Ist Christian Wulff juristisch nicht zu belangen?
geschrieben von Felide1
Hr. Ch. Wulff ist freigesprochen.

http://www.tt.com/politik/europapolitik/8003332-91/deutscher-ex-bundespräsident-wulff-freigesprochen.csp

Felide

Anzeige

justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: Ist Christian Wulff juristisch nicht zu belangen?
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf schorsch vom 12.12.2012, 10:25:09
Alles andere wäre auch Unsinn.
Man kann nicht einen Politiker, der sich von einem Freund eine Hotelrechnung bezahlen ließ verurteilen und gleichzeitig eine Betrügerin, die ihrem Volk dreistellige Millionenbeträge entzogen hat, zu einer Märtyrerin küren.
nostalgie
nostalgie
Mitglied

Re: Ist Christian Wulff juristisch nicht zu belangen?
geschrieben von nostalgie
als Antwort auf justus39 † vom 27.02.2014, 11:42:26
Dem schließe ich mich mal an.
Crimmscher
Crimmscher
Mitglied

Re: Ist Christian Wulff juristisch nicht zu belangen?
geschrieben von Crimmscher
als Antwort auf Felide1 vom 27.02.2014, 11:31:56
Es war ohnehin nur kostenträchtiger Zirkus um "Nichts"

Crimmscher

Anzeige

nostalgie
nostalgie
Mitglied

Re: Ist Christian Wulff juristisch nicht zu belangen?
geschrieben von nostalgie
als Antwort auf Crimmscher vom 27.02.2014, 12:32:24
Der aber viel Geld gekostet hat, denn die Prozesskosten trägt die Allgemeinheit.
Aber mir hams ja........
sarahkatja
sarahkatja
Mitglied

Re: Ist Christian Wulff juristisch nicht zu belangen?
geschrieben von sarahkatja
als Antwort auf olga64 vom 27.12.2013, 17:19:34
Ich bezweifle, dass jeder von uns, wenn er die Möglichkeit hätte, zum Schweinehund würde.

Sarahkatja
olga64
olga64
Mitglied

Re: Ist Christian Wulff juristisch nicht zu belangen?
geschrieben von olga64
als Antwort auf sarahkatja vom 27.02.2014, 13:28:01
Ich bezweifle, dass jeder von uns, wenn er die Möglichkeit hätte, zum Schweinehund würde.

Sarahkatja


Es ist mir unbekannt, wie Sie den derben Terminus "Schweinehund" definieren und vor allem auf wen beziehen? Auf Herrn Wulff und seinen erzielten Freispruch vor Gericht?
Ich denke auch, Menschen, die solche fast religiösen Aussagen machen, verpackt in derbe BEgriffe, haben oder hatten einfach nie eine Chance, dies zu beweisen - dies macht sie dann wohl uns armen Sünderlein gegenüber "unantastbar" - oder zumindest glauben die Leute das.
Ich persönlich freue mich für Herrn Wulff und bewundere ihn auch, dass er die Reste seiner Kraft aufgewendet hat - zusammen mit einigen treuen Freunden, die er ja hat - auch z.B. das Linke Parteimitglied Herr Dehm - um sich auf keinen Kuhhandel mit dem Gericht einzulassen und einer phasenweise fast skurril erscheinenden Staatsanwaltschaft nachzugeben.
Ich hoffe für ihn, dass es jetzt auch menschlich bei ihm wieder aufwärts geht - wie ich hörte, hat er bereits einen neuen Job als Jurist in einer international operierenden Wirtschaftsanwalts-Kanzlei. Olga
old_go
old_go
Mitglied

Re: Ist Christian Wulff juristisch nicht zu belangen?
geschrieben von old_go
als Antwort auf nostalgie vom 27.02.2014, 12:35:08
Der aber viel Geld gekostet hat, denn die Prozesskosten trägt die Allgemeinheit.
Aber mir hams ja........




:Es war ohnehin nur kostenträchtiger Zirkus um "Nichts"

Crimmscher


"kostenträchtiger" wurde geschrieben....

und ist nur etwas anders ausgedrückt als:

"viel Geld gekostet hat"

oderrrrrrrrrr ?

@Nostalgie

manchmal sollte man schon lesen,was da steht

Anzeige