Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Ist die Linke nicht regierungsfähig ?

Innenpolitik Ist die Linke nicht regierungsfähig ?

wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf olga64 vom 05.11.2014, 16:48:39
@ olga64

Sie denken viel zu kompliziert, Olga.

Wenn Wahlen anstehen, tippt jeder aus unserer 5-köpfigen Altherrenclique was die jeweils anderen wohl wählen werden.
Sowohl der Tipp als auch der Wahlzettel werden von jedem Einzelnen mit dem SMARTPHONE(!) dokumentiert, und nach 18 Uhr in unserer Stammkneipe ausgewertet. Wer die wenigsten Treffer gelandet hat, muss die Zeche des Abends zahlen. Ich weiß, dass das alle doof finden, uns macht's trotzdem ne Menge Spaß.
Also - in der Wahlkabine den ausgefüllten Zettel mit dem Handy fotografieren, und anschließend ab in die Wahlurne mit ihm.
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von pschroed
Eklat im Bundestag.
Attacke gegen die Linke.
Es mehrt sich die Kritik an den Linken.
Biermann nennt Linke "Drachenbrut"
Man bekommt den Eindruck die Linke würde in ihrer Gefährlichkeit unterschätzt.

Phil.

ZITAT SPON:

Ihr seid dazu verurteilt, das hier zu ertragen"

Bundestagspräsident Lammert sagte zu Biermanns ungewöhnlichem Auftritt mit einem Hinweis auf die Geschäftsordnung: "Sobald Sie für den Bundestag kandidieren und gewählt werden, können Sie auch reden. Jetzt sind sie hier, um zu singen." Biermann entgegnete: "Das Reden habe ich mir in der DDR nicht abgewöhnt und werde das hier schon gar nicht tun." An die Adresse der Linken sagte er: "Ihr seid dazu verurteilt, das hier zu ertragen. Ich gönne es Euch."
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von pschroed
Biermann im Bundestag.


Anzeige

wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf pschroed vom 07.11.2014, 11:53:14
Er sagte sinngemäß in Richtung der Fraktion der Linken, dass ein Drachentöter (damit meinte er ernsthaft sich selbst) sich doch nicht mit dem verbliebenen reaktionären Rest der Drachenbrut rumärgern muss. Und bekam dafür auch noch Applaus vom Bundestagspräsidenten. Lammert hatte ihn als Pausenclown für diese Veranstaltung engagiert, und selbstzufrieden, satt und bieder schwelgte Drachentöter Biermann in seiner Vergangenheit, den musikalischen Teil seines Auftrittes konnte man wie stets bequem in der Pfeife rauchen. Biermann ist einer, der nie in der Gegenwart angekommen ist. Dies hat er somit gemein mit seiner Jugendfreundin Margot Honecker, in deren Ministerium er bis zu Schluss ohne Passierschein ein -und ausgehen durfte, wenn er sie besuchen wollte, was ein seltenes Privileg darstellte.
justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf pschroed vom 07.11.2014, 10:41:17
Dass ausgerechnet Margots Günstling und Busenfreund Biermann mit seinem Auftritt im Bundestag die Maueropfer und Ausreisewilligen verhöhnen durfte, setzt ja wohl allen Geschmacklosigkeiten und Heucheleien um den Mauerfall die Krone auf.

Ich erinnere mich noch an seine Texte als er noch als Sänger des Kommunismus mit seinen Schmähliedern die Republikflüchtlinge und Maueropfer verhöhnte:
"Wer abhaut aus dem Osten,
der ist auf unsere Kosten
von sich selber abgehaun",
"dort macht er den linken Clown"
geschrieben von Wolf Biermann

Als 1971 Florian Havemann, der Sohn des berühmten DDR-Dissidenten Robert Havemann, aus dem Osten in den Westen Deutschlands floh, hatte der Margots Liebling Biermann dieses Spottlied für ihn geschrieben:
Der kleine Flori Have
Zwei-Meter-Mann,
das brave
das uralt kluge Kind
Ist abgehaun nach Westen
Mit seiner derzeit Festen
wie die wohl rüber sind?
geschrieben von Biermann über den geflüchteten Florian Havemann


Hier der ganze Text:
Enfant Perdu von Wolf Biermann

Mit diesen Bänkelsänger kann man mir noch die ganze Freude über die Wiedervereinigung verderben.

justus
Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von claude
als Antwort auf justus39 † vom 07.11.2014, 13:23:25
Ich erinnere mich noch an seine Texte als er noch als Sänger des Kommunismus mit seinen Schmähliedern die Republikflüchtlinge und Maueropfer verhöhnte


Das mag ja stimmen was du da schreibst, nur Biermann hat weiter beobachtet und daraus seine Schlüße gezogen und dazu gelernt!!

Da mag der elende Rest (nicht nur im Bundestag) noch so schäumen, er hat verloren und das ist gut so!!

Mir hat der Auftritt von Biermann im Bundestag gut gefallen!!

Anzeige

justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf claude vom 07.11.2014, 14:44:47
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von Tina1
als Antwort auf justus39 † vom 07.11.2014, 13:23:25
Dass ausgerechnet Margots Günstling und Busenfreund Biermann mit seinem Auftritt im Bundestag die Maueropfer und Ausreisewilligen verhöhnen durfte

....meines Erachtens hat er sich an die ehemaligen SED Genossen
die jetzt bei den "Linken" sitzen gewandt.

Ich erinnere mich noch an seine Texte als er noch als Sänger des Kommunismus mit seinen Schmähliedern die Republikflüchtlinge und Maueropfer verhöhnte.
justus

....zu der Zeit war er ein Kommunist der an die Sache geglaubt hat,
er war wahrscheinlich mehr Kommunist u. von der Sache überzeugt wie je einer von denen die die Macht hatten, was Kommunismus bedeutet, wie Kommunismus praktiziert wurde, wie angebliche Kommunisten mit den Menschen umgingen, das hat er dann später gesehen u erleben müssen..... das kann man aus dem Video entnehmen
http://www.youtube.com/watch?v=ujyaWIOA1t8
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von Tina1
als Antwort auf claude vom 07.11.2014, 14:44:47
Das mag ja stimmen was du da schreibst, nur Biermann hat weiter beobachtet und daraus seine Schlüße gezogen und dazu gelernt!!
Da mag der elende Rest (nicht nur im Bundestag) noch so schäumen, er hat verloren und das ist gut so!!
Mir hat der Auftritt von Biermann im Bundestag gut gefallen!!


..so sehe ich das auch, er hat seine erfahrungen mit dem system u. mit den genosssen gemacht u. hat seine schlüsse daraus gezogen, er hat dazu gelernt u. die geschichte hat bewiesen das er recht hatte.
tina
wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf Tina1 vom 07.11.2014, 15:44:34
Biermann genoss während der 24 Jahre, die er in der DDR lebte, alle erdenklichen Freiheiten. Freiheiten, von denen der normale DDR-Mensch nur träumen konnte. Und indem er alles sagen, alles "singen" und alles schreiben konnte, vor allem gegen die Obrigkeit, genoss er quasi Narrenfreiheit, kein Wunder bei seinem freunschaftlichen Verhältnis zu Margot Honecker.
In einem Interview sagte er einmal, dass er immer Wert darauf gelegt hat, ein halbverbotener Künstler zu sein, meint, im Osten verboten und im Westen gefeiert. Aber sein Narzissmus geht noch weit tiefer, wie man heute wieder mal sehen konnte.

Er lässt sich gern als Bürgerrechtler bezeichnen, weshalb auch immer, wenn er tatsächlich einer wäre, dann hätte er heute im Bundestag die sehr gute Gelegenheit gehabt, ein paar Worte dazu zu sagen, wie es um die Bürgerrechte in der heutigen Bundesrepublik bestellt ist, nicht im Vergleich zur DDR, sondern im speziellen heute. Dazu verlor er kein Wort, der Mann lebt eben in der Vergangenheit. Dafür nach seinem Auftritt Kuscheleien und Tätscheleien mit der Regierung.

Die Reden der jeweiligen Vertreter der Parteien waren aus meiner Sicht sehr gut, sehr bedacht und dem Anlass entsprechend.
Dass sich Lammert mit seiner Entscheidung, Biermann einzuladen, keinen Gefallen getan hat, wird den meisten so langsam klar werden.
Biermann kann das ganze Jahr über die Linken als reaktionäre Drachenbrut verunglimpfen, wenn ihm danach ist, aber ausgerechnet zu einer Feierstunde als Gast solch einen verbalen Dreckskübel über frei gewählte Bundestagsabgeordnete auszuschütten ist blamabel. Und es gehört auch keinerlei Mut dazu.

Anzeige