Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Ist die Linke nicht regierungsfähig ?

Innenpolitik Ist die Linke nicht regierungsfähig ?

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf pschroed vom 14.08.2015, 18:15:24
Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von mart1
als Antwort auf dutchweepee vom 14.08.2015, 22:50:11
Die politische Landschaft hat sich extrem nach Rechts verschoben.
Unser ehemalige Bundeskanzler Kreisky würde heute als pöser Linker ein Outcast sein. Für mich ist er derjenige, der jedem Kind in Österreich ermöglicht hat, eine höhere Schule zu besuchen.
Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von klaus
als Antwort auf dutchweepee vom 14.08.2015, 22:50:11
Welch schöner Spruch!
Leider haben die "Linken aller Art" immer solche Sprüche rausgelassen und es dann IMMER an der Realität fehlen lassen.
Der Wein blieb nur Privigelierten vorbehalten und das waren nur kleine Bruchteile der Gesellschaft.

Anzeige

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf klaus vom 19.08.2015, 11:59:09
Während nun alle Menschen Deutschlands "privigeliert" und im Hopserlauf durchs Leben schwelgen und 50-Euro-Wein genießen?
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf dutchweepee vom 14.08.2015, 22:50:11


ich fand den spruch : "Linke predigen wasser und trinken wein"
auch immer völlig absurd .

was sie letztlich trinken ist mir völlig egal ... sicher predigen sie
aber nicht wasser sondern wein für alle .

dieser quatsch ist typisch für die propaganda der BildZeitung und wurde in talkshows rauf und runter zitiert um die Linke zu diskreditieren .

tatsächlich predigt doch das Kapital wasser für die lohnabhängigen und
säuft wein ... um in der metapher zu bleiben .

was zur hölle ist da nicht zu verstehen ?

sitting bull
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von Bruny
als Antwort auf dutchweepee vom 19.08.2015, 12:18:42
Ob Links, ob Rechts, ob Geradeaus, die politische Gesinnung spielt überhaupt keine Rolle mehr. Denn im Endeffekt bestimmt die Wirtschaft sowohl die Gangart als auch den Weg. Und das wissen alle Parteien.
Bruny

Anzeige

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von klaus
als Antwort auf dutchweepee vom 19.08.2015, 12:18:42
"Während nun alle Menschen Deutschlands "privigeliert" und im Hopserlauf durchs Leben schwelgen und 50-Euro-Wein genießen?"


Wer sagt das?
Nur unter den "Linksparteien" funktionierte und funktioniert das schon überhaupt nicht.
Die Geschichte hat,s bewiesen.
UND - das weiß die große Mehrheit.
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf klaus vom 19.08.2015, 15:56:53
Nur unter den "Linksparteien" funktionierte und funktioniert das schon überhaupt nicht.
Die Geschichte hat,s bewiesen.
UND - das weiß die große Mehrheit.


was die grosse mehrheit wirklich weiss oder zumindest ahnt , ist , dass sie in zeiten neoliberaler wirtschafts- und neokolonialer kriegspolitik keinen fuss mehr auf den boden bekommt .

allein , es fehlt an worten und perspektiven ... weil beides von der herrschenden klasse generalstabsmässig zersetzt wurde .

und wem die worte genommen wurden , der kann seine situation nicht mehr in worte fassen ... geschweige denn alternative perspektiven formulieren .

der neoliberale Neusprech und die herrschende propaganda haben ganze arbeit geleistet ...

krieg ist heute eine humanitäre friedensmission ...
reformen sind ihrem vormals progressiven duktus beraubt
und sozial ist nunmehr keine kategorie von verteilungsgerechtigkeit , sondern etwas was schlechtbezahlte arbeit schafft .

wer sich dem nicht fügt , ist von vorgestern und ein neidhammel .

das und nix anderes hat die geschichte des kapitalimus in postsozialistischen zeiten bewiesen .

sitting bull
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf sittingbull vom 20.08.2015, 11:44:24
Diesen Text hast Du gut formuliert und gewichtet Häuptling!

@klaus

Deine "große Mehrheit" macht garnichts und bedeutet nichts - hat sie noch nie - ich bin lieber Teil einer Minderheit die handelt, als in der sinnlos schweigenden "großen Mehrheit" zu versickern.

Selbst 1989 stand Deine "große Mehrheit" in der DDR hinter den Gardinen am Fenster und hat gewartet, dass die Demonstranten endlich von den VoPos auf der Straße zusammmengedroschen werden, um dann selbstbewusst zu erklären: "Ich habs Dir doch gleich gesagt, Erna."
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von pschroed
Wagenknecht stellt den Euro in Frage. Es ist ja auch kein Wunder, wo Tsipras schon faßt zum Reformer des Kapitalismus in Griechenland auftritt. Sollte er die radikale LINKE nach der Wahl im September noch los werden Willkommen im Club.
Noch vor einem halben Jahr wären solche Gedanken bei den LINKEN in Deutschland undenkbar gewesen, oder hechelt Frau nach den AFD Mitglieder ?

Siehe interessanter LINK Springer Verlag "DIE WELT"

Phil.

Anzeige