Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Ist die Linke nicht regierungsfähig ?

Innenpolitik Ist die Linke nicht regierungsfähig ?

Gutkarl
Gutkarl
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von Gutkarl
als Antwort auf olga64 vom 24.09.2014, 16:21:13


Aber HW - in persönlicher Selbstüberschätzung warten Sie anscheinend wieder mal sehnsüchtig darauf, dass Sie Beachtung finden?
Olga


Hallo Olga, persönliche Diffamierungen halte ich , gelinde gesagt, für unpassend.
Im Übrigen bekommt Frau Merkel von fast allen Parteien, ausgenommen CSU
und AfD Unterstützung. Vor allen Dingen der "Juniorpartner" SPD, ist voll auf ihrer Seite und auch die Linken klatschen Beifall.
Es herrscht also in der Parteienlandschaft Friede, Freude Eierkuchen.
Wo soll der besorgte Bürger, der nicht mit Merkel einverstanden ist, sein Kreuzchen machen.
Vielleicht schaffen Sie es ja mir zu antworten, ohne mich persönlich anzugreifen.

Gutkarl
Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von klaus
als Antwort auf Gutkarl vom 27.11.2015, 15:39:53
"Zitat von olga64

Aber HW - in persönlicher Selbstüberschätzung warten Sie anscheinend wieder mal sehnsüchtig darauf, dass Sie Beachtung finden?
Olga"
geschrieben von Gurkarl


Was hast du denn da für ein uraltes Zitat rausgekramt?
Gillian
Gillian
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von Gillian
als Antwort auf klaus vom 28.11.2015, 14:58:36
Es ist doch nicht schlecht, wenn sich Gutkarl, der rel. neu hier ist, auch in früheren Threads und älteren Beiträgen umsieht.
Hier fiel mir auf, dass HW seit einem halben Jahr "verschollen" ist und ich hoffe, dass es nichts mit seiner Gesundheit zu tun hat ... , denn so leicht ließ er sich sonst nie vertreiben .
Gi.

Anzeige

Gutkarl
Gutkarl
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von Gutkarl
als Antwort auf klaus vom 28.11.2015, 14:58:36
"Zitat von olga64

Aber HW - in persönlicher Selbstüberschätzung warten Sie anscheinend wieder mal sehnsüchtig darauf, dass Sie Beachtung finden?
Olga"


Was hast du denn da für ein uraltes Zitat rausgekramt?
geschrieben von Gurkarl


Wer sucht, der findet

Ich glaube Olga hat es verdient

Gutkarl
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

[off topic]
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf Gillian vom 28.11.2015, 18:14:57
Hier fiel mir auf, dass HW seit einem halben Jahr "verschollen" ist und ich hoffe, dass es nichts mit seiner Gesundheit zu tun hat...

HW schreibt nur noch auf facebook ...zumindest mir.
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Nur der Sozialismus kann den Planeten retten.
geschrieben von dutchweepee
"Der Kapitalismus sei nicht in der Lage die globalen Energieprobleme der Menschheit zu lösen. Der Kapitalismus sei auch zu uneffizient um alternative Energien global voranzubringen. Mit der alternativen Energie sei in Konkurrenz zu den bestehenden schmutzigen Energiesystemen kein Vermögen zu machen.

Der selbst ernannte Philanthrop und Microsoft- Gründer will 2 Mrd. Dollar seines Vermögens in die grün-alternative Energie stecken. Bis 2050 soll das Problem der Treibhausgase gelöst sein.

Das sagte Bill Gates in einem Gespräch mit der Zeitschrift "Atlantic". Das Treibhausproblem müsse zuerst in den reichen Ländern gelöst werden.

Ohne eine Carbon -CO²-Steuer fehle den Investoren von sich aus jeder Anreiz um auf alternative Energien zu setzen und Umweltverschmutzungen abzustellen.

Seit dem 2. Weltkrieg habe immer der Staat einen Wechsel vorgegeben und den Stand der Technik definiert - der private Sektor sei dazu im Allgemeinen nicht in der Lage. Das sei in fast allen Wirtschaftsbereichen so.

Der britische Independent titelt entsprechend:

Bill Gates says that only Socialism can save us for climate change.
The private sector ist to selfish and inefficient to produce effective energie alternative to the fossile fuels... Only Socialism can safe us for climate change... The private sector is in generell inept."

Anzeige

Der Sozialismus hat seine Unfähigkeit bewiesen, den Planeten zu retten!
geschrieben von klaus
als Antwort auf dutchweepee vom 30.11.2015, 06:38:35
"Bill Gates sagt, dass nur der Sozialismus uns vor dem Klimawandel retten kann....Der selbst ernannte Philanthrop und Microsoft- Gründer will 2 Mrd. Dollar seines Vermögens in die grün-alternative Energie stecken."
----------------------------------------
Toll!
Dann hat er ja nur noch 70 Mrd Dollar Privatvermögen.
Vielleicht plagt ihn ja das schlechte Gewissen?

Wie groß die Umweltschäden waren, die die Länder des Sozialismus hinterlassen haben, muss er wohl nicht mitbekommen haben. War ja auch zu viel damit beschäftigt, sein Imperium aufzubauen und sein Privatvermögen auf irrsinnige Werte zu katapultieren.
Allein die Sanierung der Umwelt-Altlasten der winzigen SOZIALISTISCHEN DDR kostete über 70 Mrd Euro.
Der Umgang der sozialistischen DDR mit der Umwelt war einer der Hauptgründe für die Bildung von streng verbotenen Oppositionsgruppen in der DDR.

Aber - woher soll Bill Gates wissen, wie echte Sozialisten mit der Umwelt umgehen, wenn sie die Macht haben.
Gutkarl
Gutkarl
Mitglied

Re: Nur der Sozialismus kann den Planeten retten.
geschrieben von Gutkarl
als Antwort auf dutchweepee vom 30.11.2015, 06:38:35
"Der Kapitalismus sei nicht in der Lage die globalen Energieprobleme der Menschheit zu lösen. Der Kapitalismus sei auch zu uneffizient um alternative Energien global voranzubringen. Mit der alternativen Energie sei in Konkurrenz zu den bestehenden schmutzigen Energiesystemen kein Vermögen zu machen.



Interessant. China, bekanntermaßen sozialistisch, hat den größten CO 2 Ausstoss auf der Welt.

Gutkarl
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Nur der Sozialismus kann den Planeten retten.
geschrieben von dutchweepee
Das ist witzig! Spricht man über die Erfolge Chinas und das enorme Wirtschaftswachstum, so ist es kapitalistisch. Spricht man über Probleme, so ist es schlagartig kommunistisch.

Zum Glück unternimmt jeder kapitalistische Konzern ohne Druck und Zwang alles, um die Umwelt zu schonen. Umweltkatastrophen aus Profitgier sind im Kapitalismus unmöglich. Alles zum Wohle des Menschen und der Natur ist ja das Leitmotiv schlechthin für kapitalorientierte Unternehmen.
Gutkarl
Gutkarl
Mitglied

Re: Nur der Sozialismus kann den Planeten retten.
geschrieben von Gutkarl
als Antwort auf dutchweepee vom 30.11.2015, 21:27:54


Zum Glück unternimmt jeder kapitalistische Konzern ohne Druck und Zwang alles, um die Umwelt zu schonen. Umweltkatastrophen aus Profitgier sind im Kapitalismus unmöglich. Alles zum Wohle des Menschen und der Natur ist ja das Leitmotiv schlechthin für kapitalorientierte Unternehmen.


Mir scheint das Thema zu ernst, um daraus eine ideologische Diskussion
zu führen, die Gesellschaftssysteme sind nun aml so, wie sie sind.
Deutschland ist gewillt, die Klimaziele zu erreichen und hat dafür auch schon eine Menge getan.
USA mit dem höchsten CO2 Ausstoss pro Kopf sind unter Obama auch auf dem richtigen Weg. Aber er wird von den Republikanern ausgebremst, die den Zusammenhang zwischen Klimawandel und CO3-Ausstoß leugnen.
Wenn die in 2 Jahren an die Macht kommen werden sowieso alle Klimaziele, die Amerika vielleicht formuliert über den haufen geworfen.

Gutkarl

Anzeige