Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Ist die Linke nicht regierungsfähig ?

Innenpolitik Ist die Linke nicht regierungsfähig ?

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von klaus
als Antwort auf dutchweepee vom 28.05.2016, 14:47:28
""Das ist nicht links, das ist nicht antifaschistisch, das war dumm und hinterhältig. Wir können so etwas nicht akzeptieren. "
geschrieben von dutchweepee über Link - Bartsch


Natürlich kann man so etwas nicht akzeptieren. Sehe ich genau so.

Mich erstaunt nur die schroffe, geradezu entsetzte Reaktion der Linkspartei.
Solche Aktionen haben bisher niemand aufgeregt - so z.B. auch nicht, als AfD-Bundesvize Beatrix von Storch mit einer Torte "verziert" wurde oder dem CDU-Vorsitzenden Sachsen 2013 in Chemnitz ähnliches widerfuhr.
Ähnliche Aktionen - natürlich nicht gegen Linken-Mitglieder - blieben bisher ohne Reaktion der Linkspartei.
Da war nie die Rede von dumm und hinterhältig.
ehemaligesMitglied66
ehemaligesMitglied66
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von ehemaligesMitglied66
als Antwort auf klaus vom 28.05.2016, 15:36:19
Naja, linke Gewalt gegen Nichtlinke ist doch "gute Gewalt".
Das erleben die Leipziger doch schon seit Jahren.
Ist schon eine bemerkenswerte Geste von Ramelow sich offen gegen die "Methoden" der militanten Antifa auszusprechen.
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf klaus vom 28.05.2016, 15:36:19
Hach klaus ...was bist Du nur immer scheinheilig! Meinst Du AfD oder CSU nehmen entsetzt Stellung zu dem Tortenwurf? Seehofer grinst maximal süffisant zu dieser Aktion.

Anzeige

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von klaus
als Antwort auf dutchweepee vom 28.05.2016, 16:27:53
"Hach klaus ...was bist Du nur immer scheinheilig! Meinst Du AfD oder CSU nehmen entsetzt Stellung zu dem Tortenwurf?"


Aber dutch - du willst doch nicht etwa CSU und AfD mit der ach so tollen Linkspartei gleichsetzen.

Ich werd dir sagen, was scheinheilig ist.
Scheinheilig ist z.B. ein dutchweepee, der sich hier erstmalig über einen solchen Tortenwurf aufregt, und zwar NUR, weil er die Linkspartei betrifft und dann noch die "heilige" Linke Wagenknecht , die ein dutchweepee hier laufend verlinkt.

Ich kann mich nicht erinnern, dass du mal die gleiche Aufregung an den Tag legtest, wenn es um ähnliche Aktionen gegen andere Parteien ging.

Nun komm mal wieder runter. Der Täter wird ganz sicher bestraft werden, wie die anderen Tortenwerfer auch.
Vieleicht sollten wir uns darauf einigen, solche Aktionen - egal, gegen wen, "dumm und hinterhältig" zu finden.
Oder macht dir das vielleicht doch größere Schwierigkeiten?
lupus
lupus
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von lupus
als Antwort auf klaus vom 28.05.2016, 17:10:18
Sind Tortenwerfer bestraft worden?
Was gibt es da für Urteile?
Hat dazu jemand eine Information?

lupus
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von Tina1
als Antwort auf klaus vom 28.05.2016, 15:36:19
""Das ist nicht links, das ist nicht antifaschistisch, das war dumm und hinterhältig. Wir können so etwas nicht akzeptieren. "

Natürlich kann man so etwas nicht akzeptieren. Sehe ich genau so.
Mich erstaunt nur die schroffe, geradezu entsetzte Reaktion der Linkspartei.
Solche Aktionen haben bisher niemand aufgeregt - so z.B. auch nicht, als AfD-Bundesvize Beatrix von Storch mit einer Torte "verziert" wurde oder dem CDU-Vorsitzenden Sachsen 2013 in Chemnitz ähnliches widerfuhr.
Ähnliche Aktionen - natürlich nicht gegen Linken-Mitglieder - blieben bisher ohne Reaktion der Linkspartei.
Da war nie die Rede von dumm und hinterhältig.
geschrieben von dutchweepee über Link - Bartsch


Klaus dazu kommt noch, dass das was die "3 Linken" hier äußern die blanke Heuchelei ist, in meinen Augen. Es ist nichts anderes, wie, dass sie jetzt so reagieren mussten, aber nicht weil sie wollen.
Die Kipping war doch die jenige die öffentlich gegen Wagenknecht
geschossen hat, da stand nichts von dem, was sie jetzt plötzlich äußert ( Wagenknecht sei klar gegen Rassismus und Diskriminierung u.anderes).
Ihr Lob plötzlich würde ja aussagen, das man anderer Meinung sein kann und trotzdem alles erfüllt. Aber das hat Kipping in ihrer Hetze gegen Wagenknecht nicht geäußert, weil sie ja dann auch nicht hätte hetzen können.

Sie hat Frau Wagenknecht vor aller Öffentlichkeit vorgeführt, anstatt das intern in der Partei zu regeln. Sie hat Frau Wagenknecht sofort, nur weil sie ihre Meinung gesagt hat, in Richtung rechts u. AFD gerückt. Welch ein Wahnsinn in meinen Augen. Da kann man doch nur vermuten, dass sich eine Kipping im inneren über so eine Aktion (Torte) gefreut hat. Zumal das was Wagenknecht gesagt hat, schon vorher, Schäuble, Gauck, Thomas de Maizière u andere und auch Frau Merkel gesagt haben, sie hat es mehrmals gesagt. Sind das alles AFD Sympathisanten?

Und Herr Aiman A. Mazyek, Zentralrat der Muslime hat ebenfalls in einer Talkshow von "Gastrecht" gesprochen, da ging es um Köln, ihm wirft die Linke das aber nicht vor. Merkwürdig.

In meinen Augen ist die Reaktion der führenden Linken auf Frau Wagenkencht, ein Paradebeispiel, wo sie zeigen, wie ihre "Meinungsfreiheit" aussieht. Sie endet bei anders denkenden. Das kennen wir alles. Die nicht linientreu waren, die in die Freiheit wollten, waren Faschisten, Verbrecher wurden auch so behandelt u. jetzt werden anders denkende sofort ins rechte Lager gerückt, da macht man auch nicht bei den eigenen Genossen halt, auch nicht bei einer Kommunistin. Das haben sie damals auch nicht gemacht. So will man den Menschen einschüchtern und Mundtot machen. Aber Frau Wagenknecht macht das Spiel nicht mit. Sie hat in einem Interview gesagt, sie sagt grundätzlich was sie denkt, sie fragt nicht ob sie das darf oder nicht. Das ist Meinungsfreiheit !

Die linken Täter die unter dem Motto: "Torten für Menschenfeinde" gehandelt haben, sagen genau das aus, wie die Antifa u. die linken ihre Politik führen. Jeder wird zum Menschenfeind gemacht, der von der vorgegebenen Meinung abweicht, der seine Meinung äußert. Frau Wagenknecht wurde damit zum Menschenfeind abgestuft. Es ist in meinen Augen daher mehr als lächerlich, wenn ausgrechnet die Linken, sich für Meinungsfreiheit einsetzen. Z.B. Türkei und wie bei Böhmermann. Sie haben nichts gelernt, dikutieren ist ihnen zuwider. Besser ist drauf schlagen. Kein Wunder, dass sie nicht mehr gewählt werden, dass sie immer mehr Wahlstimmen an die AFD verlieren. Nach ihrer These müssten alle Linken u SPD/CDU Wähler die die AFD gewählt haben, rechtes Gedankengut haben. Ich wusste nicht, das es unter den linken auch viele Nazis gibt.

M. E. sollten sich die linken endlich mal ihren Auftrag widmen.
Ich frage mich, wo waren sie denn die ganzen Jahre, was haben sie für die Obdachlosen, die sozial schwachen Menschen getan? Was haben sie für den sozialen Wohnungsbau, die Renten, für die Tafeln, gegen präkere Jobs getan? Nichts! Ich frage mich, wo sind die "wirklichen Linken"? Gibt es sie überhaupt noch? Vielleicht ist es Ramelow? Meine Meinung, die niemand teilen muss.
Tina

Linktipp: Wagenknecht bekommt Torte ins Gesicht

"Riexinger, die Linken-Vorsitzende Katja Kipping und Bartsch verurteilten den Angriff scharf. Gewalt sei kein Mittel der Auseinandersetzung, sagte Riexinger. Kipping sagte: "Das war ein Angriff auf uns alle." Wagenknecht sei klar gegen Rassismus und Diskriminierung. Sie habe wie alle Linken im Bundestag geschlossen "gegen die Verstümmelung des Asylrechts" gestimmt. "Wir weisen geschlossen zurück, was hier in diesem Wisch steht", sagte Kipping mit Bezug auf das Flugblatt unter dem Applaus der mehr als 500 Delegierten."

Anzeige

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von klaus
als Antwort auf lupus vom 28.05.2016, 18:17:56
Weiß auch nichts Genaues. Vielleicht Sozialstunden beim Bäcker ?
Ich bin jedenfalls sauer auf den Tortenwerfer - habe am Nachmittag beim Kaffeetrinken keine Torte bekommen - wahrscheinlich wars die besagte "Wagenknecht-Torte", die hier fehlte.
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von Tina1
als Antwort auf klaus vom 28.05.2016, 17:10:18
"Hach klaus ...was bist Du nur immer scheinheilig! Meinst Du AfD oder CSU nehmen entsetzt Stellung zu dem Tortenwurf?"


Aber dutch - du willst doch nicht etwa CSU und AfD mit der ach so tollen Linkspartei gleichsetzen.

Ich werd dir sagen, was scheinheilig ist.
Scheinheilig ist z.B. ein dutchweepee, der sich hier erstmalig über einen solchen Tortenwurf aufregt, und zwar NUR, weil er die Linkspartei betrifft und dann noch die "heilige" Linke Wagenknecht , die ein dutchweepee hier laufend verlinkt.


Klaus nicht mal das stimmt. Er hat sich im Vorfeld nicht für seine "heilige" Linke Wagenknecht eingesetzt. Man hat zu dem Thema kein Wort von ihm gehört, ich jedenfalls nicht. Da war er wahrscheinlich sehr "Kippinghörig", war ängstlich. Jetzt durfte er wieder kritisieren, Partei ergreifen, denn die führenden der Partei hat er hinter sich. Das war im anderen Fall nicht so.
Tina
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf Tina1 vom 28.05.2016, 18:37:38
Ich frage mich, wo waren sie denn die ganzen Jahre, was haben sie für die Obdachlosen, die sozial schwachen Menschen getan? Was haben sie für den sozialen Wohnungsbau, die Renten, für die Tafeln, gegen präkere Jobs getan? Nichts! Ich frage mich, wo sind die "wirklichen Linken"? Gibt es sie überhaupt noch?
geschrieben von Tina

DIE LINKE handelt und arbeitet immerhin in den meisten Bundesländern aus der Oppsition heraus und wird bei den meisten Aktionen von der Presse nicht beachtet. Da bekommt die reaktionäre, neoliberale AfD mehr hysterische Aufmerksamkeit in den Medien, als DIE LINKE bei ihrer Arbeit.

Trotzdem arbeitet DIE LINKE im Rahmen ihrer politischen und finanziellen Möglichkeiten konsequent an sozialen Themen, auch wenn nicht darüber berichtet wird: Für Kinder – gegen Armut und/oder Kinderarmut und/oder Mindestlohn und/oder Revolution für soziale Gerechtigkeit und Demokratie und viele andere. Man muss sich also selbst um diese Informationen kümmern, da sie in der Presse, die im Besitz einer Handvoll großbürgerlicher Familien ist, nicht vorkommen.

Ich habe noch eine Bitte, Tina. Deine Meinung sei Dir gegönnt, aber ehe Du Dir ausdenkst, was ich "wahrscheinlich" gedacht und getan haben könnte, verweile bitte eine Minute und überlege, ob dies tatächlich geschehen ist. Schreib über mich bitte nicht Deine Fantasien, sondern über das, was ich tatsächlich geschrieben habe. Wie ich wirklich gesellschaftlich lebe, denke und handele kommt wohl selbst in Deiner Fantasie nicht vor.

...und wenn ich hier im ST ab und zu ein paar Texte übersehe, so liegt das auch daran, dass ich an vielen Tagen 12 Stunden arbeite (im Mai insgesamt 260 Stunden) und ganz einfach keine Zeit für (und oft auch keine Lust auf) einige Autoren und Themen habe.
Re: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von klaus
als Antwort auf dutchweepee vom 29.05.2016, 13:26:11
"Man muss sich also selbst um diese Informationen kümmern, da sie in der Presse, die im Besitz einer Handvoll großbürgerlicher Familien ist, nicht vorkommen."


Nun lüg dir doch nicht in die eigene Tasche. Das ist ja lächerlich.
Wer am Programm der Linkspartei interessiert ist muss nicht lange suchen, um Informationen zu erhalten.

Du hast das Programm , dass du hier mehrfach verlinkt hast, doch nicht in persönlichen Gesprächen mit den Linken in mühevoller Kleinarbeit herausgearbeitet.
Du findest das Programm der Linken in unzähligen Informationsportalen der Linkspartei im Internet. Allein in Brandenburg gibt es 21 Internetseiten der Basisorganisationen der Partei.
Desweiteren gibt es Portale der Linksfraktion des Bundestages, aller Landtage...
Du findest Hinweise zum Programm und Parteitag in deutschlandweiten Tageszeitungen, wie ND, JW.
Desweiteren z.B. im FOCUS, FAZ ... LR...
Die Linke ist bei uns die Partei die große Summen ausgibt, um Werbung für ihre Ziele zu machen. Ich bekomme jeden Monat 2 Broschüren mit Propagandamaterial der Linken in den Briefkasten. Von anderen Parteien hört man auf diesem Wege so gut wie nichts.

Anzeige