Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Ist die Linke nicht regierungsfähig ?

Innenpolitik Ist die Linke nicht regierungsfähig ?

Michiko
Michiko
Mitglied

RE: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von Michiko
Für mich stellt sich eher die Frage, ob Bodo Ramelow ein ehrenwerter und seriöser Politiker ist, denn bei dem, was er sich da erlaubt hat, habe ich meine Zweifel. Ein Landtag ist keine Pommes Bude und die Geste ist unter aller Würde. Gleich drei seiner Kollegen springen ihm zur Seite und an dieser Stelle frage ich mich dann wirklich, ob die Linke regierungsfähig ist.
Zitat: Auf der Facebook-Seite des Landesverbandes Thüringen der Linken haben drei Politiker der Partei Fotos von sich veröffentlicht, auf denen sie demonstrativ den Mittelfinger zeigen. Mit der Aktion beziehen die Linke-Politiker offensichtlich Stellung im aktuellen Streit um Thüringens Ministerpräsidenten Bodo Ramelow. Dieser hatte dem  AfD-Abgeordneten Stefan Möller im Landtag den Stinkefinger gezeigt und Möller als „widerlichen Drecksack“ bezeichnet. 
Auf den aktuellen Fotos sind Katharina König-Preuss, Sprecherin für Antifaschismus und Antirassismus, Sascha Bilay, kommunalpolitischer Sprecher sowie Ute Lukasch, wohnungspolitische Sprecherin der Linken zu sehen. Zu den Fotos steht geschrieben: „Manchmal braucht es eben (Mittel-) Fingerspitzengefühl!“ Zitat Ende.

Und genau das haben sie eben nicht.

 
olga64
olga64
Mitglied

RE: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von olga64
als Antwort auf Michiko vom 19.07.2020, 18:36:59

Es war sicher nicht die feine Art des Herrn Ramelow,den Mittelfinger gen AfD zu zeigen (ich hätte das auch gerne getan, um ehrlich zu sein). Aber warum jetzt diese künstliche Aufregung ,die ja nichts mehr daran ändert.
Er hat seinen Fehler eingesehen und sich entschuldigt. Und vermutlich hat er der AfD einen Riesengefallen getan, weil die sich mal wieder als Opfer aufspielen dürfen. Eine Partei, die so unsägliche Aussagen macht, sollte einem nur bedingt leid tun. Mein persönliches Mitleid ist praktisch gegen Null vorhanden.
Erinnert sich niemand mehr an einen der vielen SPD-Kanzlerkandidaten, Peer Steinbrück, der im SZ-Magazin medial seinen Zeigefinger zeigte, auch auf die Wählerschaft? Die Wahl hatte er dann verloren - aber soviel ich weiss, will Herr Ramelow nicht Kanzler dieser Republik werden. Olga

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von pschroed

Das ist aber für die  Linke nicht gerade fördernd.
Wo die LINKE im alltäglichen, immer wieder gebetsmühlenartig auf die mehr Besteuerung der Reichen hinweisen. 😉
Berliner Ex-Bausenatorin
Katrin Lompscher (58) die Erfinderin des Mietendeckel – eine Oberlinke als Steuerhinterzieherin ? 
Wie steht schon in der Bibel  .....  und führe uns nicht in Versuchung.   Phil.

Sie hat 15.427 Euro an Nebeneinkünften aus Aufsichtsratsposten kassiert – und nicht versteuert. Zudem hätte sie einen Großteil der Summe an den Senat abführen müssen.
Jawoll, dit is Berlin!

QUELLE https://www.bz-berlin.de/berlin/katrin-lompscher-58-eine-oberlinke-als-steuerhinterzieherin


Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

RE: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von olga64
als Antwort auf pschroed vom 04.08.2020, 11:56:59

Tja, es ist eine alte Binsenweisheit, dass die VErführbarkein bei Geld alle Ideologien ausser Kraft setzen kann, egal, was sie oder er vorher in epischer Breite bei Sonntagsreden oder Talkshows unermüdlich verbreitete.
Für Frau Lompscher finde ich das aber bedauerlich, da sie nach meiner Einschätzung eigentlich die einzige im Berliner SEnat war, die man einigermassen zu kennen glaubte und die auch aktiv Politik machte. Man kann zu diesem Mietendeckel stehen, wie man will - aber es geschah etwas; mir fiele es schwer, zu sagen, welche bahnbrechenden Entscheidungen der Berliner Senat in den letzten Jahren auf den Weg brachte.
M.W. wird dort nächstes Jahr gewählt und auch Frau Giffey soll antreten. ABer wenn die SPD weiterhin so schwach bleibt, hat sie leider nicht viel davon. Ich nehme aber an, dass eine Konstellation Rot-Grün-Rot dann nicht wiederholt wird. Olga

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von pschroed
Also doch,  
Wie der frischgebackene Außenpolitiker Gregor Gysi die Linke doch noch regierungsfähig machen will.
Da kann man ja gespannt sein, wie Gysi die Linke in die Realität führen möchte.
Er hat es seiner Partei immer wieder gesagt, 😎 siehe Zitat unten.
Phil.


QUELLE https://www.zeit.de/2020/33/gregor-gysi-aussenpolitischer-sprecher-die-linke 

ZITAT Gysi

"Entscheidend ist, dass wir eine Haltung entwickeln, die glaubwürdig ist", sagt Gysi.

Es könne nicht sein, dass die Linke auf der einen Seite Menschenrechtsverletzungen schwer rügt und sie in Venezuela, Russland oder China immer wieder übersieht.

Die Menschenrechte und das Völkerrecht müssten uneingeschränkt gelten. "Ihr dürft nicht die Objektivität verlieren", habe er den Unerbittlichen in seiner Partei immer wieder gesagt.
pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von pschroed

Bei der Linken Partei geht es wieder rund.
Im Mittelpunkt steht wieder Sarah Wagenknecht.
Sie habe mit ihrer Gründung der Sammelbewegung "Aufstehen" der LINKE geschadet und wäre als Vorsitzende der Bundestagsfraktion gescheitert.
Zur Zeit liegen die Umfragewerte der LINKE bei circa 7 % wo ja nicht gerade überzeugend ist, wäre die
Partei doch eine gute Alternative für ehemalige AFD Wähler.  Phil.

QUELLE https://www.spiegel.de/politik/deutschland/sahra-wagenknecht-widerstand-unter-nrw-linken-a-5079e0a8-541e-4077-beac-cdfd9f3a10a2


Doch auch beim Thema Corona wächst inzwischen der Unmut. Während sich die Parteispitze überlegte, ob man sich der »No Covid«-Forderung anschließen sollte und die Linke in den drei Landesregierungen die Shutdown-Politik mitverantwortet, fährt Wagenknecht einen anderen Kurs – und fische damit im Verschwörungsmilieu, so werfen es ihr zumindest die Kritiker vor.
 


Anzeige

Schaschlik_Tango
Schaschlik_Tango
Mitglied

RE: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von Schaschlik_Tango
als Antwort auf pschroed vom 12.02.2021, 12:43:05
Zur Zeit liegen die Umfragewerte der LINKE bei circa 7 % wo ja nicht gerade überzeugend ist, wäre die
Partei doch eine gute Alternative für ehemalige AFD Wähler.  Phil.

Warum sollte für die AfD-Wähler die Partei Die Linke eine gute Alternative sein? Ich sehe das so: Wer AfD wählt, ist mindestens in Teilen rechtsextrem eingestellt, auch wenn er oder sie das nicht öffentlich zugibt. So jemand käme nicht auf die Idee Die Linke zu wählen.

Nachtrag: Ach so, Phil meinte die ehemaligen AfD-Wähler, somit ist mein Beitrag in gewisser Weise hinfällig. Hm, ein Wähler, der mal AfD gewählt hat, der wird aber trotzdem wahrscheinlich nicht stattdessen Die Linke wählen, nehme ich an. Vielleicht eher die CDU/CSU.
Peja
Peja
Mitglied

RE: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von Peja
als Antwort auf pschroed vom 14.09.2014, 08:13:20
Große Frage,"REGIERUNGSFÄHIG"  

aber wer ist denn bis jetzt  Regierungsfähig gewesen !?!?
pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von pschroed
als Antwort auf Peja vom 12.02.2021, 13:09:30

Ich glaube DE kann bis heute rein wirtschaftlich nicht klagen, als Exportweltmeister.
Hier muß ja aber schon die Infrastruktur stimmen.
DE ist die Lokomtiver der EU.
Wo es ein wenig hapert, das sind die tiefen Löhne und Renten.
Phil.

Bias
Bias
Mitglied

RE: Ist die Linke nicht regierungsfähig ?
geschrieben von Bias
als Antwort auf pschroed vom 12.02.2021, 13:28:28
Ich glaube DE kann bis heute rein wirtschaftlich nicht klagen, als Exportweltmeister.
Hier muß ja aber schon die Infrastruktur stimmen.
DE ist die Lokomtiver der EU.
Wo es ein wenig hapert, das sind die tiefen Löhne und Renten.
Phil.
Du wirst es nicht Glauben, Pschroed, doch ich vermute - es gibt es da Zusammenhänge.
 

Anzeige