Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Ist was passiert mit dem Aufbruch.???

Innenpolitik Ist was passiert mit dem Aufbruch.???

freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Ist was passiert mit dem Aufbruch.???
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf Bruny vom 02.09.2020, 07:38:46

 Damals gab es in den Schulen keinen EDV Unterricht und heute steht den Schulen Geld für die Anschaffung zur Verfügung, es muss nur abgerufen werden. Was den Schulen fehlt, ist das Know-how und eine breite Lehrerschaft dies zu erlernen. Und Landratsämter, die bereit sind dies zu unterstützen. Da sind wir meilenweit davon entfernt.
Genau das ist das Manko Bruny, wir haben zuviele Lehre mit Null Bock und Null Ahnung.
Und es sind nicht immer nur die Alten, nein auch junge Lehrer über 35/40 haben keine Ahnung.
Sie haben Jahrelang studiert und dachten, jetzt sinn mer Lehrer und Schluss.
Es fehlt der sanfte Druck von oben und das über die letzten Jahre.
Deutschland schläft und viele Politiker stellen nicht den Wecker............................

Es wäre schön wenn Hardware und Schulung kommen.
olga64
olga64
Mitglied

RE: Ist was passiert mit dem Aufbruch.???
geschrieben von olga64
als Antwort auf Bruny vom 02.09.2020, 07:38:46
Tja Olga, es war einmal ..... so fangen alle Märchen an. Heutzutage brauchen Sie ausgediente Geräte nirgendwo mehr „zwischenlagern“, sie werden nicht angenommen. Auch zu früheren Zeiten hat kein Unternehmen zweimal jährlich Gerätschaften ausgetauscht und dann verschenkt. 
Es ist und war auch nicht notwendig. Damals gab es in den Schulen keinen EDV Unterricht und heute steht den Schulen Geld für die Anschaffung zur Verfügung, es muss nur abgerufen werden. Was den Schulen fehlt, ist das Know-how und eine breite Lehrerschaft dies zu erlernen. Und Landratsämter, die bereit sind dies zu unterstützen. Da sind wir meilenweit davon entfernt.
Bruny
 
Bruny, Sie behaupten mal wieder Dinge, die Sie nicht kennen.
Ich arbeitete in einem zugegebenermassen auch nicht sehr grossen Unternehmen mit nur ca 1500 Mitarbeitern. Sehr viele KollegInnen waren im Aussendienst (im Verkauf und der Technik) und diese arbeiteten natürlich mit Laptops, die zweimal jährlich erneuert wurden.
Dazu kamen die vielen stationären Geräte, die ebenfalls turnusmässig ausgetauscht  wurden. ES ist natürlich ein mengenmässiger Unterschied als wenn ein Kleinstunternehmer seine IT-Equipments auszutauschen plant.
DA dieses Unternehmen bis heute den Focus auf soziale Bereiche legt, wurde übrigens in einem Projekt "Verbesserungsvorschläge durch MitarbeiterInnen" dieses Prozedere der ausrangierten Computer über Tombola oder Spenden erfunden, das bis heute existiert.
Woher Sie Ihre Kenntnisse über das Ihnen völlig unbekannte Unternehmen beziehen wollen, sollten Sie besser mal erklären als hier von Märchen usw. zu fabulieren.

Einen weiteren Fehler machen Sie mit den Landratsämtern, die Sie oft und gerne als "unterbelichtet" usw. erwähnen (könnte ja sein, dass jemand im Landratsamt Sie ebenso bezeichnet, es Ihnen aber aus Gründen der Höflichkeit und ihres ehrwürdigen Alters nicht so unverblümt sagt).

Für die Schulen sind die Kommunen zuständig und hier wiederum die Bürgermeister (die Sie ja anscheinend nicht als Politiker anerkennen).
Wäre nett ,wenn Sie Ihre wahren Kenntnisse der Sachlage, die sicher wertvoll sein können, etwas sachlicher kommunizieren könnten. Olga
RE: Ist was passiert mit dem Aufbruch.???
geschrieben von Bruny
als Antwort auf olga64 vom 02.09.2020, 17:18:10

Ich behaupte gar nichts einfach so. Wir sind seit 2018 bei den Landratsämtern vorstellig mit unseren Präsentationen Digitalpakt Schulen.

Und ich bin in etwa Ihr Jahrgang. Ich weiß was vor Jahren ausgetauscht wurde. Die Computerwelt war erst im Kommen, da wurde nichts Semi jährlich ausgetauscht, da wurde die Kapazität von Festplatten erweitert, es wurde auch keine Drucker ausgetauscht. Der billige Plastikschrott kam erst viel später. Da war die Tinte teurer als der ganze Drucker. 


Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

RE: Ist was passiert mit dem Aufbruch.???
geschrieben von olga64
als Antwort auf Bruny vom 02.09.2020, 17:35:43

Sie wissen gar nichts von den Interna und GEpflogenheiten der Firma, wo ich beschäftigt war (nicht mal den Namen dieser Aktiengesellschaft wirssen Sie). . Ausserdem schreibe ich nicht von uralten Zeiten, sondern aus den Jahren 2007 - 2009, wo ich dort noch arbeitete und aktuell erfahren habe, dass es dort immer noch so gehandhabt wird. Da "war keine Computerwelt im Kommen", sondern normaler Alltag in den Betrieben.
Machen Sie sich einfach nicht lächerlich, in dem Sie mal wieder persönliche Behauptungen als Fakten darstellen.

Vielleicht hätten Sie sich mit Ihrem Digitalpakt Schulen direkt an die zuständigen Kommunen wenden sollen und dies dann auch erst als der Digitalpakt Bund vor einem Jahr in den berühmten trockenen Tüchern war.
ABer mit Verlaub, das interessiert mich aus dieser Sicht nicht allzu sehr, weil ich auch hier lieber versuche, Fakten zu beurteilen, die ich aber von neutraler Seite beziehe. Olga

RE: Ist was passiert mit dem Aufbruch.???
geschrieben von Bruny
als Antwort auf olga64 vom 02.09.2020, 17:55:35

Es wird mir einfach zu blöd, mich mit Ihnen herumzustreiten. Fakt ist, dass die Landratsämter diejenigen sind, die die Gelder für die Schulen freigeben und darum gehen wir zuerst zu den Landratsämtern. Zumindest in Bayern ist das so. Egal ob es Ihnen gefällt oder nicht.

Nein, ich weiß nichts über die Firma in der Sie gearbeitet haben, das ist auch überhaupt nicht von Interesse. Aber ich weiß wie langlebig damals Computer und Peripherie HW war. Da wurde gar nichts 2 mal im Jahr ausgetauscht.
Bruny

olga64
olga64
Mitglied

RE: Ist was passiert mit dem Aufbruch.???
geschrieben von olga64
als Antwort auf Bruny vom 02.09.2020, 20:20:31

Bruny - ist es wirklich Ihrer würdig, mir erklären zu wollen ,was in der Firma, in der ich viele Jahre arbeitete, intern entschieden und umgesetzt wurde?
Nur damit Sie wieder mal Ihre persönlichen Behauptungen über Fakten stellen, die Sie sich meist nicht beschaffen wollen.

Bei Ihren Landratsämtern scheinen Sie vermutlich nicht so erfolgreich gewesen zu sein; das merkt man bei Ihnen immer daran, wenn Sie andere beleidigen (in diesem Fall "unterbelichtet").
Mir aber alles wurscht; es wird vermutlich in Bayern kompetente Stellen geben,die hier einiges vorantreiben - im allerschlimmsten Fall ohne Ihre Hilfe (das sollten Sie jetzt aber satirisch werten). Man hat hier auf dem IT-SEktor ja sehr, sehr viel Auswahl und dies in Bezug auf die Firmen als auch auf das Personal.  Olga


Anzeige

RE: Ist was passiert mit dem Aufbruch.???
geschrieben von Bruny
als Antwort auf olga64 vom 03.09.2020, 14:18:56
68CC2733-833E-4588-ABB4-CE648A1C0597.png
freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Ist was passiert mit dem Aufbruch.???
geschrieben von freddy-2015
Mit 5,5 Milliarden geht`s voran einmal Sofortbeschaffung und der längerfristige Digitalpackt.


Was ist der Unterschied zum "Digitalpakt Schule"?
Das neue Sofortprogramm ist als Zusatzvereinbarung zum Digitalpakt vorgesehen. Es tritt verbindlich in Kraft, sobald Bund und Länder die Vereinbarung unterzeichnet haben. Anders als beim Sofortprogramm liegt der Schwerpunkt beim "Digitalpakt Schule" nicht auf der Beschaffung von mobilen Endgeräten. Vielmehr geht es darum, langfristig die digitale Infrastruktur von Schulen aufzubauen und zu erhalten. Dafür geben Bund und Länder in den nächsten Jahren innerhalb des Digitalpaktes 5,5 Milliarden Euro aus.

 

Kein Pappenstiel, aber wann greift das alles.???
RE: Ist was passiert mit dem Aufbruch.???
geschrieben von Bruny
als Antwort auf freddy-2015 vom 03.09.2020, 14:41:41

Zuerst sollten erstmal alle mit vernünftigen Glasfaserleitungen ausgestattet sein, denn wenn das Netz mit analoger Geschwindigkeit funktioniert, hilft auch kein noch so gutes Endgerät. Warum es da nicht weiter geht wurde gestern in ZDF Zoom groß und verständlich für jedermann erklärt.
Bruny

freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Ist was passiert mit dem Aufbruch.???
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf Bruny vom 03.09.2020, 14:47:16
Teilweise gebe ich dir und den Experten dort Recht,
aber immer noch besser die relativ langsame Leitung (hab ich auch),
als garnichts auf dem Tisch Bruny.
Es hätte und wird den Schülern auf jeden Fall weiterhelfen beim vorankommen.

Wir leben nunmal in Deutschland, da geht`s halt alles was langsamer zu.

 

Anzeige