Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Jeder vierte Deutsche ist ausländerfeindlich

Innenpolitik Jeder vierte Deutsche ist ausländerfeindlich

silhouette
silhouette
Mitglied

Re: OT: Erfahrung
geschrieben von silhouette
als Antwort auf rolf † vom 26.11.2012, 16:50:12


Ich habe allerdings doch noch eine Frage: Was ist poroduktiv?
geschrieben von rolf

Hat bestimmt mit porös zu tun. Oder mit Transitions-Poren?

ehemaligesMitglied41
ehemaligesMitglied41
Mitglied

Re: OT: Erfahrung
geschrieben von ehemaligesMitglied41
..soeben habe ich einen sehr interessanten Beitrag gefunden, den ich im Link einfüge.
Ich erspare mir die Schlussfolgerungen dazu, sie sind selbsterklärend.

..ein_lächeln_für_dich


Männer mit organisatorischer Erfahrung
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: OT: Erfahrung
geschrieben von silhouette
als Antwort auf ehemaligesMitglied41 vom 26.11.2012, 19:25:17
Hm?
Mein Beispiel war eigentlich nicht dazu gedacht, damit eine neue Abzweigung zu einer alten Hauptstraße zu eröffnen, sondern wie gesagt als Beispiel.

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Jeder vierte Deutsche ist ausländerfeindlich
geschrieben von olga64
als Antwort auf ehemaligesMitglied41 vom 26.11.2012, 18:43:41
Gnädigste - wenn Sie Komplexe entwickeln, werden Sie unverschämt. WArum ist das so? Gibt es dagegen ein wirksames Medikament?
Vergessen haben Sie bei Ihrer Darstellung aber einen wichtigen Punkt: das produktivste Mittel in einer Fabrik sind Maschinen. Sie werden nicht krank im menschlichen Sinne, haben keinen Urlaubsanspruch oder fehlen sonstwie aus solch menschlichen Gründen; sie arbeiten, wenn es sein muss und kann, rund um die Uhr, ohne Überstundenzuschläge zu kassieren. Dies ist sicher auch ein Grund dafür,dass z.B. in Automobilfabriken kein Mensch mehr in den Produktionshallen zu finden ist - Maschinen machen auch weniger Fehler als Menschen. Aber Sie als Insiderin waren ja sicherlich schon öfters bei Betriebsbesichtigungen - wo Sie dann aber die Arbeiter gesehen haben, verstehe ich nicht ganz. Olga
Re: Jeder vierte Deutsche ist ausländerfeindlich
geschrieben von crosby
als Antwort auf david vom 12.11.2012, 19:21:05
Ausländerstatistik in Europa[/url]

[u]Bei uns in Luxemburg existiert kein Rassismus ! ! !


Warum bei Euch ?

Leben und Leben lassen !
olga64
olga64
Mitglied

Re: Jeder vierte Deutsche ist ausländerfeindlich
geschrieben von olga64
als Antwort auf crosby vom 27.11.2012, 16:48:18
Vielleicht lebt es sich in einem Land, das gerade mal so viele Einwohner hat wie z.B. Stuttgart mit mehr als 40% Ausländeranteil einfach besser für Ausländer? Luxemburg konzentriert sich ja auch mehr auf Banken. Vergleichbar ist dies aber nicht mit anderen Ländern und nachprüfbar, ob es wirklich so ist, auch nicht. Olga

Anzeige

Re: Jeder vierte Deutsche ist ausländerfeindlich
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf crosby vom 27.11.2012, 16:48:18
Frage von crosby:
Bei uns in Luxemburg existiert kein Rassismus ! ! !
Warum bei Euch ?

Eine sehr gute Frage, ehrliche Antwort nicht möglich! In Deutschland wurde Multikulti von der Politik für gescheitert erklärt. Das ist vielleicht ein möglicher Grund!
olga64
olga64
Mitglied

Re: Jeder vierte Deutsche ist ausländerfeindlich
geschrieben von olga64
als Antwort auf vom 27.11.2012, 16:56:07
Das kann so nicht stimmen - es würde ja bedeuten, dass Deutsche grundsätzlich alles "nachleben", was "die Politik" für gut und richtig erachtet.
Ausländerfeindlichkeit ist bei vielen Deutschen in der Mentalität verankert; dies hat damit zu tun, dass diese Leute - auch wenn sie mittlerweile mehr reisen und rumkommen - Angst vor Fremden haben und leider auch nach wie vor eine Art Grossmannssucht praktizieren: am deutschen Wesen..... Dazu kommen Sprachbarrieren - wenn ich mit jemanden keine Sprache finde, um mit ihm zu sprechen, werden Missverständnissen Tür und Tor geöffnet.
Aber in der Praxis bessert sich dies sehr. Sobald Menschen unterschiedlicher Kulturen in Betrieben zusammenarbeiten, in gleichen Vierteln wohnen, wird es besser - die Kinder machen es den Erwachsenen vor: in den Kindergärten spielen sie friedlich und freundlich zusammen, bis sich die Eltern einmischen und eine Abgrenzung wünschen.
Sobald ein deutscher Mensch selbst im Ausland lebte und arbeitete, also Ausländer war, wird er geläutert zurückkommen und mit seinen Erfahrungen anders leben können. Es liegt an uns - und nicht "an der Politik", wo ja auch z.B. die Grünen eine völlig andere Auffassung vertreten als die NPD. Olga
Re: Jeder vierte Deutsche ist ausländerfeindlich
geschrieben von crosby
als Antwort auf olga64 vom 27.11.2012, 16:52:53
Nein Olga in Luxemburg geht es nicht Besser wie bei Euch in Deutschland. Wir verdienen vielleicht Besser in Gehälter aber bei Uns ist alles zu Teuer. Um im Endeffekt wenn man in die Geldbörse schaut am Ende des Monats Null von Null geht auf ;)

Bei uns hat Rassismus keine Chance direkt sind Leute auf der Strasse die entgegensteuern .

Wir leben ob wir wollen oder Nicht mit unseren Ausländischen Einwohnern im Einklang .d.h

Mach Du dein Leben ich mache Meins :) und das funktionniert bis Heute so .

Es ist vielleicht eine kleine Distanz da aber Distanz hat nichts mit Rassismus zu Tun !

crosby :)
olga64
olga64
Mitglied

Re: Jeder vierte Deutsche ist ausländerfeindlich
geschrieben von olga64
als Antwort auf crosby vom 27.11.2012, 17:06:46
Was mich sehr erstaunte, als ich einige Male in Luxemburg war, ist, dass Deutsch nach wie vor eine der Amtssprachen ist - trotz der schlimmen Erfahrungen ,die auch dieses schöne Land mit den Deutschen während der Nazizeit machen musste.
WAs die hohen Preise anbelangt - ich fand sie damals ähnlich wie in München. Aber dies relativiert sich,wenn Menschen gut verdienen, dann gewöhnen sie sich leichter an dieses hohe Niveau. Aber in Luxemburg erhält man viel Gutes für das viele Geld; ich erinnere mich gerne an die hübschen Restaurants mit dem guten Essen (gottseidank hier seid Ihr sehr französisch beeinflusst). Olga

Anzeige