Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Kabarettist Dieter Nuhr wurde von islamisten angezeigt

Innenpolitik Kabarettist Dieter Nuhr wurde von islamisten angezeigt

Re: Kabarettist Dieter Nuhr wurde von islamisten angezeigt
geschrieben von ehemaliges Mitglied
So ganz unbekannt ist Erhat Toka nicht:

Unter dem Deckmantel der Demokratie

Auf der Homepage der MDU entdeckte der Nachrichtendienst im Juli eine Fatwa, ein islamisches Rechtsgutachten, die alles andere als freundlich klingt. „Jeder, der in der Demokratie aktiv ist und andere zum Mitmachen anregt, ist in einer großen Gefahr“, stand da. Das „demokratische System“ sei gegen den Islam."
" Veröffentlicht hatte die Fatwa das Vorstandsmitglied Erhat Toka. In einer Stellungnahme der Partei vom Dienstag heißt es: „Sicher war es ungeschickt, durch Veröffentlichung dieses Rechtsgutachtens die Möglichkeit eines falschen Eindrucks zu erwecken.“

Krass :
Der niedersächsische Verfassungsschutz fällt ein hartes Urteil: „Die MDU will offensichtlich die Demokratie mit den Mitteln der Demokratie bekämpfen“, warnt der Präsident der Behörde, Hans-Werner Wargel.
Re: Kabarettist Dieter Nuhr wurde von islamisten angezeigt
geschrieben von klaus
als Antwort auf karl vom 26.10.2014, 12:42:43
"Auch für mich ist dieser Nuhr eine große Enttäuschung."
geschrieben von karl


Für mich nicht.
Wenn jemand gegen Islamisten im kabarettistischen Sinn Auswüchse anprangert, die es real gibt, ausgeführt von Extremisten, die auf Grundlage des Koran Verbrechen begehen, die mich an das Mittelalter in Mitteleuropa erinnern, in dem im Namen des Christentums Verbrechen begangen wurden, ist das in Ordnung.
Er geht übrigens auch auf die Verbrechen des Christentums ein.
Das er das macht - nehme ich mal an - ist für dich in Ordnung.
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Kabarettist Dieter Nuhr wurde von islamisten angezeigt
geschrieben von silhouette
als Antwort auf klaus vom 26.10.2014, 14:14:03
....und Prolligkeit (a la Priol und Pispers) macht noch lange keinen Hildebrand.

Anzeige

det
det
Mitglied

Re: Kabarettist Dieter Nuhr wurde von islamisten angezeigt
geschrieben von det
als Antwort auf vom 26.10.2014, 14:01:13
.erinnert ihr euch eigentlich noch ...
geschrieben von margarit
Ich erinnere mich sehr deutlich daran, wie in den USA, besonders im sogenannten "Bible Belt" Kinos teilweise sogar während der Vorstellung angezündet wurden, weil sie einen Film zeigen wollten, der christlichen Fanatikern nicht paßte. Ich erinnere mich sehr deutlich, daß die Kinobesitzer nicht nur um ihr Eigentum, sondern auch um ihr Leben fürchteten. Ich kann mich auch erinnern, daß auch heute noch christliche Fanatiker Abtreibungskliniken abfackeln und Ärzte und Krankenschwestern immer damit rechnen müssen, von einem besonders christlichen Menschen ermordet zu werden.

Komisch nur, daß um die Verbrechen christlicher Fanatiker kein so großes Geschrei erhoben wird wie jetzt um islamistische Fanatiker. Immer gerade so, wie es in den mainstream paßt, nicht wahr? Ich mache mir um islamische Spinner genauso viel Gedanken wie um die schleichende Revidierung der Aufklärung durch Christen, die durchsetzen, daß "Intelligent Design" schon in Schulen gleichberechtigt zu wissenschaftlichen Erkenntnissen gelehrt wird.

Tut mir leid, daß ich den einäugigen Blick auf religiöse Fanatiker nicht teilen kann.

det
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Kabarettist Dieter Nuhr wurde von islamisten angezeigt
geschrieben von silhouette
als Antwort auf det vom 26.10.2014, 14:28:19
Hast du kein deutsches Beispiel? Über die Aggressivität der christlichen Sekten in Deutschland. Ist Nuhr denn Amerikaner?
Wie schön, dass es immer diese Ausweichmöglichkeit gibt.

NB
Welchen Mainstream beklagst du denn? Von mir wurde ein Mainstream kritisiert, dem du zugeneigt bist. Bisschen durcheinander, was sich hier Diskussion nennt.
Wie wär's wenn man jeden nur für sich reden ließe?

"Das Leben des Brian", das war vor 35 Jahren. Gestehe auch du bitte der Entwicklung der katholischen Hauptkirche in 35 Jahren ein bisschen Fortschritt zu. Der Islam muss noch etliche Jahrhunderte nachholen. Will er aber nicht, das ist des Pudels Kern.
Re: Kabarettist Dieter Nuhr wurde von islamisten angezeigt
geschrieben von klaus
als Antwort auf det vom 26.10.2014, 14:28:19
"Ich mache mir um islamische Spinner genauso viel Gedanken wie um die schleichende Revidierung der Aufklärung durch Christen,..."
geschrieben von det


Das ist gut so.
Warum dann deine Aufregung, wenn es um die kabarettistische "Schelte" durch Nuhr geht?
Der und andere Kabarettisten haben in unzählichen Veranstaltungen Stellung bezogen gegen Verfehlungen v. Christen und wurden dafür gelobt - auch hier im ST.

UND - gegen solche Auswüchse bei den Christen wurde unter anderem hier im Forum Stellung bezogen ( ich erinnere an Diskussionen im Themenbereich Religionen - Weltanschauungen / Kindesmisshandlungen in kirchlichen Einrichtungen...).
Warum soll das nicht auch gegen die Auswüchse des Islamismus möglich sein. wie es Nuhr als Kabarettist macht.
Wir haben in Deutschland über 4 Mio. Moslems und eine immer größere Anzahl islamistischer Hetzer, die z.T. die IS-Jihadisten unterstützen und und offen Propaganda für Terrororganisationen wie Al-Nusra-Front oder Islamischer Staat machen und auch Deutsch anwerben als IS-Kämpfer.
Es ist also auch ein Problem in Deutschland.
Vielleicht überprüfst du mal deinen eigenen "einäugigen Blick".

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Kabarettist Dieter Nuhr wurde von islamisten angezeigt
geschrieben von karl
als Antwort auf klaus vom 26.10.2014, 14:14:03
Wenn jemand gegen Islamisten im kabarettistischen Sinn Auswüchse anprangert, die es real gibt, ausgeführt von Extremisten, die auf Grundlage des Koran Verbrechen begehen, die mich an das Mittelalter in Mitteleuropa erinnern, in dem im Namen des Christentums Verbrechen begangen wurden, ist das in Ordnung.
Dagegen habe ich gar nichts, sondern ich würde dies begrüßen, weil Fundamentalisten lächerlich sind. Was mich stört, ist - auch ab und zu hier im Thread - die auswechselbare Verwendung von Islamismus und Islam. Wer nicht differenziert, denkt nicht. Ich bin dafür, unser Denkorgan zu benutzen.

Karl
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Kabarettist Dieter Nuhr wurde von islamisten angezeigt
geschrieben von silhouette
als Antwort auf karl vom 26.10.2014, 15:54:24
Ich brauche nicht viel nachzudenken. Der Islamismus beruft sich dummerweise auf den Koran, und welche Lehre von wem oder was ist das? Er beruft sich nicht auf einen Koranismus, wenn du verstehst, was ich meine. Gehört der Islamismus, dessen Ausbreitung von den Einäugigen und den deiner Meinung nicht Denkenden angeprangert wird, nicht auch bereits zu Deutschland?

Nicht anders verhält es sich ja mit den radikalen amerikanischen Sekten wie z.B. den schon hier zitierten Kreationisten. Sie berufen sich auch auf die Bibel. Und? Wann haben sie das letzte Kino angezündet? Haben ihre Gewalttaten und Hassprediger zugenommen?
det
det
Mitglied

Re: Kabarettist Dieter Nuhr wurde von islamisten angezeigt
geschrieben von det
als Antwort auf silhouette vom 26.10.2014, 14:51:53
"Das Leben des Brian", das war vor 35 Jahren. Gestehe auch du bitte der Entwicklung der katholischen Hauptkirche in 35 Jahren ein bisschen Fortschritt zu. Der Islam muss noch etliche Jahrhunderte nachholen. Will er aber nicht, das ist des Pudels Kern.

1. Habe ich geschrieben, daß es bei den angezündeten Kinos um "Das Leben das Brian" geht? Nee, habe ich nicht.
2. Du, silhouette, glaubst daß Du weißt, was "der Islam" will? Das ist eine sehr gewagte Behauptung, denn "den Islam" gibt es genau so wenig, wie es "das Christentum", "den Buddhismus", oder beliebige andere Religionen gibt. Das, was Du "den islam" nennst, ist eine heterogene Gruppierung aus vielen unterschiedlichen Strömungen, genau wie bei anderen Religionen. Trotzdem bin ich dir dankbar für diese unsinnige Verallgemeinerung, denn sie zeigt, wie weit die Vorurteile gehen. Bei derartigen Vorurteilen kann ich mich mit einem Lächeln verabschieden.

det, sich für die Steilvorlage bedankend
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Kabarettist Dieter Nuhr wurde von islamisten angezeigt
geschrieben von silhouette
als Antwort auf det vom 26.10.2014, 16:35:55
Und wenn ich mich an einen sehr bekannten Protagonisten namens Erdogan halte, wie wäre das denn? "Es gibt nur einen Islam".

Deine Entgegnung unter Ziffer 1: ich habe keinen Zusammenhang hergestellt, sondern aufgezählt. Bei uns nennt man das, was du machst, Tüpfelescheißerei.

Und: dein Überlegensheitsgedöns imponiert mir nicht. Ich lächle hiermit zurück. Ciao!

Anzeige