Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Keine Bestechung - nicht bei der Bundesregierung

Innenpolitik Keine Bestechung - nicht bei der Bundesregierung

ehemaligesMitglied46
ehemaligesMitglied46
Mitglied

Re: Keine Bestechung - nicht bei der Bundesregierung
geschrieben von ehemaligesMitglied46
als Antwort auf olga64 vom 31.07.2014, 16:24:32
Ich denke, jede Frau (und auch Männer) haben mütterliche Instinkte, auch wenn sie keine Kinder haben.

Wann werden Sie begreifen, daß ich nichts gegen Merkel als Mensch und Person habe. Ich kenne sie ja nicht persönlich und kann mir daher kein Urteil erlauben.

Ich finde lediglich, daß sie als Kanzlerin nicht geeignet ist.
Re: Keine Bestechung - nicht bei der Bundesregierung
geschrieben von claude
als Antwort auf ehemaligesMitglied46 vom 31.07.2014, 18:42:32
Damit befindest du dich aber in einer Minderheit Candy, vermutlich wie mit den meisten deiner Ansichten!! )
ehemaligesMitglied46
ehemaligesMitglied46
Mitglied

Re: Keine Bestechung - nicht bei der Bundesregierung
geschrieben von ehemaligesMitglied46
als Antwort auf claude vom 01.08.2014, 08:23:04
Ich befinde mich durchaus nicht in der Minderheit.
Aber selbst wenn es so wäre, bin ich verpflichtet, das zu denken, wsa die Mehrheit denkt? Ich darf meine eigene Meinung haben und sie auch äußern. Das nennt man Demokratie.

Was die Ansichten betrifft. Ich würde ernsthaft ins Grübeln kommen, wenn meine Ansichten auch die deinen wären.

Anzeige

EhemaligesMitglied44
EhemaligesMitglied44
Mitglied

Re: Keine Bestechung - nicht bei der Bundesregierung
geschrieben von EhemaligesMitglied44
als Antwort auf ehemaligesMitglied46 vom 01.08.2014, 10:28:00
Nun ja, wer in der Schule aufgepasst hat der weiss, 37% sind deutlich weniger als 63%!
Frau Merkel beliebt wie nie!

Es soll aber auch Menschen geben die ihre eigenen Rechenarten haben,oder ist es nur das letzte Wort haben wollen?
Holger
ehemaligesMitglied46
ehemaligesMitglied46
Mitglied

Re: Keine Bestechung - nicht bei der Bundesregierung
geschrieben von ehemaligesMitglied46
als Antwort auf EhemaligesMitglied44 vom 01.08.2014, 10:37:43
Setzt man die Prozente der Unionswähler in Relation zur gesamten wahlberechtigten Zahl der Bürger, dann sehen die Werte plötzlich nicht mehr ganz so toll aus.
Könnte man leicht mit Dreisatz ausrechnen, ist im Grunde gar nicht so schwer.

Ansonsten siehe Antwort an Claude.
EhemaligesMitglied44
EhemaligesMitglied44
Mitglied

Re: Keine Bestechung - nicht bei der Bundesregierung
geschrieben von EhemaligesMitglied44
als Antwort auf ehemaligesMitglied46 vom 01.08.2014, 10:55:18
63% der Wahlberechtigten sind und bleiben 63% der Wahlberechtigten.
Da kannst du dich auf den Kopf stellen und mit dem A.. Mücken fangen, es bleibt dabei!
Wie kann man sich nur öffentlich ständig so blamieren.

Holger

Anzeige

Crimmscher
Crimmscher
Mitglied

Re: Keine Bestechung - nicht bei der Bundesregierung
geschrieben von Crimmscher
als Antwort auf EhemaligesMitglied44 vom 01.08.2014, 12:23:13
Manche Mücke würde sich auch bei Manchem ekeln!
ehemaligesMitglied46
ehemaligesMitglied46
Mitglied

Re: Keine Bestechung - nicht bei der Bundesregierung
geschrieben von ehemaligesMitglied46
als Antwort auf EhemaligesMitglied44 vom 01.08.2014, 12:23:13
Na, wie man sich öffentlich blamiert, das dürfte dir doch bestens bekannt sein.

Wahlberechtigte sind nicht zwangsläufig Wähler.

Hast du beim Dreisatz in der Schule gefehlt?

Und nun geh andere anpöblen, mir tut es schon leid, dich überhaupt zur Kenntnis genommen zu haben.
Re: Keine Bestechung - nicht bei der Bundesregierung
geschrieben von claude
als Antwort auf ehemaligesMitglied46 vom 01.08.2014, 10:28:00
Nun es wäre nicht schlecht wenn du ins Grübeln kommen würdest Candy.
Übrigens im Umkehrschluß: wer ist verpflichtet sich die Meinung der Minderheit zu Eigen zu machen?
Re: Keine Bestechung - nicht bei der Bundesregierung
geschrieben von claude
als Antwort auf ehemaligesMitglied46 vom 01.08.2014, 10:55:18
Setzt man die Prozente der Unionswähler in Relation zur gesamten wahlberechtigten Zahl der Bürger, dann sehen die Werte plötzlich nicht mehr ganz so toll aus.
Könnte man leicht mit Dreisatz ausrechnen, ist im Grunde gar nicht so schwer.
geschrieben von candy


Das stimmt wohl Candy, aber für die anderen Parteien gilt das genau so, auch das kann man leicht mit einem Dreisatz aus!rechnen.

Anzeige