Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik König Horst und sein Parteien-Reich!

Innenpolitik König Horst und sein Parteien-Reich!

olga64
olga64
Mitglied

König Horst und sein Parteien-Reich!
geschrieben von olga64
Schlimme Woche für die CSU:
Forsa veröffentlicht im Stern eine Umfrage, derzufolge die CSU bei Landtagswahlen - fänden sie jetzt statt - nur noch auf 40% käme (anstatt ca 48%). Entweder springen potientielle Wähler ab, weil sie zur AFD marschieren oder haben es als gemässigte satt, die ständigen Querelen mit unserer Kanzlerin erleben zu müssen. Die wählen dann evtl. FDP oder Grüne.
Der Wadlbeisser Andi SCheuer (GEneralsekretär der CSU)vermutet ein Komplott gegen die 'CSU und beanstandet Forsa, Politik zu machen ausserhalb des Parlaments.

Einer der CSU-Mannen trat zurück, weil er Sex mit einer 16-jährigen hatte und dies gegen Bezahlung. Diese junge Dame inserierte in einem anscheinend bekannten Blättchen und der Politiker, Landwirt und Familienvater, nahm die Dienste in Anspruch.
Heute trat ein weiterer zurück, weil er - wie selbst zugegeben - zu viel Kokain kaufte und konsumierte.

Ja mei, was ist denn da los in der CSU? Kommt noch mehr ans Tageslicht, das sich allmählich ein wenig eindunkelt? Olga
ttrula
ttrula
Mitglied

Re: König Horst und sein Parteien-Reich!
geschrieben von ttrula
als Antwort auf olga64 vom 09.06.2016, 17:40:29
Ich sehe die Machenschaften der Haderthauers mit allen zutage gekommenen Abgründen als wesentlich schwerwiegender als die persönlichen Fehltritte einzelner Politiker (die dann meist zur Seite treten, wenn's aufkommt).
Bei den Haderthauers wurde der Filz in unsere Bayerischen Justiz überdeutlich. Und Frau H. musste förmlich aus dem Büro getragen werden. Also nicht mal optisch ein Schuldgefühl und die Vorstellung Konsequenzen zu ziehen ...
heigl
heigl
Mitglied

Re: König Horst und sein Parteien-Reich!
geschrieben von heigl
Bin gespannt, ob es Gegenstimmen gibt, sonst wäre der thread ja überflüssig.
Dennoch sollte nicht nur Schadenfreude spürbar sein, wenn die Folge der erodierenden CSU zugunsten der AFD die Folge ist.
Umstritten ist ja dieses, weil CDU und CSU auch in dieser Frage uneins sind.
Tatsache ist aber, dass Deutschland ohne die sture Haltung und die Grenzbefestigungen von Ungarn und Mazedonien weiterhin von einer nicht zu verkraftenden Anzahl von Flüchtlingen überflutet werden würde.
Dieses gut zu finden eint die Union, wenn auch mit Zeitverschiebung und unterschiedlicher Interpretation.

Anzeige

ttrula
ttrula
Mitglied

Re: König Horst und sein Parteien-Reich!
geschrieben von ttrula
als Antwort auf heigl vom 09.06.2016, 19:42:55
Bin gespannt, ob es Gegenstimmen gibt, sonst wäre der thread ja überflüssig.
Soweit die Threadöffnerin eine offene Fragestellung im Sinn hatte, finde ich hier die Fragezeichen:
Ja mei, was ist denn da los in der CSU? Kommt noch mehr ans Tageslicht, das sich allmählich ein wenig eindunkelt? Olga

Also geht es um eine Skandalsammlung und mit Beiträgen zu diesem Thema wird der Sinn erfülllt

In der erwähnten Forsaumfrage wurde anscheinend versäumt, die Wählerbewegung des Tages zu ergründen. Zumindest schreibt Olga nichts darüber (und mein Friseurbesuch mit Stern im Angebot ist erst nächste Woche). Also Spekulation, wohin sie entschwanden und wann sie wiederkommen.
freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

Re: König Horst und sein Parteien-Reich!
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf ttrula vom 10.06.2016, 08:33:52
Es gibt nichts ungenaueres wie Umfragen die sich täglich vor der Wahl ändern (können).
Das einige Prozente zur AFD wechseln ist ja wohl jedem klar hier, ob das zeigt das Seehofer auf den richtigen Weg ist/war wird sich in den Analysen zeigen.
Den Sumpf gibt es in allen Parteienlandschaften die zusange an der Macht sind, dass kommt automatisch.
Hier ist noch Spielraum offen für neue Skandale und ähnliches.
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: König Horst und sein Parteien-Reich!
geschrieben von Bruny
als Antwort auf ttrula vom 10.06.2016, 08:33:52
Vielleicht hat ja die TE gestern Abend Markus Lanz geschaut. Ich fand die Erklärung zu den Forsa Umfragen überaus stimmig.
Bruny

Anzeige

ttrula
ttrula
Mitglied

Re: König Horst und sein Parteien-Reich!
geschrieben von ttrula
als Antwort auf Bruny vom 10.06.2016, 09:00:58
Lanz schau ich nicht. Vielleicht kannst du ganz kurz den springenden Punkt zusammenfassen?
Re: König Horst und sein Parteien-Reich!
geschrieben von klaus
als Antwort auf freddy-2015 vom 10.06.2016, 08:43:07
Deutlich zugelegt haben Grüne ( von 10% auf 14%) und AfD um 3%.
ttrula
ttrula
Mitglied

Re: König Horst und sein Parteien-Reich!
geschrieben von ttrula
Die wertkonservative WELT bringt einen launigen Artikel zu Fehltrittskategorien und Sichtweisen des regierten bayerischen Volkes:

Die CSU zwischen Benedikt und Bordell

Und kommt nach eingehender Beleuchtung zu folgendem Fazit:
"Die CSU und ihre Vertreter sind eben nicht minder verdorben wie das Volk, das sie vertreten. Irgendein Hund, Hamme, Hundskrippe oder Saubär treibt immer sein Unwesen. Alles andere wäre einer Volkspartei wohl auch nicht angemessen."
Re: König Horst und sein Parteien-Reich!
geschrieben von klaus
als Antwort auf ttrula vom 10.06.2016, 09:35:04
"... Irgendein Hund, Hamme, Hundskrippe oder Saubär treibt immer sein Unwesen. Alles andere wäre einer Volkspartei wohl auch nicht angemessen."
geschrieben von ttrulla


So ist das - und das hat Allgemeingültigkeit.
Einziger Unterschied - wenn z.B. bei uns in Brandenburg ähnliche Vorkommnisse sind, interessiert das deutschlandweit keine Presse, keinen Fernsehmoderator - also kurz gesagt - keine "Sau".

Anzeige