Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Links oder rechts - sind die Eingruppierungen hier noch richtig?

Innenpolitik Links oder rechts - sind die Eingruppierungen hier noch richtig?

wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

RE: Links oder rechts - sind die Eingruppierungen hier noch richtig?
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf olga64 vom 28.08.2017, 18:01:04

olga schrieb:

"ES nützt Ihnen gar nichts, wenn Sie glauben, Sie könnten Fragen, die noch nicht gestellt waren, im Vorfeld nach Ihrem Gusto abhandeln. Das bestimmt jeder Einzelne von uns schon selbst, was er oder sie dazu sagen möchte."

Natürlich bestimmt Jeder selbst, was er sagen möchte, obschon das bei Dir inhaltlich gesehen in der Regel eher mäßig ausfällt, aber die Passage, auf die Du Dich hier beziehst, war einen Beitrag weiter unten eine Antwort auf hinterwäldler, die aber dann auch gut auf Deinen Einwurf passte, der später kam. Na - egal, ich will das mal nicht weiter vertiefen ....

Was die Sicherung der Grenze der Bundesrepublik betrifft, so ist in der betreffenden Dienstvorschrift auch die Anwendung von Waffen klar geregelt, weswegen es hier auch keine Kollision mit dem Völkerrecht gibt.

Schusswaffenanwendung in der Bundesrepublik

Und nochmal kurz zur "Abschiebung" behinderter Menschen aus der DDR, und Deinem Beispiel der kinderlähmungsgeschädigten Freundin aus Berlin.  Vermutlich erkrankte sie vor 1960, als es weltweit noch kein sicheres Mittel dagegen gab. Du aber missbrauchst die Misslichkeit dieser jungen Frau, um einmal mehr die DDR zu diskreditieren, an Punkten, an denen sie tatsächlich vorbildliches leistete, was den Humanismus betraf. Die Wahrheit  sah nämlich so aus:

" Die DDR ist der Bundesrepublik bei der Polioimpfung voraus: Während im Westen 1961 über 5600 Poliofälle gemeldet werden, sind es jenseits der Grenze nur noch vier..."

So steht es jedenfalls in einem Bericht der "Bundeszentrale für politische Bildung" zu lesen. Und die ist mit Sicherheit weit davon entfernt, die DDR schön zu reden.

Impfungen gegen Kinderlähmung waren in der DDR obligatorisch, bereits wenige Monate nach der Geburt wurden alle Säuglinge gegen diese tückische Krankheit immunisiert.

Noch Mitte der 80-er Jahre dagegen musste in den Reklamesendungen von ARD und ZDF dafür geworben werden, dass Eltern ihren Kindern diesen Schutz geben sollen!
 



olga offenbarte:

"Meine erste Reise nach Prag machte ich irgendwann Ende der 70er Reise und traf mich dort mit einem Stasi--Mann, den ich auf der Leipziger Messe kennenlernte und mit Roth-Händle, Aramis Rasierwasser und Langspielplatten versorgte."

Ok - Du hattest also Stasi-Kontakte, wurdest von einem "Romeo" abgeschöpft, warst vermutlich "IM" ohne es zu wissen.
Kann man großzügig unter "naiver Jugendsünde" verbuchen. Kann ja mal passieren.


 
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

RE: Links oder rechts - sind die Eingruppierungen hier noch richtig?
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf wandersmann_1 vom 28.08.2017, 22:25:18
olga offenbarte:

"Meine erste Reise nach Prag machte ich irgendwann Ende der 70er Reise und traf mich dort mit einem Stasi--Mann, den ich auf der Leipziger Messe kennenlernte und mit Roth-Händle, Aramis Rasierwasser und Langspielplatten versorgte."

Ok - Du hattest also Stasi-Kontakte, wurdest von einem "Romeo" abgeschöpft, warst vermutlich "IM" ohne es zu wissen.
Kann man großzügig unter "naiver Jugendsünde" verbuchen. Kann ja mal passieren.
 
Mmuuhhhaaaa, das muss ich mir merken.
Ich weiß zwar, das Klaus aus dem Lehrkörper seiner ehemaligen Schule geflogen ist, weil er unbedingt ein "naturkundliches" Projekt mit seiner Klasse durchführen wollte und damit seine Rechte auf die Intelligenz-Bevorzugung (inkl Intelligenz-Rente) verlor, aber das ist nun wirklich mal eine echte Neuigkeit für mich. Mir wäre das gar nicht aufgefallen, denn ihr Geschreibsel lese ich schon lange nicht mehr.
Danke.
olga64
olga64
Mitglied

RE: Links oder rechts - sind die Eingruppierungen hier noch richtig?
geschrieben von olga64
als Antwort auf wandersmann_1 vom 28.08.2017, 22:25:18



bekinderlähmungsgeschädigten Freundin aus Berlin.  Vermutlich erkrankte sie vor 1960, als es weltweit noch kein sicheres Mittel dagegen gab. Du aber missbrauchst die Misslichkeit dieser jungen Frau, um einmal mehr die DDR zu diskreditieren, an Punkten, an denen sie tatsächlich vorbildliches leistete, was den Humanismus betraf. Die Wahrheit  sah nämlich so aus:

 

 
olga offenbarte:

"Meine erste Reise nach Prag machte ich irgendwann Ende der 70er Reise und traf mich dort mit einem Stasi--Mann, den ich auf der Leipziger Messe kennenlernte und mit Roth-Händle, Aramis Rasierwasser und Langspielplatten versorgte."

Ok - Du hattest also Stasi-Kontakte, wurdest von einem "Romeo" abgeschöpft, warst vermutlich "IM" ohne es zu wissen.
Kann man großzügig unter "naiver Jugendsünde" verbuchen. Kann ja mal passieren.

 

Anzeige

wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

RE: Links oder rechts - sind die Eingruppierungen hier noch richtig?
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf olga64 vom 29.08.2017, 16:37:15

@ olga

Dass Deine Berliner Freundin heute keine junge Frau mehr ist, dachte ich mir schon. Aber damals, als Anfang der 60-er Jahre gegen die Krankheit Kinderlähmung mittels eines Impfprogramms in der DDR sehr erfolgreich vorgegangen wurde, muss sie ja noch ein Teenager gewesen sein. Diese tückische Krankheit muss sie demnach im Kindesalter ereilt haben.
Polio ist übrigens kein "DDR-Schicksal", wie Du Du hier despektierlich und bewusst herablassend formuliertest, denn Polio war eine weltweite Seuche. Den DDR-Medizinern gelang es dennoch bereits in den frühen 60-ern mit einem wirksamen Serum und eines Säuglings- und Kinderimpfprogramms, dass diese Krankheit, ebenso wie die Pocken übrigens, ausgerottet werden konnte.
Zahlen sprechen eine deutliche Sprache, und die, die ich im obigen Beitrag anbrachte, enstammten dem Archiv der "Bundeszentrale für politische Bildung", die sich auf eine Statistik der Bundesrepublik Deutschland aus dem Jahr 1962 bezog. Darin hieß es, dass es im Jahr 1961 in der BRD 5.600 Poliofälle gab, in der DDR dagegen nur noch 4. Ein Ergebnis flächendeckender Impfungen gegen Polio.
Du siehst darin "individuell verdrehte Tatsachen". Weshalb Du Tatsachen als Lügen diffamierst, lässt sich nicht nachvollziehen.

Zu Deinen Stasi-Kontakten:

Ob darüber von einem MfS-Führungsoffizier ein Vorgang angelegt wurde, oder nicht, und ob Du als "IM" geführt wurdest, oder nicht, kannst Du nicht wissen. Letzte Gewissheit kann Dir hier nur ein Einblick in Deine Stasi-Akte bringen, so eine vorhanden ist. Einfach mal bei der "Jahn-Behörde" in München anfragen, dann erfährst Du wenigstens mit letzter Sicherheit, was damals wirklich gelaufen ist.
 

adam
adam
Mitglied

RE: Links oder rechts - sind die Eingruppierungen hier noch richtig?
geschrieben von adam
als Antwort auf wandersmann_1 vom 29.08.2017, 21:12:58

Die erste Kinderlähmungsimpfung, Bundesrepublik, bekam ich in den 1950ern als Spritze, die zweite und dritte als Schluckimpfung. Aber was hat das mit der politischen Linken oder Rechten zu tun?

Ursprünglich entstanden die Begriffe in alten Parlamenten aus Sicht des Parlamentspräsidenten. Da saßen die Sozialisten, die sich doch tatsächlich um die Sorgen des "Volkes" kümmerten, links und die Königstreuen, später die Nationalisten, rechts.

Heute finde ich es recht lustig, denn da sitzen die von der Mitte rechts und links und dazwischen, in der Mitte, die ganz Linken und die ganz Rechten, die, die noch lernen müssen, daß eine Volkswirtschaft nur mit Kapitalismus funktioniert und daß es von Deutschland keinen Globus gibt. DDR? Interessiert mich nicht mehr. Noch starke 10 Jahre, dann ist sie so lange nicht mehr da wie sie da war.   

 

urmelviech
urmelviech
Mitglied

RE: Links oder rechts - sind die Eingruppierungen hier noch richtig?
geschrieben von urmelviech
als Antwort auf adam vom 30.08.2017, 00:16:21

Was soll das mit den Impfungen?
Fakt ist die Impfungen waren in der DDR gesetzlich vor geschrieben.
Ob Kinderlähmung, Masern, usw. das gibt's zwar auch noch.
Ob man sich Impfen lassen will, es ist nur eine Emphehlung.
Ist ein Eiertanz andere EU - Länder Frankreich, Italien.. sind da weiter.
Aber das ist es ja , jetzt haben wir die Freiheit.

Jetzt ist keine eigene Denke erforderlich, die Politik denkt für alle und macht alles richtig.
Atomausstieg, Grüner Punkt, EEG - Umlage,  Diesel.... Flüchtlinge ---- Einwanderungsgesetz was wir nicht haben.
Aber wir schaffen das. Die Politik schafft das nie, sie will es ja nicht.
 



 


Anzeige

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Links oder rechts - sind die Eingruppierungen hier noch richtig?
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf urmelviech vom 30.08.2017, 09:19:09

a bisserl Rundumschlag.
Mir zu pauschal.


Anzeige