Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Macht Herr Gauck weiter?

Innenpolitik Macht Herr Gauck weiter?

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Macht Herr Gauck weiter?
geschrieben von dutchweepee
Bitte bitte nicht nochmal den heuchelnden Pastor!

olga64
olga64
Mitglied

Re: Macht Herr Gauck weiter?
geschrieben von olga64
als Antwort auf Oberwind vom 19.04.2016, 19:38:33
Oh ja, Sie haben vollkommen recht -- Roman Herzog war ein Vorzeige-Bayer (und mir persönlich einer der liebsten).
Wolkenschieberin - wir alle wählen den Bundespräsidenten nicht; er wird von der Bundesversammlung,bestehend aus Abgeordneten und der Länderkammern gewählt. DAzu sind einige ausgewählte Menschen aus dem Kunstbereich usw. ebenfalls eingeladen, dies zu tun. Und, wie schon ausgeführt: es werden Mehrheiten entscheiden. Das ist sicher auch der Grund dafür, warum bisher alle etwas exotischen Kandidaten, die die Linke auf die Kandidatur "hievten" nie gewählt wurden.
Dutch - auch ich wäre froh, wenn jemand anders als Opa Gauck unser nächster Präsident werden würde. Ich denke noch mit Schrecken an dessen Anfangszeit als er so viel weinte. Davon haben ihm dann wohl seine Berater abgeraten, da ich dies nicht mehr bei ihm erleben musste. Olga
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Macht Herr Gauck weiter?
geschrieben von dutchweepee

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Macht Herr Gauck weiter?
geschrieben von olga64
als Antwort auf dutchweepee vom 22.04.2016, 16:16:54
Das war nicht anders zu erwarten von diesem eitlen Herrn Gauck. Er sagte ja auch ganz zu Beginn seiner Amtszeit, dass schnellstens die Ruhestandsregelung für Präsidenten, die nicht mehr im Amt sind und diese lebenslang beziehen, geändert werden müsse. Irgendwann wusste er wohl, dass die Zeit schnell vergehen wird und auch er davon betroffen wäre - dazu hörte ich zumindest nie wieder etwas aus seinem pastoralen Munde.

Jetzt macht er wohl einen Fehler mit seinem Stillschweigen, ob er nochmals antritt. Es werden ja Leute "gehandelt" - sagt er irgendwann Bescheid, kann es gut sein, dass andere dies bedauern, weil sie gerne einen frischeren Präsidenten oder endlich eine Präsidentin haben würden.
Es kommt immer darauf an, den richtigen Zeitpunkt für das Aufhören zu finden - davon abhängig ist es dann, ob jemand in guter oder schlechter Erinnerung bleibt. Olga
freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

Re: Macht Herr Gauck weiter?
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf Bruny vom 19.04.2016, 19:46:26
Is halt a echter Bub aus dem Volk der Bayern, allerdings ohne den Segen der Restrepublik.

(Oh ja, Sie haben vollkommen recht -- Roman Herzog war ein Vorzeige-Bayer (und mir persönlich einer der liebsten).)

Auf einmal doch....
olga64
olga64
Mitglied

Re: Macht Herr Gauck weiter?
geschrieben von olga64
als Antwort auf dutchweepee vom 22.04.2016, 16:16:54
Norbert Lammert würde ich als guten Kandidaten für das BP-Amt einschätzen: er ist nicht so eitel und emotional wie Herr Gauck, erscheint nachdenklich, aber auch unbequem, wenn es um die Meinungsbildung geht. Mit 67 Jahren wäre er auch noch nicht zu alt und er geniesst m.W. parteienübergreifend ein recht hohes Ansehen. Olga

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Macht Herr Gauck weiter?
geschrieben von olga64
als Antwort auf olga64 vom 26.04.2016, 16:10:31
Jetzt hat der Präsident sein Volk informiert - er hört auf. Ich finde die Entscheidung klug, zum einen, weil im höheren Alter Zukunft nicht mehr unbedingt planbar ist und zum anderen, weil auch er nicht weiss, ob er bei der nächsten Wahl wieder mit 80% oder mehr Zustimmungsrate rechnen könnte.

Man sollte aufhören,wenn es am Schönsten ist - hier passt der Spruch. Auch seine Freundin wird vermutlich noch eigene Berufspläne sich erfüllen wollen und da "stört" doch die Begleiterrolle zeitlich sehr.
Bin gespannt, wer nun als Kandidat ins Rennen geht. Frau Kipping und Herr Riexinger klopfen ja schon mal an die Türe der gebeutelten SPD und den Grünen und wünschen,dass ein gemeinsamer KandidatIn aufgestellt wird. Wen sie wohl "im Auge haben"? Olga
justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: Macht Herr Gauck weiter?
geschrieben von justus39 †
Der Bundesprediger hinterlässt eine Lücke, die ihn völlig ersetzt
JuergenS
JuergenS
Mitglied

Re: Macht Herr Gauck weiter?
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf justus39 † vom 06.06.2016, 18:41:06
Mit dem Bundespredíger geb ich dir recht, aber es gibt auch einen wahren Spruch, der heisst, es kommt nix besseres nach.
Ich meine auch, es genügt, es darf man wieder was anderes gesagt werden als Gauck es getan hat.
Hoffentlich wird nicht wieder nur strategisch vorgegangen sondern ein POlitik-ferner Mensch ausgewählt, sonst wächst die Parteienverdrossenheit weiter.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Macht Herr Gauck weiter?
geschrieben von olga64
als Antwort auf justus39 † vom 06.06.2016, 18:41:06
Der Spruch ist gut - danke dafür.
Was macht so ein eitler Mann zukünftig "ohne Bühne"? Vielleicht ein weiteres Buch schreiben? Zu irgendwelchen Firmen-Events sprechen gegen gutes Honorar?
ER hat eine grosse Schwachstelle hinterlassen, in dem er sich nicht mit Putin getroffen hat. Die Reise nach Russland hätte ihm womöglich auch helfen können, seine persönlichen Wunden aus der Kindheit besser heilen zu lassen. Es wäre eine Reverenz an das russische Volk gewesen - da hat er viel versäumt.
ER war ein gigantischer Inszenierer: einmal mit scharfem Kinn unbequeme Dinge sagen und dann wieder weinend am Mikrofon stehen.
Ganz zu Beginn wollte er ja den Ehrensold der Präsidenten beträchtlich kürzen. Dazu hat man nie wieder etwas gehört - jetzt dürfte er froh darüber sein, künftig ohne finanzielle Sorgen leben zu können.
Ich hoffe sehr, dass sein NachfolgerIn weniger eitel, jünger und politisch erfahrener ist als er. Eine evtl. Parteienmitgliedschaft lassen Präsident ja sowieso ruhen während dieser Zeit. Olga

Anzeige