Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik " nur die dümmsten kälber ...

Innenpolitik " nur die dümmsten kälber ...

hugo
hugo
Mitglied

Re: Off topic: Verbrechen der Wehrmacht
geschrieben von hugo
als Antwort auf hobbyradler vom 29.01.2013, 19:30:43
na sieste hobbyradler, damit gibste doch selber zu, bzw Deine Zahlen ergeben doch eindeutig das es nur eine minimale Anzahl ehemaliger hochrangiger Militärs in den Diensten der DDR gab,,,wovon vermutlich einige tatsächlich geläutert bzw entnazifiziert (nach damaligen Vorstellungen) waren,,,was natürlich im Westen -wenn ich an Gehlen und Konsorten denke- nicht erforderlich war um Karriere zu machen.

Abgesehen von der erst 1956 gegründeten Nationalen Volksarmee, die insbesondere in den höheren Rängen zu einem Gutteil aus ehemaligen Wehrmachtoffizieren bestand, konnten Altnazis in der DDR nach dem Zusammenbruch des NS-Regimes nur in wenigen Einzelfällen Karriere machen (wiki)

Bei der Neubesetzung der weitgehend leergefegten Behörden unterschied sich die SBZ von den Westzonen. Während diese bei höheren Positionen zumeist auf altgediente Politiker und Fachleute aus dem demokratischen Parteispektrum der Weimarer Republik zurückgriffen, wurden in der SBZ KPD/SED-Mitglieder bevorzugt,,,ob das gelogen ist ?

So blieb den NSDAP-Mitgliedern in der SBZ in aller Regel die Rückkehr in den Schuldienst, den Polizei- und Justizapparat und die innere Verwaltung verwehrt, während sie in den Westzonen auch wieder in diese Bereiche zurückkehren durften, wodurch sich in manchen Fällen eine von vielen als bedenklich empfundene personelle Kontinuität herstellte. (wiki)

es sind also die üblichen und üblen lächerlich vergeblichen Versuche -so wie hafel das auch immer wieder mal hier darstellen möchte- das sooo viele Altnazis, Kriegsverbrecher usw die DDR aufbauten, das man mit diesen Zahlen die bundesdeutschen "Wahrheiten" schönen könnte,,,

hugo
hafel
hafel
Mitglied

Re: Off topic: Verbrechen der Wehrmacht
geschrieben von hafel
als Antwort auf karl vom 29.01.2013, 19:48:39
Es ist ja schön und beruhigend, lieber Karl, dass Du Dich mal wieder für die Verdrehungen von Hugo einsetzt.

Ich erinnere dennoch einmal daran und es war da auch Deine Meinung (wenn nicht Empörung), dass Hugo in diesem Thread pauschal alle Soldaten im "Russlandkrieg" kriminalisierte. Ich könnte Dir Deine eigene Empörung gerne noch einmal zitieren.

Nur deshalb wurde wieder mal Paulus hervor gekramt, da gerade der Obernazi und General Feldmarschall im Russlandkrieg dann nach 1945 von der DDR hofiert wurde.
Wenn das kein Widerspruch ist, dann tut es mir leid.

ich will hier auch absolut nix an der Adenauerregierung schönen, nur haben beide Seiten Nazis hofiert.

hafel
hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

Re: Off topic: Verbrechen der Wehrmacht
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf karl vom 29.01.2013, 19:48:39
Was wird das jetzt? Wollen wir in einen Wettbewerb eintreten, auf welcher Seite nach dem Krieg die meisten Nazis beschäftigt waren? Nach meiner laienhaften Kenntnis sollten wir im Westen da nicht zu laut rumprohlen, wir würden schlecht da stehen.
geschrieben von karl


Ich sehe das nicht als West – Ost Problem, es ist schlicht ein deutsches Problem. Jeder im Westen, mit unrühmlichen Ausnahmen, wird die Problematik der Entnazifizierung einräumen. Es ist mir auch egal ob, an der Bevölkerung gemessen, mehr oder weniger Nazies im Osten als im Westen Unterschlupf gefunden haben.

Nicht egal ist mir der Heiligenschein, den Hugo über dem Land seiner Vergangenheit ausbreiten will. Die Zahlen in meinem Link sprechen ihre eigene Sprache. Nazis waren ebenso im Osten wie im Westen in Spitzenpositionen.

Ciao
Hobbyradler

Anzeige

hugo
hugo
Mitglied

Re: Off topic: Verbrechen der Wehrmacht
geschrieben von hugo
als Antwort auf hafel vom 29.01.2013, 20:00:13
ich will hier auch absolut nix an der Adenauerregierung schönen, nur haben beide Seiten Nazis hofiert.


damit haste doch rein mathematisch gesehen nicht Unrecht, aber daraus eine Vergleichbarkeit zu stricken finde ich unseriös und nur dagegen verwehre ich mich. Man kann den Umgang bzw die Eingliederung der Altnazis in die neuen Staaten DDR BRD nicht ernsthaft auf eine Stufe stellen,,so meine Meinung

übrigens,,mein Großvater war Mitglied bei den Nazis, Postbote (Brief-und Paketzusteller)er war vom Kriegsdienst befreit wegen einer Schussverletzung aus dem Ersten Weltkrieg (Hand verkrüppelt)
sofort nach dem Krieg wurde er von der Post entlassen und "durfte" in der Flachsröste bei Zittau auf dem Trockenboden arbeiten.

Ein Onkel -der Schwiegersohn meines Opas- (Offizier bei den Nazis) der nach 1945 in die Nähe von Passau (am Inn) zurückkehrte, konnte sich eine eigene Poststation aufbauen und zügig zu gutem Wohlstand gelangen,,, das nur mal so zum Vergleich.

hugo
karl
karl
Administrator

Re: Off topic: Verbrechen der Wehrmacht
geschrieben von karl
als Antwort auf hugo vom 29.01.2013, 20:19:13
@ hugo,

der Wikipedia-Artikel gibt Dir in dieser Sache Recht.

@ hafel,

ich kann doch nicht pauschal gegen alles, was Hugo schreibt, sein, nur weil er in einer anderen Sache auch meiner Meinung nach überzogen hat.

Karl
hafel
hafel
Mitglied

Re: Off topic: Verbrechen der Wehrmacht
geschrieben von hafel
als Antwort auf karl vom 29.01.2013, 23:31:04
Aber Karl; liest Du nicht mit?

Wir (Hugo und ich) schreiben nur von der einen Sache. Andere Themen haben gar nicht berührt.

Er hat überzogen - und nicht nur ich haben widersprochen.

hafel

Aber nur zu. Ich kann Kritik ab.

Anzeige


Anzeige