Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Panik wegen Corona Virus

Innenpolitik Panik wegen Corona Virus

teri
teri
Mitglied

Panik wegen Corona Virus
geschrieben von teri
Nun beginnt das Thema politisch zu werden, darum habe meinen Eintrag, den ich unter Gesundheit einbracht,  hierher verlegt.

Wir haben in Österreich seit heute einen "Quasi" Notstand.

Menschenversammlungen sind verboten...

Kirchen bleiben geschlossen und Gottesdienste dürfen nicht stattfinden...

Ausreiseverbot  - das heißt, wer ausreist und dann wieder zurück nach Österreich will, kommt für 2 Wochen in Quarantäne, die er privat bezahlen muß!

Veranstaltungen werden abgesagt.

Kulturelles Leben stillgelegt (Theater, Oper, Museum etc)

Urlausreisen sind abgesagt.

Die Universität ist geschlossen.

Die Menschen sollen sich sozial isolieren.........?????


Die Lebensmittelläden/Supermärkte usw.  sind ausverkauft - man steht vor (fast leeren Regalen). Gemüse wie Kartoffeln, Zwiebeln usw. sind komplett ausverkauft.

Mehl, Zucker, Milchpulver und konsverierte Milch, Gries, Reis, Nudeln etc. sind in Allen Supermärkten ausverkauft.

So sieht es bei uns in Wien aus, seit das naive Buberl namens Kurz (Kanzler) den heutigen Notstand ausgerufen hat. Es nennt sich zwar nicht Notstand, sondern zwingende Maßnahmen, die "ER" - er nennt es Wir, hauptsächlich den Eltern und Großeltern schuldig sind. Weil diese am meisten von diesem Virus mortal gefährdet sind.

Sorry, ich mußte das jetzt einmal loswerden, nachdem ich heute nicht einmal mehr ein Brot bekommen habe. (Jetzt backe ich selbst eins, doch auch Hefe ist ausverkauft).

ALLES AUSVERKAUFT - RIESIGE PANIK IN WIEN!!!!!!!!

teri
eine Augenzeugin

PS.: Nun sind WIR ALTEN schuld, bzw. zu unserem Schutz ist dieses Chaos in Österreicht dienlich ...

Und die Grünen spielen bei diesem Theater mit.

Pfui, schämt Euch!!!!!
Damit meine ich (Kurz und Anschober)
 
teri
teri
Mitglied

RE: Panik wegen Corona Virus
geschrieben von teri

Ich glaube, daß das Thema dieser angeblichen "Pandemie" sehr viel mehr Zusammenhänge hat, als viele glauben wollen....

Während die Menschen auf die, wie ich vermute, absichtlich kolpotierte Gesundheitliche Risikokrise medial und politisch abgestimmt werden, laufen im Hintergrund andere Gefahren, die leider durch diese Panikmache verschleiert oder zumindest abgedunkelt werden.

Das ist die internationale Wirtschaftskrise
Das Flüchtlingsdrama
usw.

Die Börsen stürzen ab
Lebensmittelimporte werden verboten
Versammlungen werden verboten (Faschismus pur)

Wohin soll das führen?

teri

PS.: das dient nicht nur der Gesundheit, denn der Corona-Virus ist harmloser als die Influenza, die genauso hoch ansteckend ist und bei der viel mehr Menschen sterben.

dicker68
dicker68
Mitglied

RE: Panik wegen Corona Virus
geschrieben von dicker68
als Antwort auf teri vom 13.03.2020, 18:58:28

So eine Pandemie verdrängt erstmal andere Themen. Aber, @teri, deswegen gleich "Verschwörungsgedanken" halte ich für überzogen.

Wenn die Zahlen aus China stimmen gehen dort die Neuinfektionen bereits zurück. Die Ursachen warum sind noch nicht hinreichend klar, aber trotzdem keimt die Hoffnung. Und Europa wird es auch schaffen. Wir haben schon anderes durchgestanden.


Anzeige

teri
teri
Mitglied

RE: Panik wegen Corona Virus
geschrieben von teri
als Antwort auf teri vom 13.03.2020, 18:58:28

Falls jemand hier Intersse an den wirklichen Gefahren hat, sollte sich dieses Video mal ansehen.
 



teri

Hier kann man den Text nachlesen:

https://finanzmarktwelt.de/markus-krall-coronavirus-ist-nicht-schuld-an-der-krise-160480/
dicker68
dicker68
Mitglied

RE: Panik wegen Corona Virus
geschrieben von dicker68
als Antwort auf teri vom 13.03.2020, 19:13:38

Nach jedem "Hoch" kommt ein "Tief", das war das erste was man mir nach der Wende erzählt in Bezug Wirtschaftsboom.
Und die Wirtschaft hat gebrummt wie schon lange nicht mehr. Alles war hochgeheizt und das der Abschwung kommen wird war und ist allen klar. Dafür nun den Virus für verantwortlich zu machen trifft nicht die wahren Ursache der zu erwartenden Kriese.

Da sollte man doch eher zum absolut ungezügelten agieren der Manager schauen. Aber diese wittern "Morgenluft" - wegen Corona und der Einschränkung des öffentlichen Lebens "muß" der Staat helfen. Womit wir wieder bei der Formel sind:

            Gewinne werden privatisiert und Verluste sozialisiert.

(Aber ich bin sicher das sich sehr bald jemand findet, der m.M. wiederlegt als falsch.)

teri
teri
Mitglied

RE: Panik wegen Corona Virus
geschrieben von teri
als Antwort auf dicker68 vom 13.03.2020, 19:13:07
So eine Pandemie verdrängt erstmal andere Themen. Aber, @teri, deswegen gleich "Verschwörungsgedanken" halte ich für überzogen.

durchgestanden.
Ich glaube, du mißverstehst mich, oder ich habe mich mißverständlich ausgedrückt.

Die Zusammenhänge zwischen dem Corona-Virus und der tatsächlichen Bedrohung unserer heutigen Weltordnung bleiben wahrscheinlich für immer unklar.

Klar ist nur, daß die politischen Ausreden auf den uns nun zukommenden Wirtschaftscrash bzw. der ernsthaften wirtsch.Depression alles auf den Corona-Virus zu schieben wollen, um die Menschenmengen über die bereits in der Tür stehende Wirtschaftsdepression - von ihrer politischen Verantwortung abzulenken. Ob ihnen das gelingt, werden wird in den nächsten Wochen oder Monaten sehen.

Nicht alles. was unfaßbare Realität ist, ist eine Verschwörungstheorie....auch wenn man dieser Realität nur ungern ins Auge sieht.

Warten wir einfach einmal die nächsten Wochen ab.

teri

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

RE: Panik wegen Corona Virus
geschrieben von olga64
als Antwort auf teri vom 13.03.2020, 19:42:47
 


Klar ist nur, daß die politischen Ausreden auf den uns nun zukommenden Wirtschaftscrash bzw. der ernsthaften wirtsch.Depression alles auf den Corona-Virus zu schieben wollen, um die Menschenmengen über die bereits in der Tür stehende Wirtschaftsdepression - von ihrer politischen Verantwortung abzulenken. Ob ihnen das gelingt, werden wird in den nächsten Wochen oder Monaten sehen.

Nicht alles. was unfaßbare Realität ist, ist eine Verschwörungstheorie....auch wenn man dieser Realität nur ungern ins Auge sieht.

Warten wir einfach einmal die nächsten Wochen ab.

teri
geschrieben von teri
WArum werden dann so gewaltige Kapitalien in den nationalen Ländern, der EU und den USA und China zur Verfügung gestellt, um diese weltweite Wirtschaftskrise abzuwenden, wenn doch alles vorher geplant und absehbar war?
Das hätte man sich dann ja sparen können und das SChiff ungehindert zum Sinken bringen können.
Es zeichnet Verschwörungstheorien aus, dass sie solche logischen Fakten nicht kennen(wollen), bzw, nicht anerkennen und Verbreiter dieser Ideologien kennzeichnen sich dadurch, dass andere der Realität aus dem Wege gehen.... Olga
teri
teri
Mitglied

RE: Panik wegen Corona Virus
geschrieben von teri
als Antwort auf olga64 vom 16.03.2020, 19:24:35

Jemand, der sein Wissen nur aus der Tagespresse bezieht und das natürlich begeistert glaubt, kann  leider kein geistiges bzw. intellektuelles Verständnis für nichtlineare Abläufe aufbringen.....Dafür habe ich Verständnis..

Allerdings -deswegen geführte persönliche Untergriffe gegen mich könnten sehr schnell wie ein Bumerang auf dich zurückfallen, denn ich lasse mich ungern in dummen Allgemein-Angriffe vereinnahmen.

Meine Zielwaffe ist dann aber kein Bumeranng - und ich ziele gut!
Also lade bitte deine Minderwertigkeitsgefühle künftig woanders ab. Danke

teri

lupus
lupus
Mitglied

RE: Panik wegen Corona Virus
geschrieben von lupus

Ein wahres Wort des Virologen Dresten zu einigen "klugen" Aussagen zur Virussituationund deren Entwicklung:

Überhaupt sei ihm die ganze Rechthaberei im Nachhinein eher ein Dorn im Auge. "Damit ist doch niemandem geholfen", so der Virologe abschließend.

lupus


 
schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Panik wegen Corona Virus
geschrieben von schorsch

Unser Bundesrat hat uns viele gute Ratschläge mitgeteilt. Einer davon: Nur noch bargeldlos bezahlen, weil an den Banknoten die Viren bis zu 2 Wochen überleben könn(t)en. meine Meinung dazu:

Nur noch bargeldlos bezahlen? Ja, aber nur, wenn auch berührungslos. Denn es ist doch anzunehmen, dass die Viren, die auf dem Ziffernblock für das Eingeben des Codes von Kunde A zu Kundin B zu Kunde C übertragen werden, noch lebendiger sind, als jene auf den Banknoten, die man schon vor Wochen in das Portemonnaie gesteckt hat

Und wenn dann zum empfohlenen Homeschooling und Homeoffice noch sämtliche KundInnen, die bislang mit Bargeld bezahlten, auch noch  die Datenstrassen belasten, ist der Zusammenbruch derselben bereits vorprogrammiert! Denn nun kommen auch noch all jene Datenstrassen-Benützer dazu, die zum Im-Haus-Sitzen verurteilt werden und sich doch auch noch mittels Internet irgendwie beschäftigen und kommunizieren möchten. Wenn man da nur an die Datenpakete denkt, die man für das Streaming von Filmen benötigt und alle anderen Datenstrassen-Benützer, die wegen dem Virus sich irgendwie und über das gesamte Erdenrund miteinander – und möglichst mit Bild -  verständigen möchten, ist der totale Zusammenbruch der Leitungen garantiert. Denn alles muss irgendwann und irgendwie über die gleichen «Schaltzentralen».

Was meinen unsere Spezialisten dazu?
 

Anzeige