Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...

Innenpolitik Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...
geschrieben von hinterwaeldler

Heute hat der türkische Präsident Erdogan die Deutschen türkischer Abstammung aufgefordert, weder die Union oder die SPD noch die Grünen zu wählen. Das geht ihn gar nichts an und  hätte er besser uns überlassen sollen, aber so kommt es nun zu heftigen diplomatischen Verwicklungen.

Quelle: Der Standard.at - Erdoğan ruft Deutsch-Türken auf, nicht Merkel oder Schulz zu wählen

olga64
olga64
Mitglied

RE: Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...
geschrieben von olga64
als Antwort auf hinterwaeldler vom 18.08.2017, 17:20:21

Sind Sie ein Russland-Deutscher und wissen Sie es deshalb, dass sich Zar Putin noch nicht eingemischt/eingeschaltet hat? Oder kennen Sie den Zaren persönlich und glauben Sie seinen VErsprechungen, wenn er meint, dies würde er nicht tun? Da ist eine persönliche Enttäuschung sicher vorprogrammiert, den Lügen sind das Elixier der beiden Sultan/Zar-Regenten. Olga

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

RE: Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf olga64 vom 18.08.2017, 18:04:36

Deine ewig gleichen Hasstiraden sind schon lange langweilig Olga.

*gähn*


Anzeige

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf dutchweepee vom 19.08.2017, 00:42:58

Und wie wäre es mit einer langen , sehr langen PAUSE, Olga ?  Einfach zum Nachdenken, bevor Sie jeden
Tag  Ihre Internetautobahn zwischen 16 und 18 Uhr hier starten? Die Tage, an denen sie in Ihrem See baden bzw in der Sauna sind, sind interessant und entspannt, während sich hier andere Menschen guten Willens und gut informeir ausdrücken, austauschen und zu Wort melden. - Niemand wrid persönlich angegriffen. . Es fällt mir auf, dass fast alle Beiträge hier, so fundiert sie auch meist sind, nur in Ausschnitten von Ihnen kommentiert werden, nämlich die, auf die Sie draufhauen möchten oder ihre eigene  Meinugn in den Vordergrund stellen. Einen Gedankenaustausch wünschen Sie sich nicht? Tine1948

adam
adam
Mitglied

RE: Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...
geschrieben von adam
als Antwort auf olga64 vom 18.08.2017, 18:04:36
Sind Sie ein Russland-Deutscher und wissen Sie es deshalb, dass sich Zar Putin noch nicht eingemischt/eingeschaltet hat? Oder kennen Sie den Zaren persönlich und glauben Sie seinen VErsprechungen, wenn er meint, dies würde er nicht tun? Da ist eine persönliche Enttäuschung sicher vorprogrammiert, den Lügen sind das Elixier der beiden Sultan/Zar-Regenten. Olga
Eine sehr berechtigte Frage, Olga. Putin mischt sich seit Jahren über den eigenen TV-Sender RT-Deutsch, über eigene Presseorgane, über die Finanzierung nationalistischer Parteien wie NPD/AfD in die deutsche Politik und damit auch in die deutschen Wahlen ein. Auch in der Linken ist Russlandtreue groß vertreten, ohne deutsche Interessen zu berücksichtigen. Man merkt es auch an der falschen, gegenteiligen Behauptung des Eröffnungsbeitrages und an den Reaktionen hier im ST, wo sich alte Feindseligkeit gegenüber der Bundesrepublik in nationalistischer Treue zu Putinrussland ausdrückt. Viele Wähler der Linken in den "neuen" Bundesländern haben ja auch gemerkt, daß sie mit ihrer pseudo-sozialistischen Einstellung bei der AfD (oder noch schlimmer) besser aufgehoben sind.

Daß Erdogan sich in die deutschen Wahlen einmischt, war abzusehen. In aller Stille agiert ja seine AKP politisch, z.B. über die Grauen Wölfe und islamisch durch DITIP längst in Deutschland. Das wird sicher noch aggressiver werden, es wird schon mittelfristig sehr islamistisch sein und meiner Meinung nach auch terroristisch. Erdogan wird vor nichts zurück schrecken.

Türkischer Verband macht Stimmung gegen christliche Kultur
adam
adam
Mitglied

RE: Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...
geschrieben von adam
als Antwort auf adam vom 19.08.2017, 06:51:58

Ergänzung: Der zweite Link konnte  in obigem Beitrag nicht gesetzt werden, deshalb hier:

Der deutsch-türkische Unternehmer Remzi Aru gründete direkt nach der Armenien-Resolution des Bundestags im Sommer eine eigene Partei

--

adam


Anzeige

qilin
qilin
Mitglied

RE: Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...
geschrieben von qilin
als Antwort auf hinterwaeldler vom 18.08.2017, 17:20:21

Wenn es "Meine Bürger in Deutschland" sind, dann können sie doch gar nicht wählen, denke ich mal emoji_astonished
- abgesehen davon impliziert 'Meine Bürger' schon eine gewisse Gottähnlichkeit...

Putin macht's unauffälliger und intelligenter, das ist aber eigentlich nicht das Thema emoji_wink

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...
geschrieben von pschroed
als Antwort auf olga64 vom 18.08.2017, 18:04:36
Sind Sie ein Russland-Deutscher und wissen Sie es deshalb, dass sich Zar Putin noch nicht eingemischt/eingeschaltet hat? Oder kennen Sie den Zaren persönlich und glauben Sie seinen VErsprechungen, wenn er meint, dies würde er nicht tun? Da ist eine persönliche Enttäuschung sicher vorprogrammiert, den Lügen sind das Elixier der beiden Sultan/Zar-Regenten. Olga
Liebe Olga,
Ich fürchte auch Erdogan wird es so ergehen wie Trump, er ist auf dem richtigen Weg.
Putin hängt meines e.a. in der Schwebe es könnte sein daß er die Orientierung in seiner Politik der Manipulationen in seiner Aussenpolitik etwas verloren hat.
Die Angst des Sturzes des Diktators Trump´s könnte bei diesen etwas ähnlichen Charaktere Angst und Nervösität auslösen.
Unter Umständen (ganz wage betrachtet) könnte ihnen das gleiche Schicksal bevorstehen.
Viele Wähler der Populisten sind am Erwachen, Trump ist das grösste Lernprojekt was es jemals in dieser Zeit gegeben hat. Es wird spannend. Farage UKIP und viele andere Nationalisten weinen schon emoji_thumbsdown
Phil. 

ZITAT SPON
Nigel Farage, ehemaliger Parteichef der UKIP: "Sehr traurig zu sehen, dass Stephen Bannon das Weiße Haus verlassen wird. Sein politischer Verstand wird nur schwer zu ersetzen sein."
 
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

RE: Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...
geschrieben von hinterwaeldler

Jetzt wird es gemischt.

Immer wieder wird Russland und Putin unterstellt, das sie Wahlfälschung bei der Bundestagswahl betreiben wollen. Woher habt ihr euer Unwissen? Doch nicht etwa aus Bild, Welt, Spiegel, Stern Gabriel und Merkel? Ich hätte wirklich mal ein paar Links wo ich das nachlesen kann.

Der letzte Fall von Wahlbetrug mit ca 150 StImmen bei Kommunal- und Kreistagswahlen ist mir aus Stendal bekannt. in dieser Gemeinde wurde mit Hilfe des Arbeitsamtes die Briefwahl gefälscht. Wusstet ihr das? Gibt es hier kein ST Mitglied, der das bestätigen könnte? Das Gericht von Stendal beschäftigt sich augenblicklich mit diesem Fall durch CDU-Mitglieder. Also wieder nichts mit Putin und seinen Hackern.
 



Also das war garantiert nicht Putins Versuch einer Wahlfälschung.
 


Und wer von den hier zahlreich vertretenen Bajuwaren kann sich noch an diese Begebenheit vor vier Jahren erinnern Merkur.de - Bäuerin im Visier der Ermittler - Wahl-Betrug in Niederbayern hat ein Nachspiel Auch schon vergessen?

Meine Mutter schärfte mir ein: Was ich denk und tue, trau ich anderen zu.

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

RE: Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf olga64 vom 18.08.2017, 18:04:36

Sind Sie ein Russland-Deutscher und wissen Sie es deshalb, dass sich Zar Putin noch nicht eingemischt/eingeschaltet hat?
Nein, herzallerliebste Olga. Aber mein Vater stammte aus Galizien. Das ist ein Teil der heutigen Ukraine.


Anzeige