Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...

Innenpolitik Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...

justus39 †
justus39 †
Mitglied

RE: Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf freddy-2015 vom 15.11.2017, 11:30:02

Es kann jedenfalls nicht von Nachteil sein, wenn es Menschen gibt, die etwas verstehen was Andere nicht verstehen wollen, und es ist auch keine Schande, dazu zu gehören.

justus
 
pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...
geschrieben von pschroed
als Antwort auf freddy-2015 vom 15.11.2017, 11:27:07
Wer oder was ist ein Putin Versteher.????

Ein normaler Durchschnittsbürger
Ein Psychologe
Ein Politologe
In einer Demokratie, ist das egal und das ist auch gut so, wo man man in Russland natürlich zur Zeit etwas aufpassen muß.
Phil.

ZITAT ZEIT ONLINE

Bei Demonstrationen gegen Präsident Wladimir Putin sind in Russland Medienberichten zufolge zahlreiche Menschen festgenommen worden. Allein in St. Petersburg gab es nach Angaben der Bürgerrechtsorganisation OVD-Info mindestens 66 Festnahmen, als eine regierungskritische Demonstration von der Polizei aufgelöst wurde. Wie Vertreter der Opposition mitteilten, kam es außerdem vor allem in den Städten Twer und Samara im Zentrum des Landes zu Verhaftungen.

Festnahmen in Russland
JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf pschroed vom 15.11.2017, 12:11:38

Putin hat sich nicht nur in die Bundestagswahl eingemischt


emoji_disappointedemoji_disappointedemoji_flushed


Anzeige

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

RE: Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf JuergenS vom 15.11.2017, 14:02:48

Also ich würde niemals meinen Wahlzettel abgeben, ohne zuvor meine Dienststelle in Moskau befragt zu haben.

justus39 †
justus39 †
Mitglied

RE: Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf dutchweepee vom 15.11.2017, 14:48:08
Holger
Holger
Mitglied

RE: Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...
geschrieben von Holger
als Antwort auf JuergenS vom 15.11.2017, 14:02:48

Mich würde schon interessieren, wie sich Putin in die BT Wahl eingemischt hat, zu wessen Gunsten das geschah und wieviel Stimmen das wem gebracht hat?
Putin wird doch nicht die GROKO verhindert haben?
Der Linken und der CSU hat seine "Einmischung" jedenfalls nicht so toll geholfen.
Die AfD hatte sich auch etwas mehr ausgerechnet, CDU und SPD haben verloren, mit der FDP hat Putin sicher nix am Hut.
Ja Teufel noch mal wem hat Putin denn genützt?


Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

RE: Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...
geschrieben von olga64
als Antwort auf pschroed vom 15.11.2017, 12:11:38

Dieser lupenreine Demokrat Putin, der es wie Erdogan darauf abgesehen hat, bis zu seinem Ableben der Regent in Russland zu sein, lässt nun ausländische Journalisten als Agenten bezeichnen.
Durch das Langzeitprojekt, lebenslang Regent zu bleiben (irgendwann wird er mal wieder Ämter tauschen, weiterhin Wahlen manipulieren) bleibt ihm mehr Zeit bei seinen Langzeitbemühungen, die EU zerstören zu wollen.
Anscheinend mischte er auch bei den stümperhaft initiierten Unabhängigkeitsbemühungen Kataloniens mit. Da hoffte er, die EU empfindlich zu treffen und insbesondere Frau Merkel, weil deren Partei in der Parteienfamilie des Herrn Rajoy angesiedelt ist.
Ausserdem hätte es den doppelten Effekt, die widerrechtliche russische Annexion der Krim in einem anderen Lichte erscheinen zu lassen, bzw. davon abzulenken.

Inwieweit er sich in den deutschen Bundestagswahlkampf einmischte, erscheint mir nicht mehr so interessant. In jedem FAll dürften hier aber die Putin`schen Speichellecker der AfD mehr gewonnen haben als die um ihn rumtanzende Frau Wagenknecht. Das klappte nicht so ganz, weil es auch Wähler geben soll (man mag es ja gar nicht glauben), die dieses dreckige Spiel ein wenig durchschauen und in einem selbsternannten Diktatoren-Zar nicht den grossen Helden ihres Lebens sehen. Olga

lupus
lupus
Mitglied

RE: Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...
geschrieben von lupus
als Antwort auf olga64 vom 15.11.2017, 16:19:06


Inwieweit er sich in den deutschen Bundestagswahlkampf einmischte, erscheint mir nicht mehr so interessant. In jedem FAll dürften hier aber die Putin`schen Speichellecker der AfD mehr gewonnen haben als die um ihn rumtanzende Frau Wagenknecht. Das klappte nicht so ganz, weil es auch Wähler geben soll (man mag es ja gar nicht glauben), die dieses dreckige Spiel ein wenig durchschauen und in einem selbsternannten Diktatoren-Zar nicht den grossen Helden ihres Lebens sehen. Olga
emoji_grinningemoji_grinningemoji_wink
So ein Mist aber auch, daß Frau Olga in Moskau nicht mehr ihre Wäsche verschenken kann,
lupus
pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...
geschrieben von pschroed
als Antwort auf pschroed vom 15.11.2017, 10:50:18
Die Russophobie ist übermächtig.
Spielen

Ciao
Hobbyradler
emoji_smileemoji_smile Die Putinversteher sind hart im Nehmen
.
Phil.
Manchmal geht der Schuß nach hinten los > beim lancieren von Fakenews emoji_innocent
Armer Kreml, pardon ,...... armer Mitarbeiter.
Phil.

Sputnik-Fake-News
Der Mitarbeiter, der eine Erklärung des russischen Verteidigungsministeriums zu Handlungen der US-geführten Koalition in Syrien mit unpassenden Fotos bebilderte, ist bestraft worden, teilte der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, mit.
Zuvor war im Twitter eine Erklärung über das Zusammenwirken der US-geführten internationalen Koalition und der Terrormiliz Daesh (Islamischer Staat/IS) im Raum der syrischen Stadt Abu Kamal veröffentlicht worden. Das Posting wurde zunächst mit einem Screenshot begleitet, das aus einem Computerspiel stammte. Kurze Zeit später wurde der Screenshot durch echte Aufnahmen ersetzt, wobei die erste Fassung bereits um die Welt ging und für Wirbel in den Medien sorgte.

Der Mitarbeiter, der diesen Fehler begangen hat, wurde entsprechend bestraft“, sagte Peskow auf Anfrage von Journalisten.  Fehler würden manchmal passieren, meist würden sie aber auch rechtzeitig korrigiert. "Mann sollte das Ausmaß dieses Fehlers nicht übertreiben", fügte er hinzu

 
pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Putin hat sich noch nicht in die Bundestagswahl eingemischt, aber...
geschrieben von pschroed
als Antwort auf olga64 vom 15.11.2017, 16:19:06


Inwieweit er sich in den deutschen Bundestagswahlkampf einmischte, erscheint mir nicht mehr so interessant. In jedem FAll dürften hier aber die Putin`schen Speichellecker der AfD mehr gewonnen haben als die um ihn rumtanzende Frau Wagenknecht. Das klappte nicht so ganz, weil es auch Wähler geben soll (man mag es ja gar nicht glauben), die dieses dreckige Spiel ein wenig durchschauen und in einem selbsternannten Diktatoren-Zar nicht den grossen Helden ihres Lebens sehen. Olga
Sarah Wagenknecht ist schon faßt ein fester Bestandteil von Sputnik News.
Phil.
Gauweiler lobt Wagenknecht




 

Anzeige