Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik S-21- oder haben wir nicht wirklich andere sorgen?

Innenpolitik S-21- oder haben wir nicht wirklich andere sorgen?

mulde
mulde
Mitglied

S-21- oder haben wir nicht wirklich andere sorgen?
geschrieben von mulde
Setze bewußt das Thema hier rein--Nur immer als aussenstehende über S-21 zu reden bringt auch auch nichts!
Was interesseirt den Norddeutschen oder den West oder Mitteldeutschen (´nur nach der Himmelsrichtung gesehen der Stuttgarder Bahnhof?
Für mich ist das egal ob der Ober oder Unterirdisch ist
ich wohne rund 500 km entfernt, so wenig wird es den Stuttgartern interessiern wo in Magdeburg die Strassenbahn fahren wird!
Da wird Vollmundig auf allen Kanälen und Medien das neue
Schlagwort der Multikulti-Gesellschaft als das allein "selig machende" verkündet!
Da sagt ein Minister oder sein Redenschreiber die deutsche Spache sollte Pflicht auf den Schulhöfen sein !!
In den Klasenzimmern dann wohl nicht???
Nehmen wie doch mal nur die Alltagssprache unserer Kinder /Enkel da kommt man doch unweigerlich zu dem Schluß der Sarrazin oder wie der Heißt hat doch unterschwellig recht.
Geht man in ein Kaufhaus oder Supermarkt kommt einen
schon die Christmess entgegen (unabhängig der Jahresn zeit) nicht mehr Weihnachten , da sagen die Kinder wir sind die Kids von......xyz nicht die kinder aus der Strasse ............!!
Da ist die Mutti oder Mama nur noch die Mumm!
Der Vati oder Papa ist nur noch der Dat der die Kohle zu haben hat!
Der gute alte Bäckerladen ist ein "Backshop"
oft beobachtet man das irgend ein vertrauter Begriff
plötzlich zu einem ....... "Point" geworden ist".
Es würde nicht wundern wenn der olle Hausarzt seine
Praxis "Medical-Point" nenen würde
Da wird auf allen ebenen zum lernen der deutschen Sprache aufgerufen !
Nur wozu wenn unsere Oberen den wachsenden Unsinn der verenglischung unserer Muttersprache dulden!
Sollen die einwanderer nun deutsch lernen oder nur ein Gemisch von Wörtern die kein Teil der deutschen Sprache sind!

mulde
Der kein englisch kann , aber die deutsche Sprache mag
der wenn er in anderen Ländern war sich mit Buch und Schnauze mit Hände und Beine durchgefragt hatte.
(was nicht immer gut ging)er wollte ja auch niè dort bleiben!
Warum sagt nun mal endlich die deutsche Politik ähnlich wie Frankreich in der Amtssprache und Reklame dürfen kein englismen zwecks reinhaltung der Sprache verwendet werden!
Müssen wir uns der Diktatur der Reklamefuzzi beugen

mulde
Re: S-21- oder haben wir nicht wirklich andere sorgen?
geschrieben von klaus
als Antwort auf mulde vom 19.10.2010, 17:41:42
"S-21- oder haben wir nicht wirklich andere sorgen?"


Haben wir sicher.

Der eine die - der andere die ...
Deine Aufzählung ist interessant und sicher besonders für Ältere ein "Sorgethema".

Mich interessiert der Bahnhof in Stuttgart übrigens auch nicht so gewaltig.
Mehr interessiert mich schon mein Heimatbahnhof, der keine benutzbare Toilette mehr hat und in dem nur noch an 3 Tagen in der Woche Fahrkarten verkauft werden.
Nun fahre ich allerdings NOCH alles mit dem Auto ab - kann mir aber vorstellen, dass ich dann in einigen Jahren vielleicht überhaupt keinen Fahrkartenschalter mehr finde - egal, wie der dann heißt.

So - wie dir - wird es auch einigen S21 Gegnern gehen - aber S21 ist nun mal ein politisches Streitthema geworden, da spielt wohl der Bahnhof nur noch eine untergeordnete Rolle.

Das mit den Anglismen scheint mir gegessen zu sein und nicht mehr aus der "deutschen Sprache" "wegzuzaubern" und schon überhaupt nicht mit Regierungserlassen.

Da erst mal zum Anschauen etwas von Dieter Nuhr:
http://www.youtube.com/watch?v=01Jl29Ma4Y4

und dann hinterher gleich eine Unterschriftenseite für Rentner.

http://www.rolandhegendoerfer.de/

Schau doch mal rein.

Good-bye - äh - Auf Wiedersehen ---

Klaus
EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

Re: S-21- oder haben wir nicht wirklich andere sorgen?
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf mulde vom 19.10.2010, 17:41:42
Hallo Mulde,
das ist ein interessantes thema, das hier schon streitpunkt war.
Auch ich bin kein freund der vermatschung unserer sprache durch das einfügen von vielfach sinnlosen anglismen und könnte jedesmal fuchtig werden, wenn ich im laden statt preisgesenkt sale lese.
Dann frag ich die verkäufer wo denn hier der sal ist und was es dort gibt.
Kein wort gegen die englische sprache als weltsprache, aber die sinnlose verenglischung vor allem im handel und der reklame ist ganz einfach sch... .
Selbt im FS kommt ein teil der werbung nur noch in englisch.
Mann sollte mal nachfragen ob in england werbung auch in deutsch oder chinesisch gemacht wird.
Und wenn aus der alten guten Information ein Service Point wird, dann frag ich mich, was soll das?
Im hotel sag ich auch immer, daß ich an oder abreise, manchmal weiß das personal auch schon damit nix mehr anzufangen.
Aber gleich werden uns ganz kluge menschen sagen, daß das alles richtig ist, denn deutscher sein oder deutsch sprechen ist heute schon fast anrüchig, dann wird schon eher akzeptiert, daß wir zum Islam konvertieren.

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: S-21- oder haben wir nicht wirklich andere sorgen?
geschrieben von karl
als Antwort auf EehemaligesMitglied58 vom 19.10.2010, 18:27:14
Aber gleich werden uns ganz kluge menschen sagen, daß das alles richtig ist, denn deutscher sein oder deutsch sprechen ist heute schon fast anrüchig, dann wird schon eher akzeptiert, daß wir zum Islam konvertieren.
geschrieben von Gram
Ich dürfte jetzt eigentlich gar nicht antworten, aber sei's drum. Wie man doch fast jedes Thema mit dem Islam verknüpfen kann und dann auch noch so abstrus, wundert mich schon.

Zur Sprache Englisch und Deutsch: Ich wurde heute in einer Vorbesprechung zu einem Oberseminar gefragt, ob die Vorträge auf Englisch sein sollten. Ich habe gefragt, wer denn kein Deutsch verstehen würde. Da es keine Meldung gab, habe ich festgelegt, dass das Oberseminar auf Deutsch abgehalten wird, denn ich sei nicht als Sprachlehrer engagiert, sondern als Biologe und es ginge um die Inhalte. Ich sei überzeugt, dass die Muttersprache hierfür für alle am Besten geeignet sei.

Karl
Lilith
Lilith
Mitglied

Re: S-21- oder haben wir nicht wirklich andere sorgen?
geschrieben von Lilith
als Antwort auf EehemaligesMitglied58 vom 19.10.2010, 18:27:14
Ich habe diesen Text schon mal in einem anderen Forum geschrieben, aber ich glaube, er paßt hier auch.

Wir sollten uns in dieser Diskussion – also in diesem Streitgespräch – schon verdeutlichen, dass die Deutsche Sprache ein Konglomerat, also ein Gemisch, der verschiedensten Sprachen ist.. Die wenigsten Begriffe, die wir heute gebrauchen, sind germanischen Ursprungs. Und diese Sprache lebt, sie verändert sich ständig, kein Mensch spricht heute mehr wie Walter von der Vogelweide oder Martin Luther. Die Sprache veränderte sich im Zuge der Völkerwanderung, durch Besatzer (z.B.Römer), durch Reisende und Händler…..
Und heute verändert sie sich natürlicherweise im Zuge der Globalisierung (lt. Duden weltweite Durchdringung von Wirtschaftsinteressen – oder vielleicht geistiger Anteilnahme der Wirtschaft….????) und der Entstehung neuer Technologien (= Gewinnung,, Bearbeitung, Verformung von Rohstoffen).. Auch hat die Sprache der „gehobenen Stände“, wie z.B.Latein in der Medizin, Französisch im Großbürgertum, Englisch in der See-und Luftfahrt Einzug ins Kleinbürgertum gehalten.
Ich empfinde all das als eine natürliche Veränderung und Entwicklung, die sich auch in Zukunft fortsetzen wird.
Allerdings ist dieser willkürliche Gebrauch von Anglizismen eine Pest !!!!!
Eine nette, von Freunden kolportierte (=als Gerücht verbreitete) Geschichte:
Kommt eine Dame ins Café (?) und möchte heute mal nicht den Arabica-Kaffee, sondern den neuen, überall angebotenen Togo-Kaffee trinken……
Na ja, ich kaufe ja auch meine Pizza (belegter Teigfladen)- to- go,…….
Ich weiß auch nicht, warum man ein gemütliches Beisammensitzen mit Freunden ein Sit-in nennen muß (im schwäbischen ist das eine „Hocketse“ – da hocket se ), oder warum ich nicht mehr einkaufen darf, sondern shoppen muß.

My Business-day
Hey friends
I'm back!

Die Kids sind im Kindi (zwar nicht englisch, deswegen aber nicht minder dämlich), Mom legt gerade ihr Make up auf und Dad ist jobben.
Nachdem ich mein Work-out erledigt habe und eine Runde gejoggt bin, trampe ich in Ermangelung einer Harley in die City und hoffe nur, daß mich niemand kidnappt.

Im Office angekommen, gibt's erst mal ein Brainstorming. Der Coffeeshop nebenan bietet mir dann nach dem Latte macchiato den nötigen Drive, um mich ins Business zu stürzen.
Es steht noch ein Meeting mit Busines-partners an, um danach das nächste Event zu besuchen: die Prime-Collection eines Top-Designers.
Die Modells sind geil und ihr Outfit echt heavy!
Die Highlights habe ich geordert und nun darf ich ans Relaxen denken.
Im Cinema gibt es eine Preview, und so entgehe ich der Rush-hour, bevor das Barbeque am Pool stattfindet.
Drinks und Fingerfood und vielleicht noch ein kleiner One-night-stand, das macht mich happy....
Und morgen jette ich auf die Isles und mache Holidays !
mulde
mulde
Mitglied

Re: S-21- oder haben wir nicht wirklich andere sorgen?
geschrieben von mulde
als Antwort auf EehemaligesMitglied58 vom 19.10.2010, 18:27:14

Gram wo Du recht hast --hast recht
Danke Mulde

Es geht nicht um die eindeutschung vieler Begriffe inden
vergangenen jahren (jahrhunderten) es geht um die, vermatschung wie du richtig sagtest nur darum!!
Da sind wir beide wohl uns einig.

Anzeige

Re: S-21- oder haben wir nicht wirklich andere sorgen?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Lilith vom 19.10.2010, 18:50:53
Ich habe diesen Text schon mal in einem anderen Forum geschrieben, aber ich glaube, er paßt hier auch.

Wir sollten uns in dieser Diskussion – also in diesem Streitgespräch – schon verdeutlichen, dass die Deutsche Sprache ein Konglomerat, also ein Gemisch, der verschiedensten Sprachen ist.. Die wenigsten Begriffe, die wir heute gebrauchen, sind germanischen Ursprungs. Und diese Sprache lebt, sie verändert sich ständig, kein Mensch spricht heute mehr wie Walter von der Vogelweide oder Martin Luther. Die Sprache veränderte sich im Zuge der Völkerwanderung, durch Besatzer (z.B.Römer), durch Reisende und Händler…..
Und heute verändert sie sich natürlicherweise im Zuge der Globalisierung
.....................

Da stimme ich dir zu größzen Teil zu.
Sprache war schon immer dynamisch und nichts auf ewig festgeschriebenes.
Europa ist inzwischen immer weiter zusammengerückt, Reisen ins Ausland sind heute kein Abenteuer mehr sondern selbstverständlich für einen weiten Personenkreis.
Von der Globalisierung profitieren gerade die Deutschen sehr viel.

Die deutsche Sprache ist kein Heiligtum! Und Deutschland nicht der Nabel der Welt!
Wir verstehen ja schon untereinander die Dialekte kaum noch. Es wird Zeit für Veränderungen auch in der Sprache!

Wenn hier etwas in Plattdeutsch stehen würde , wäre einer in der Lage das zu verstehn?

Da wird es Zeit das Veränderungen eintreten. Wenn es auch manchmal keinen Sinn macht englische Ausdrücke zu verwenden was soll's. Übertreibungen kommen bei Veränderungen immer vor.

S21 interessiert mich auch im Norden. Die Milliaren die dort unnütz verpulvert werden fehlen dann um regionale Bahnstrecken auszubauen oder vielleicht mal wieder kleine regionale Bahnhöfe zu öffnen statt immer nur zu schließen!

Gruss halli
mulde
mulde
Mitglied

Re: S-21- oder haben wir nicht wirklich andere sorgen?
geschrieben von mulde
als Antwort auf vom 19.10.2010, 20:39:26
Platt verstehe ich sehr gut!
Finde sogar bestens wenn inden schulen im Norden wieder
als Nebenfach Platt gelehrt wird!
Ich habe auch nichts gegen Begriffe aus der Medizin oder der technik , darum geht es mir nicht!
Hier spreche ich nur die an die bewusst die Alltägliche Sprache verändern weil sie selbst dies nie richtig gelernt haben
siehe die Reklame fuzzi´S
Muß den hinter einer Frage dann das häßlche "OhhhKÄÄÄÄ"
kommen!
da ist für ein landestypisches !Eh haste mich verstanden!
sehr viel lieber
ob der der echte Münchner oder der Kölner oder der Berliner jeweils in ihrer Art sprechen ist immer noch beser als die Muttesprache bewusst verunstalten!
Leider merken die meisten das nicht einmal- si meinen sie gingen mit der zeit mit!
nein sie helfen nur damit das eigene Ich zu vergessen!

Die wirklichen Fremdsprachen Könner gehen doch auch immer
wieder auf den Ursprung zurück
Was wei denn im Kaufhaus bei Herti oder Karstadt was
ein Rentner oder Rentnerin die ja das Geld dorthin bringen was "For Sale" heisst?
Zum Tänzchentee laden die Werbefuzzi's niemanden ein!
Darüber sollte man mal nachdenken
und nicht denn immer nur an den Wandel denken
Was währe eigentlich gewesen hätte Luther nicht eine gewisse Einheitlichkeit geschaffen.
Re: S-21- oder haben wir nicht wirklich andere sorgen?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf mulde vom 19.10.2010, 21:24:28
Hallo mulde,
es gefällt uns, übrigens auch mir nicht immer, aber das Leben ist Wandel.
Wenn ich heute in der Firma unsere Azubildenden höre (so zwischn 18 und 20 Jahre)
dann hat sich die Sparche gewaltig geändert und ich glaube auch nicht das dies rückgängig zu machen ist. Wenn die älter werden wird sich das etwas glätten aber die Änderung bleibt.

Muss aber zugeben das ich Platt fast überhaupt nicht verstehe.

Gruss halli
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: S-21- oder haben wir nicht wirklich andere sorgen?
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf mulde vom 19.10.2010, 17:41:42
Was interesseirt den Norddeutschen oder den West oder Mitteldeutschen (´nur nach der Himmelsrichtung gesehen der Stuttgarder Bahnhof?
Für mich ist das egal ob der Ober oder Unterirdisch ist
ich wohne rund 500 km entfernt, so wenig wird es den Stuttgartern interessiern wo in Magdeburg die Strassenbahn fahren wird!

Ich würde sagen das du, deine Kinder und Kindeskinder die längste Baugrube im Südwesten Deutschlands bezahlen müssen, obwohl sie wie du richtig sagst, keinen Nutzen davon hast. Oder geht es dich jetzt doch etwas an?

Das Wort "Computer" kommt auch aus dem englischen Sprachraum. Wie sllte er deiner Meinung nach jetzt heisen? In Frankreich kennt man einen Begriff und der heist simpel und einfach "La Waldsterben" und bezeichnet das Gleiche, was du darunter verstehst. Wie wäre es mal ausnahmsweise mit Wikipedia: Liste deutscher Wörter in anderen Sprachen

Anzeige