Innenpolitik Stuttgart 21

olga64
olga64
Mitglied

Re: Stuttgart 21 - Volksabstimmung am 27.11.11
geschrieben von olga64
als Antwort auf Edita vom 23.11.2011, 13:38:43
Als Aussenstehende zu dieser never-ending-story kann ich ja ganz neutral urteilen: ich sah sowohl im TV die Diskussion zwischen Herrn Kefer und Herrn Herrmann (Moderator = Herr Leif?) und las heute das Interview mit Herrn Kefer in der SZ. Bei beiden gefiel mir der Stil des Herrn Kefer von der Bahn bedeutend besser: unaufgeregter als der sichtlich nervöser werdende Herr Herrmann, der seine "Reden" und "Argumente" mit spitz ausgestrecktem Zeigefinger untermauert. Ist alles eine Stilfrage und es stimmt: wenn eine Gruppe demokratische Instanzen einberuft, soll sie beim Ergebnis diese undiskutiert akzeptieren - auch wenn sie nicht so ausfallen, wie gewünscht.
Wenn es doch andersrum kommt, bin ich heute schon gespannt ,wie die grün-rote Regierung ihrem "Volk" erklären wird, weshalb eine Riesensumme "für nichts" bezahlt werden muss - Verträge sind ja immerhin Verträge, auch wenn sie vom "Rechtsvorgänger" geschlossen wurden. Olga
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Stuttgart 21 - Volksabstimmung am 27.11.11
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf olga64 vom 23.11.2011, 15:28:44
Zwei Tage vor der Volksabstimmung einen Beitrag auf SeeMoz mit dem Titel: S21-Streit: Manipulieren, diffamieren, kriminalisieren. Ich habe dem nichts hinzuzusetzen. Beachtet bitte auch den Kommentar von Thomas Koch mit seinen Links zu fakeblog und wikireal.

Mein JA zum Ausstiegsgesetz. Dieses Gesetz hat eine Pilotfunktion für ganz Deutschland und räumt den Wählern wesentlich mehr Demokratie ein. Es ergibt keinen Sinn wenn der Souverän weiterhin seine Rechte nicht nutzt weil er der Meinung ist, das er mit seiner Stimme keine Änderungen in der Politik bewirkt.

Ich bin kein Feind der Repräsentativen Demokratie, aber das was sich gegenwärtig in Deutschland abspielt, hat damit auch nichts zu tun. Repräsentative Demokratie hat den Willen der Wähler zu folgen und darf sich nicht verselbstständigen. Geschieht Letzteres, ist es keine Demokratie mehr sondern eine Diktatur.

Edita
Edita
Mitglied

Re: Stuttgart 21 - Volksabstimmung am 27.11.11
geschrieben von Edita
Heul, schluchz, heul, so wie es aussieht, ist die Abstimmung zu S21 zu Gunsten der Befürworter ausgegangen! eko Du freust Dich jetzt, ich gönne es Dir aber, ich trink halt ein Viertele mehr, heul, schluchz, heul!

Edita

Anzeige

marianne
marianne
Mitglied

Re: Stuttgart 21 - Volksabstimmung am 27.11.11
geschrieben von marianne
als Antwort auf Edita vom 27.11.2011, 20:08:08
Edita, ich heule mit dir!
Du kriegst aber sofort von mir ein gebügeltes Taschentuch

Mal gucken, wie es weitergeht- M
lars
lars
Mitglied

Re: Stuttgart 21 - Volksabstimmung am 27.11.11
geschrieben von lars
als Antwort auf Edita vom 27.11.2011, 20:08:08
Habt ihr komische Abstimmungen und Komplizierte? Das musste ja so kommen?
Aber alles ist lernbar!
marianne
marianne
Mitglied

Re: Stuttgart 21 - Volksabstimmung am 27.11.11
geschrieben von marianne
als Antwort auf lars vom 27.11.2011, 20:37:30
"Alles ist lernbar"...

Oh Lars, wie recht du hast

Anzeige

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Stuttgart 21 - Volksabstimmung am 27.11.11
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf Edita vom 27.11.2011, 20:08:08
Ich trage es mit Würde, offensichtlich hat Öttinger recht behalten als er behauptete, das sich westlich von Paris nur Kühe, Bauern und der Atlantik befinden. Vermutlich muß ich noch einiges dazulernen.

Ach so, die Frage zur Abstimmung lautete korrekt: Sind sie dafür das sie dagegen sind. Mich würde kaum wundern, wenn es nicht zu einer Wiederholung der Abstimmung kommen würde.
digi
digi
Mitglied

Re: Stuttgart 21 - Volksabstimmung am 27.11.11
geschrieben von digi
als Antwort auf hinterwaeldler vom 27.11.2011, 20:40:36
Genau, das war eine Frage so wie:

Alle Dateien nicht löschen?
Ja - Nein
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Stuttgart 21 - Volksabstimmung am 27.11.11
geschrieben von silhouette
als Antwort auf digi vom 27.11.2011, 21:21:40

Alle Dateien nicht löschen?
Ja - Nein

eko †
eko †
Mitglied

Re: Stuttgart 21 - Volksabstimmung am 27.11.11
geschrieben von eko †
als Antwort auf Edita vom 27.11.2011, 20:08:08
heul, schluchz, heul!

edita:

Die Vernunft hat gesiegt!!


Und das war doch vorauszusehen! Selbst die Stuegerter sind mehrheitlich dafür! Also, was soll dieses kindische Gequengel? Gehts Euch um die Sache oder ums Prinzip?

Sogar Kretschmann hat Größe gezeigt. Der Mann wird mir allmählich sympathisch.

Die Karlsruher haben ja dagegen gestimmt, möcht bloß wissen, warum.

So......und jetzt an die Arbeit!!

e k o

Anzeige