Innenpolitik Stuttgart 21

silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Jetzt gebt halt mal endlich Ruhe!
geschrieben von silhouette
als Antwort auf eko † vom 02.12.2011, 23:23:05
In ca. 20 Jahren wird es die Endabrechnung geben.

geschrieben von eko


Na und???

Reagieren so auch deine Enkel??
Im Übrigen gehts ja sowieso nicht um einen "neuen Bahnhof", sondern lediglich um neue Bahnsteige. Und die sind dringend nötig!
geschrieben von eko

Und dafür brauchst es ein Projekt für mehrere Milliarden? Ausgerechnet bei den für ihre sparsame Rechenweise berüchtigten Schwaben?
Seltsam!
Edita
Edita
Mitglied

Re: Jetzt gebt halt mal endlich Ruhe!
geschrieben von Edita
als Antwort auf eko † vom 03.12.2011, 11:40:51
eko, dann spei doch endlich mal, daß Deine Aggressivität ein anderes Ventil zum Entweichen findet!

Edita
eko †
eko †
Mitglied

Re: Jetzt gebt halt mal endlich Ruhe!
geschrieben von eko †
als Antwort auf silhouette vom 03.12.2011, 11:44:00
Reagieren so auch deine Enkel??


Schon interessant, wofür Enkel alles herhalten sollen!

Unsachlich!

Und dafür brauchst es ein Projekt für mehrere Milliarden? Ausgerechnet bei den für ihre sparsame Rechenweise berüchtigten Schwaben?
Seltsam!


Genauso unsachlich und völlig realitätsfern, bedarf keiner weiteren Erklärung.

e k o


Anzeige

eko †
eko †
Mitglied

Re: Jetzt gebt halt mal endlich Ruhe!
geschrieben von eko †
als Antwort auf Edita vom 03.12.2011, 11:50:56
eko, dann spei doch endlich mal, daß Deine Aggressivität ein anderes Ventil zum Entweichen findet!

Edita


Edita:

Wenn Ihr endlich mal aufhören würdet mit Eurer unsachlichen Nachtreterei, dann wäre es gar nicht nötig, dass ich speie.
Meine angebliche Aggressivität nimmt, wenn überhaupt, in Euren saublöden Kommentaren den Anfang.

e k o
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Jetzt gebt halt mal endlich Ruhe!
geschrieben von silhouette
als Antwort auf eko † vom 03.12.2011, 11:57:07
Das ist sogar sehr sachlich. Ich denke nämlich an die Steuergelder (von Bund und Land), die nicht aus der Portokasse aufgebracht werden können, sondern über viele Jahre die Haushalte belasten werden, und sei es "nur" in Form von Neuverschuldungen.
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Jetzt gebt halt mal endlich Ruhe!
geschrieben von silhouette
als Antwort auf eko † vom 03.12.2011, 12:01:29
in Euren saublöden Kommentaren den Anfang.
geschrieben von eko

Sehr schmeichelhaft. Und sachlich.
Und was das Ruhegeben anbelangt:

Der Nationalsozialismus und der Stalinismus sind vor zig Jahren untergegangen und formell begraben worden.
Darf man darüber also auch nicht mehr diskutieren? Tut mir leid, wenn ich schon wieder "unsachlich" bin.

Anzeige

hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

Re: Jetzt gebt halt mal endlich Ruhe!
geschrieben von hobbyradler
Ich habe ursprünglich das Projekt als sinnvoll angesehen.

Nachdem ich das Abschlussgespräch, Geisler, Befürworter und Gegner, mehrere Stunden im Fernsehen verfolgte, war ich tendenziell gegen den Bau.

Die Befürworter waren ganz klar in Erklärungsnotstand den neuen Bahnhof als verkehrstechnisch mindestens gleichwertig dem vorhanden zu beweisen. Auf wesentlich weniger Gleisen muss künftig der Verkehr abgewickelt werden.

Den Nutzen der gewonnen Fläche kann ich nicht einschätzen.

Aber die Bevölkerung hat entschieden und damit sollte es gut sein.

Ciao
Hobbyradler
eko †
eko †
Mitglied

Re: Jetzt gebt halt mal endlich Ruhe!
geschrieben von eko †
als Antwort auf silhouette vom 03.12.2011, 12:03:55
Darf man darüber also auch nicht mehr diskutieren? Tut mir leid, wenn ich schon wieder "unsachlich" bin.


Tut mir Leid, aber auch das ist schon wieder eine unsachliche und lediglich auf Streit gebürstete Bemerkung.

Es ist nun mal gelaufen mit der Volksabstimmung, das habt Ihr doch so gewollt, nicht wahr?
Aber leider ist der Schuss nach hinten losgegangen und selbst die Stuegerter haben gegen das verschwurbelte "Ausstiegsgesetz" gestimmt.

Es stimmt, die Schwaben sind sparsam - aber nicht geizig!. Und wenn sie etwas machen, dann muss es auch "ebbes rechts" ("etwas Richtiges) sein. Und der Umbau des Stuttgarter Hauptbahnhofes mit entsprechenden anderen Zuleitungen der Bahnen ist "ebbes rechts" und deshalb war auch die Mehrheit der Stuttgarter selbst dafür. Was soll denn nun noch die ganze Herummotzerei an dieser Entscheidung? Das kommt mir so vor wie Kindergarten, wenn ein Kind seinen Willen nicht kriegt.
Dass das Ganze nicht für'n Appel und ein Ei zu kriegen ist, muss ja einleuchten. Dafür soll es ja auch wohl wieder für hundert Jahre ausreichen.

Dagegen waren badische Städte (MA,HD,KA und FR), aber wer die Mentalität der Badener kennt, weiß, dass die allesamt nicht viel Sympathie für ihre schwäbischen Vettern haben. Da spielt der Neid eine große Rolle und das hat sich eben jetzt im Abstimmungsverhalten wieder gezeigt.

Und was die Kosten anbetrifft, so verteilen sie sich über viele Jahre hinweg und müssen keinesfalls meine Enkel tangieren.

So, und jetzt fahre ich mit der AVG in die Stadt, nachdem deren unangekündigter Streik seit 12:00 Uhr beendet ist.

Und im Übrigen schreibe ich zu dem ganzen Thema eh nichts mehr, es hat ja doch keinen Sinn.

e k o
rolf †
rolf †
Mitglied

Re: Jetzt gebt halt mal endlich Ruhe!
geschrieben von rolf †
als Antwort auf eko † vom 03.12.2011, 12:51:51
Es ist klar, daß so ein Projekt nicht für den berühmten Preis: Appel und Ei zu bauen ist, aber die Zustimmung vorn vornherein mit geschönten Zahlen zu erlangen ist auch nicht die feine Art.
Grube liefert doch schon den Beweis dafür, daß die Baukosten zu niedrig angesetzt wurden.
Warum sonst sollte er auch für die Kosten über 4,5 Milliarden für ein paar Bahnsteige, weitere Landesmittel einfordern?
marianne
marianne
Mitglied

Re: Jetzt gebt halt mal endlich Ruhe!
geschrieben von marianne
als Antwort auf eko † vom 03.12.2011, 12:51:51
Nichts mehr schreiben, Eko?!

Das wäre deutlich besser-, deines Blutdrucks wegen.

Anzeige