Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Unsere Medien ................

Innenpolitik Unsere Medien ................

poldy
poldy
Mitglied

RE: Unsere Medien ................
geschrieben von poldy
als Antwort auf Edita vom 10.01.2021, 15:42:07
Brauchen wir so viele vom Staat unterstützte Medien, die Infos aus sehr wenigen Quellen zielpublikumswirksam an den Mann bringen?
Was meinst Du mit "vom Staat unterstützt"?


Edita
Stützen wir nicht alle mit unseren Rundfunk und- Fernsehgebühren , einen Teil aller Medien ???

Die Zeitungen stützen wir mit unseren käufen.  

Wenn ich mir die Berichte aller Auslandsreporter der Sendeanstalten anhöre, so sind doch viele "Quellen" weltweit tätig , viele von ihnen sind auch noch heute gefragte Spezialisten .  ( Z. B.  wie es auch  Peter Scholl-Latour war ) .

poldy
RE: Unsere Medien ................
geschrieben von Mart2
als Antwort auf Edita vom 10.01.2021, 15:42:07
Brauchen wir so viele vom Staat unterstützte Medien, die Infos aus sehr wenigen Quellen zielpublikumswirksam an den Mann bringen?
Was meinst Du mit "vom Staat unterstützt"?


Edita
Sind die 220 Mill.Euro kein Geld?
Edita
Edita
Mitglied

RE: Unsere Medien ................
geschrieben von Edita
als Antwort auf poldy vom 10.01.2021, 16:31:26

Poldy - Deine Erklärung liest sich anders, als das was Mart hören wollte, sie ist ja das überzeugte Gegenteil von uns 
staatlich bevormundeten mainstreamern ......

Edita


Anzeige

poldy
poldy
Mitglied

RE: Unsere Medien ................
geschrieben von poldy

Die 220  Millionen standen in der Süddeutschen Zeitung 

Es betrifft die Zeitungen  siehe Link   

aber nicht die Fernsehanstalten -- poldy

Süddeutsche



 

Edita
Edita
Mitglied

RE: Unsere Medien ................
geschrieben von Edita
als Antwort auf Mart2 vom 10.01.2021, 16:43:04

Du must doch nix dazuzahlen, odrrrr?

Verlage sind Unternehmen wie jedes andere auch, auch Arbeitgeber ...... warum sollen sie nicht unterstützt werden? 
Viele von ihnen sind durch die Digitalisierung in gefährliche Schieflage geraten, möchtest Du lieber daß US-Großkonzerne ihnen wieder das Fahrwasser ebnet?

Edita

poldy
poldy
Mitglied

RE: Unsere Medien ................
geschrieben von poldy
als Antwort auf Edita vom 10.01.2021, 16:49:29

Ich denke auch Edita,
es gibt heutzutage vielfältige Möglichkeiten sich zu informieren und auch ganz ausgezeichnete Auslandsreporter.

Dank der Pressefreiheit in unserem Land. ( denke  da noch an den Spiegel und Strauß  )

Da sieht es in anderen Ländern doch viel schlechter aus--- z.B. in der Türkei oder auch anderswo.

poldy

 


Anzeige

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Unsere Medien ................
geschrieben von pschroed
als Antwort auf Edita vom 10.01.2021, 16:58:39
Du must doch nix dazuzahlen, odrrrr?

Verlage sind Unternehmen wie jedes andere auch, auch Arbeitgeber ...... warum sollen sie nicht unterstützt werden? 
Viele von ihnen sind durch die Digitalisierung in gefährliche Schieflage geraten, möchtest Du lieber daß US-Großkonzerne ihnen wieder das Fahrwasser ebnet?

Edita
Liebe Edita
Wer jetzt nach der Trump Geschichte noch immer nicht verstanden hat, wie wichtig Medien sind, hat meines Erachtens die Demokratie nicht verstanden.

Angenommen Trump´s Plan wäre aufgegangen und er hätte erreicht daß die US Medien seine autoritären sowie menschenverachtende Entscheidungen nicht mehr an die  Öffentlichkeit gelangten, das Spiel der Regime und Diktatoren.  China, Russland, auch Polen, Ungarn liebäugeln mit der Zensur der Presse.
Seine nächste Chaos Amtszeit wäre ihm sicher gewesen.

Nicht umsonst tönen die Rechten   "Lügenpresse"  usw.  , um diese zu disqualifizieren.
Die Wahrheit ist für Sekten sowie Rechte,  Leerdenker, Querdenker  Gift, es ist die Gegenseite von Fakenews.
Die Pressefreiheit ist ein wichtiger Pfeiler der Demokratie. 
Phil.
 
karl
karl
Administrator

RE: Unsere Medien ................
geschrieben von karl
als Antwort auf Mart2 vom 10.01.2021, 16:43:04

Wir sollten froh sein, dass wir nicht nur private Medien haben, sondern auch unabhängige Medien, die von unseren Rundfunkgebühren leben.

So sind wir eben nicht nur von den Murdocks und Springers abhängig.

Öffentlicher Rundfunk ist wichtig!!!!

Karl

rose42
rose42
Mitglied

RE: Unsere Medien ................
geschrieben von rose42
als Antwort auf karl vom 10.01.2021, 17:29:00

Da bin ich ganz Deiner Meinung - und die Rundfunkgebühren stören mich kein bißchen.

RE: Unsere Medien ................
geschrieben von Mart2
als Antwort auf karl vom 10.01.2021, 17:29:00

Die 220 Mill Euro beziehen sich auf Printmedien.

Ich habe nicht von ÖRR geschrieben. Das ist die üblich gewordene  Taktik, jemanden zu diskreditieren. 


Ich halte ORR für sehr wichtig. Ich bin Dauerhörer von Ö1.
ARTE und Phönix haben oft sehr gute Sendungen.
Das heißt allerdings nicht, dass ich nicht durchaus auch Verbesserungsbedarf bei den ÖRR sehe. 
Eine Kritik wäre aber trotzdem nicht das Kainmal des Bösen.






 


Anzeige