Innenpolitik Ursula von der Leyen

sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: Ursula von der Leyen
geschrieben von sittingbull
@ felide
@ ein lächeln für dich

für soviel einsicht , gibt es

liebe grüsse vom "häuptling" ...

sitting bull
hugo
hugo
Mitglied

Re: Ursula von der Leyen
geschrieben von hugo
als Antwort auf sittingbull vom 13.11.2012, 18:43:06
gegenüber den vielen Problemen, Sorgen und Unannehmlichkeiten, welche Ihr ihre vorhergehenden Jobs bereiteten, scheint die derzeitige Funktion der reinste Erholungsposten zu sein.

nervlich angekratzt

hugo
Re: Ursula von der Leyen
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf sittingbull vom 13.11.2012, 18:43:06
... da sie ja aus gutem hause stammt, könnte sie sich sicherlich auch ein bequemeres leben

als jetzt machen. da gehört schon eine große menge idealismus zu, um sich diesem stress

auszusetzen. manche, die ewig rumnörgeln, sollten vielleicht mal eine zeitlang mit einem

politiker tauschen.

klar gibts welche, die ihre position wohl ausnutzen oder nicht ernst genug nehmen, aber

frau von der leyen gehört bestimmt nicht dazu!

Anzeige

pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Ursula von der Leyen
geschrieben von pschroed
als Antwort auf vom 13.11.2012, 22:18:52
Hallo Karin

Ursula verdient ja auch 16600 Euro
Re: Ursula von der Leyen
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf sittingbull vom 13.11.2012, 17:14:47

und die 7 kinder , 7 kinderfrauen haben die die brut bei laune halten , wenn mutti mal wieder
echt keine zeit hat ...
die "physiognomie der verlogenheit" , steht dieser "kekstussi" derart streng ins gesicht
geschrieben , dass mir übel wird .


Mir wird übel bei diesem beschissenen Jargon.

Die "Brut" sind nämlich Menschen.

nordstern
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Ursula von der Leyen
geschrieben von silhouette
als Antwort auf vom 13.11.2012, 22:30:15
Ich wollte dir einen ganz besonderen Smilie schicken, klappt aber nicht wie sonst, den link hier zum Bild zu machen.

Anzeige

ehemaligesMitglied41
ehemaligesMitglied41
Mitglied

Re: Ursula von der Leyen
geschrieben von ehemaligesMitglied41
als Antwort auf vom 13.11.2012, 22:18:52
da gehört schon eine große menge idealismus zu, um sich diesem stress auszusetzen. manche, die ewig rumnörgeln, sollten vielleicht mal eine zeitlang mit einem politiker tauschen.
geschrieben von karin2


..unbestritten
und hinzukommt, dass die Besoldung gegenüber der Wirtschaft eher gering ausfällt.

Es gibt aber auch andere Jobs im öffentlichen Dienst z.B. die nicht so „fürstlich“ bezahlt werden und der Idealismus der Angestellten und Beamten tagtäglich mit Füßen getreten wird, weil sie sich ständig beschimpfen lassen müssen.

Beschimpfen lassen und dennoch Verständnis für die Sorgen und Belange des Bürgers zu haben ist auch nicht immer ein leichter Job.

Ich möchte mit keinem Politiker tauschen, doch ich habe mir auch so oft gewünscht, dass auch meine Arbeit im öffentlichen Dienst anerkannt wird.

Gemessen wird an den Ergebnissen, nicht am Wollen oder einfühlsamen Reden.

Ich glaube nicht, dass Frau von der Leyen „kampflos“ ihren Arbeitsplatz anderen überlässt.

Im Übrigen steht Frau von der Leyen doch auch sehr gern im Rampenlicht, was bei einem „Hausfrauendasein“ eher unwahrscheinlich ist.

Auf der einen Seite ist sie sehr dafür, dass eine Mutter sich um die Kinder bemüht, sie umsorgt, ja für sie mindestens die ersten 3 Jahre immer da ist und wie hat sie es selbst gemacht?
Genau darüber spricht sie nicht!

….ein…..

liz
liz
Mitglied

Re: Ursula von der Leyen
geschrieben von liz
als Antwort auf vom 13.11.2012, 22:30:15


Mir wird übel bei diesem beschissenen Jargon.

Die "Brut" sind nämlich Menschen.

nordstern
geschrieben von nordstern


Danke Nordstern

Deinen Worten schließe ich mich an.
Dreierlei3
Dreierlei3
Mitglied

Re: Ursula von der Leyen
geschrieben von Dreierlei3
Hallo ???

Es ist Wahlkampf !!!

Wer jetzt zu gutgläubig allen Politikern alles glaubt wird sehr wahrscheinlich ein böses Erwachen erleben.

Schon in der Bibel steht:

an ihren TATEN sollt ihr sie erkennen.

Also: scharf hinsehen! Sich umfassend informieren, es gibt massenhaft gute Informationsquellen.
Und sich nicht dummquasseln lassen ;)
sysiphus
sysiphus
Mitglied

Re: Ursula von der Leyen
geschrieben von sysiphus
als Antwort auf Dreierlei3 vom 14.11.2012, 10:09:58


Also: scharf hinsehen! Sich umfassend informieren, es gibt massenhaft gute Informationsquellen.


Bitte, nenne mal einige dieser massenhaften, guten Informationsquellen.

Danke, sysiphus...

Anzeige