Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Wohin steuert Deutschland II ............._??

Innenpolitik Wohin steuert Deutschland II ............._??

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Wohin steuert Deutschland II ............._??
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Alexs vom 15.01.2021, 01:19:35

Ok, ich spüre, das gehört nicht an die Öffentlichkeit, was du sagen wolltest. Gerne per PN an mich, Tine1948

Edita
Edita
Mitglied

RE: Wohin steuert Deutschland II ............._??
geschrieben von Edita
als Antwort auf Alexs vom 15.01.2021, 00:05:05
Ich kann eigentlich nur den Kopf schütteln, wenn immer wieder Antisemitismus und konservativ bis rechtsextrem in einen Topf geworfen wird.
Na - dann schüttel mal fleißig, vielleicht wird dabei ja noch durch Zufall was gerade gerückt, denn Antisemitismus ist ein fester Bestandteil des Rechtsextremismus und gehört zu den Grundüberzeugungen des Rechtsextemismus!
 
So kannst du eine Einstellung, wie @Mart2 mit jüdischen Verwandten sie hat, selbstverständlich auch nicht nachzuvollziehen.
Oh doch - und wie ich kann, und wie ich muß!
 
Was glaubst du welche Gruppe wohl eher antisemitische Züge aufweist, die grauen Wölfe oder deren Gegner?
Wie Extremisten sich nennen ist doch wurscht, beide Gruppen sind Extremisten, und ob der Extremismus rechts oder links ausgerichtet ist auch, er ist immer gegen Menschen gerichtet, ob das jetzt Juden, Christen, Moslems oder Behinderte sind, und ob das jetzt religiös, kulturell oder rassistisch begründet ist, ist auch wurscht!
 
Ich wiederum kann nicht nachvollziehen wie man in der Angelegenheit dermaßen realitätsfern sein kann.geschrieben von Alexs
Sagt einer, der von "der Angelegenheit"  einfach viel zu wenig Ahnung hat .........


Edita
Edita
Edita
Mitglied

RE: Wohin steuert Deutschland II ............._??
geschrieben von Edita
als Antwort auf Mart2 vom 15.01.2021, 00:15:55
Edita, du redest dir da etwas schon schön.


Mein Stil ist mein Stil. Wie ich mit meiner Familiengeschichte umgehen, die mich tief geprägt  hat, mußt du mir überlassen. Ich bin nicht bereit Vorgaben zu erfüllen oder eine Rolle zu spielen, die  du mir oder andere vorgeben oder für mich passend finden. 
Ich wurde hier als Troll beschimpft, als Minimie-opferdarsteller und als dieser troll ich mich.

 

Was rede ich mir schön? Was gibt es Schönes bei diesem Thema?
Ich überlasse es Dir ja, Ich habe auch nie ein Wort darüber verloren, geschweige denn kritisiert, wie Du mit Deiner Familiengeschichte umgehst! 
Ich bin auch tief geprägt, auch von persönlichem Erleben und bin darum zutiefst über die Entwicklung in unserem Lande besorgt  .......
Du mußt Dich meinetwegen nicht verkünsteln, nur ....... wenn wir über Rechtsextemismus diskutieren, kann ich Deine Meinung nicht nachvollziehen, in keinster Weise .........

Edita

Anzeige

Alexs
Alexs
Administrator

RE: Wohin steuert Deutschland II ............._??
geschrieben von Alexs
als Antwort auf Edita vom 15.01.2021, 06:29:31

Dann musst du dir halt weiterhin Sorgen machen und deinen eigentlichen Widersachern weiter in die Karten spielen.
Fußballspieler die Eigentore schiessen und das nichtmal merken, sind wahrscheinlich die besten Mitspieler.
Aber von Fußball hab ich nun wirklich keine Ahnung.
Wie gesagt, ich hätte es auch der Wand erzählen können...

Mir tut es trotzdem leid, dass du so denkst.

olga64
olga64
Mitglied

RE: Wohin steuert Deutschland II ............._??
geschrieben von olga64
als Antwort auf Edita vom 15.01.2021, 06:48:11

Ja, liebe Edita - das ist der springende Punkt: jede(r) von uns hat seine persönliche Biografie, seinen eigenen Erfahrungen, seine Freuden und Leiden und im Rahmen solcher Treffen und Diskussionen müssen und sollten die in fairer und anständiger Weise in Einklang gebracht werden.
Das betrifft ja nicht nur die virtuelle Welt, auch in der realen läuft das so ab.
Geschieht das nicht in dieser Form, wenden sich andere ab (im günstigsten Fall). In der virtuellen, anonymen Welt geht das Spiel aber weiter: da beurteilen einige MitdiskutantInnen als respektlos und empfinden es als Beleidigung, nur, wenn jemand anderer Meinung ist oder diese "anders" artikuliert und begründet.

Da kann man nicht mehr zusammenkommen - irgendwann sieht man das auch ein, dass sich dies auch nicht lohnt. Denn eines steht als Überschrift: man kann andere Menschen nicht ändern, nur sich selbst. Und wenn man dies nicht möchte, habe ich für mich den Weg des Weggangs zu wählen, also andere mit Stänkerer-Kultur. Verbreiten von Falschaussagen usw. zu ignorieren. Fällt nicht immer leicht,ist aber wohltuender als Dauerärger. LG Olga


Anzeige