Innenpolitik Wu Wei....

nerida
nerida
Mitglied

Wu Wei....
geschrieben von nerida
oder
"setz dich ans Ufer eines Flusses und warte - und du wirst die Leichen deiner Feinde vorübertreiben sehen"
für diese Einschätzung und
seiner Glosse
lieb ich ihn trotz allem.

Ich glaube, ich habe eine durch und durch schwarze Seele....
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Wu Wei....
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf nerida vom 09.01.2013, 07:55:35
Da erhebt sich natürlich die Frage, auf wen kann die Merkel als Koalitionspartner in der nächsten Legislatur überhaupt noch setzen. Sie ist von einer Schar Verlierern umschwirrt und verspeist einen nach dem andern, wie eine Gottesanbeterin ihre Männchen.

Wer fehlt eigentlich noch? Ah-ja, die Piraten und die FW. Ob sie nun auch auf deren Leichen auf der Spree Ausschau hält?

Weil wir gerade bei Satire sind:
Der Autor dieser Glosse Jakob Augstein wird allen Ernstes als der größte Antisemit in DE betitelt. Und das nur, weil er ein paar Merkel-Haare in Form von U-Booten und ähnlichen vertrauensbildenten Friedensgaranten in der politischen Suppe der Bundesregierung gefunden hat. Noch weit vor der NPD und Sarrazin: bildblog.de: Von Antisemiten und Antisemanten Die Beiden tauchen nämlich in den Top Ten der Welthitliste gar nicht erst auf. Es ist doch eine verrückte Welt. Eigentlich müsste man darüber lachen können, allein mir fehlt die Kraft dazu.
karl
karl
Administrator

Re: Wu Wei....
geschrieben von karl
als Antwort auf nerida vom 09.01.2013, 07:55:35
@ nerida,

zum Feindbild taugt der Rösler nicht, dazu ist er zu lieb.

Karl
olga64
olga64
Mitglied

Re: Wu Wei....
geschrieben von olga64
als Antwort auf karl vom 09.01.2013, 10:13:04
Mir tut Herr Rösler allmählich sehr leid und ich finde seine Parteigenossen teilweise so widerlich, dass ich nur noch den Kopf schütteln kann. Von Herrn Niebel hielt ich die letzten Jahre eigentlich mehr also vorher in Ausübung seines Ministeramtes, das die "rote Heidi" in den letzten Jahren doch arg vernachlässigt hatte.
Aber will er jetzt durch seinen Selbstbefriedigungs-Ego-Trip Vorsitzender werden oder ist er das Sprachrohr von Herrn Westerwelle, der sich diplomatisch zurückhält?
Wenn man der Rede des Herrn Rösler und jener von Herrn Brüderle lauschte, haben beide das Gleiche erzählt - der eine leiser, der Politsenior lauter mit Relikten aus der schönen Weingegend.
Es wird Zeit ,dass ein Herr Lindner hier massgeblich antritt - von ihm hoffe ich, dass er neben hohem Intellekt auch eine grössere Portion Anstand mitbringen wird. Olga

Anzeige