Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Bomben auf Gaza sind keine Lösung

Internationale Politik Bomben auf Gaza sind keine Lösung

karl
karl
Administrator

Re: Bomben und Raketen sind keine Lösung
geschrieben von karl
Also Leute, kühlt ab. Ich möchte Euch noch einmal heute Abend auf die Sendung bei Günther Jauch aufmerksam machen. Dort werden wir auch Daniel Barenboim hören und ich bin sicher, er wird mehr zu sagen haben, als ideologische Sprüche zu klopfen.

Karl
Re: Bomben und Raketen sind keine Lösung
geschrieben von Mareike
als Antwort auf wolfgang vom 25.11.2012, 16:56:31
Ich bin dabei mich zu informieren Wolfgang.
Ich kann auch Deine Grundgedanken folgen und zustimmen.
Schwierigkeiten habe ich mit Deiner, aber nicht nur mit Deiner, Wortwahl.
ZB Agitprop ist mir nicht geläufig, oder Quislinge.
Kann ich natürlich nachschlagen und das tue ich auch.

Manchmal habe ich den Eindruck das sich hier Ossis und Wessis eine Wortschlacht liefern - beim näheren hinschauen ist es jedoch an erster Stelle die Sprache, die Abwehr und Unverständnis hervorruft.

Auch die Sprache und Denkweisen der Araber sind uns fremd.

Umgekehrt ist es genauso.

Wenn ich über das Selbstverteidigungsrecht nachdenke, welches ich für jedes Volk voraussetze, frage ich mich:
Was wird denn verteidigt? Was ist mit diesem Selbst gemeint? Welche Werte, welche Errungenschaften?

Da wird mir auch klar was Imperialismus beinhaltet.

Und was Du ironischerweise mit besserwesserisch bezeichnest.

Mareike
sysiphus
sysiphus
Mitglied

Re: Bomben und Raketen sind keine Lösung
geschrieben von sysiphus
als Antwort auf karl vom 25.11.2012, 17:10:43


Dort werden wir auch Daniel Barenboim hören und ich bin sicher, er wird mehr zu sagen haben ...

Karl
geschrieben von karl


Wenn ich von Daniel Barenboim in seinem Metier, der Musik, etwas höre bereitet mir das meristens viel Freude. Seine politischen Ansichten interessieren mich so viel oder so wenig, wie die eines xbeliebigen Menschen.

sysiphus...

Anzeige

silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Bomben und Raketen sind keine Lösung
geschrieben von silhouette
als Antwort auf sysiphus vom 25.11.2012, 17:52:31

Wenn ich von Daniel Barenboim in seinem Metier, der Musik, etwas höre bereitet mir das meristens viel Freude. Seine politischen Ansichten interessieren mich so viel oder so wenig, wie die eines xbeliebigen Menschen.

sysiphus...

Dann dürfte dir ein inzwischen wichtiger Teil seines Lebens entgangen sein. Macht nichts. Mann kann nicht alles wissen.

Nur darf man von Barenboims politischem Engagement nicht erwarten, dass er messianische Fähigkeiten hat oder die Verständigung zwischen beiden Seiten hervorzaubert wie ein David Copperfield. Und ein Patentrezept dürfte man auch vergeblich erhoffen, wohl aber die eine oder andere selbst erlebte Erfahrung - auf beiden Seiten der Kampfhähne. Und für Informationen aus erster Hand, die nicht von irgendwelchen Gewinnabsichten beeinflusst sind, sollten wir eigentlich dankbar sein.
abdu
abdu
Mitglied

Re: Bomben und Raketen sind keine Lösung
geschrieben von abdu
als Antwort auf silhouette vom 25.11.2012, 00:14:59
LIBYA HERALD
ist fast jedem Libyer bekannt.
Ein organ der US-Botschaft.
es gibt sogar eine fuer libysche Zuschauer TV-Sendung( Soeldner),die die geistsbehinderte CIA finaziert.
schaut ein LIBYER diese Sendung dann lacht er mehr als wenn er woody Allen anschaut.
the intelligence of the United States is ridiculous !
Es gibt auch von den USA bezahlte dreckige Islamisten die fuer den Imperialismus gegen Moslems und gegen den ISLAM arbeiten
the intelligence of the United States is ridiculous !
Alles suerrealistische gibt es bei uns in der arabischen Welt.mindestens seit George Busch(Zwerg).
the intelligence of the United States is ridiculous !
Das sind ein Haufen von niedrigen billig bezahlten Kreaturen die solche Dreckarbeit (Z.b.Journalismus a la USA)in Libyen,Jemen,Tunisien und Aegypten verrichten.
the intelligence of the United States is ridiculous !
solche sind nicht mal 0.001% des libyschen Volkes.
also froene dich nicht an eurem eigenen Mist!
obwohl gesunde Menschen ueber ihre eigene Dummheit manchmal lachen.
spielt man Schach !?
auch wir spielen Schach.wegschuettend ,distracting und flitzend.
karl
karl
Administrator

Re: Bomben und Raketen sind keine Lösung
geschrieben von karl
als Antwort auf karl vom 25.11.2012, 17:10:43
Schade, Jauch hat Barenboim immer das Wort abgeschnitten, wenn es interessant wurde, Jauch hatte seine eigenen Gedanken im Kopf.

Trotzdem, es war eine sachliche Debatte von allen Beteiligten. Würde diese zwischen den Akteuren vor Ort auch möglich sein, wäre schon viel gewonnen.

Karl

Anzeige

silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Bomben und Raketen sind keine Lösung
geschrieben von silhouette
als Antwort auf karl vom 25.11.2012, 22:54:12
Selbst in dieser Sendung hat jeder wieder seine Mauern von Vorbedingungen aufgerichtet. Am auffallendsten: der palästinensiche Botschafter. Ich hätte mir gewünscht, ihn und die kämpferisch-resignierte (so ungefähr könnte man sie vielleicht beschreiben) Politologin mal "aufeinander los" zu lassen, aber ohne das Gebabbel von Jauch.

Westerwelle hat viel Beifall bekommen. Er hat ja recht, aber: siehe oben.

Barenboim war nicht gut vorbereitet, er dürfte wohl die letzten Tage wenig Deutsch gesprochen haben. Bei mehreren gleichberechtigten Sprachen im Hirn gerät die Flüssigkeit von einer Sprache schnell ins Hintertreffen, wenn man nicht "drin" ist. Und sein Deutsch ist sowieso etwas.......... na ja.
adam
adam
Mitglied

Re: Bomben und Raketen sind keine Lösung
geschrieben von adam
als Antwort auf silhouette vom 25.11.2012, 23:17:53
Am beeindruckensten fand ich den Kommentar der Frau aus Gaza, die ziemlich klar gesagt hat, daß die einfachen palästinensischen Leute mit dem Konflikt im Grunde genommen nichts zu tun haben, im Sinne von "nicht beeinflussen können".

Ich wäre gerne dabei gesessen, um die Erklärung von Abdu vorzulesen. Die Reaktionen darauf wären interessant gewesen.

--

adam
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Bomben und Raketen sind keine Lösung
geschrieben von silhouette
als Antwort auf adam vom 25.11.2012, 23:32:31

Ich wäre gerne dabei gesessen, um die Erklärung von Abdu vorzulesen. Die Reaktionen darauf wären interessant gewesen.

adam
geschrieben von adam

Ooooh ja!

Die Frau aus dem Gaza ist die Politologin, die ich auch meinte.
hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

Re: Bomben und Raketen sind keine Lösung
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf karl vom 25.11.2012, 22:54:12
Schade, Jauch hat Barenboim immer das Wort abgeschnitten, wenn es interessant wurde
geschrieben von karl

Ich habe es anderes empfunden. Zuerst konnte Barenboim ohne die anderen Gäste reden. Er hat zu diesem Zeitpunkt und auch später nichts gesagt, was nicht jedem der über die Situation nachdenkt, klar sein müsste.

Interessant waren die Hinweise des palästinensischen Botschafters auf die Weltgemeinschaft und den Konsens der 2 Staatenlösung. Vielleicht sollte die Hamas klugerweise ihren Wunsch nach der Vernichtung Israels deutlich zurücknehmen. Bei diesem Thema ist Westerwelle allerdings ein Fehler unterlaufen. Zuerst meine er, der Vernichtungswunsch müsse vom Tisch, später sprach er von Verhandlungen ohne Vorbedingungen.

Das Einschalten der Weltgemeinschaft ist meiner Meinung nach immer ein Problem. Zuerst wird danach gerufen, und dann wir auf sie geschimpft. Mir ist das bei einigen Forenbeiträgen, betroffener Bürger nordafrikanischer Staaten, aufgefallen.

Ciao
Hobbyradler

Anzeige