Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Bomben auf Gaza sind keine Lösung

Internationale Politik Bomben auf Gaza sind keine Lösung

miriam
miriam
Mitglied

Re: off-topic
geschrieben von miriam
als Antwort auf nerida vom 18.11.2012, 00:36:00
Wahrscheinlich lassen mich die Ereignisse in Israel nicht schlafen.

Liebe Nerida - ich kenne Israel gut, da ein großer Teil meiner Familie dort lebt. Und so war ich auch in diesen Tagen immer wieder mit zwei meiner Neffen telefonisch in Kontakt.
Auch wenn in unserer Familie sich keine Netanjahu-Anhänger befinden, die jetzige Regierung konnte nicht anders handeln, als sie es zurzeit tut - so die Meinung der Israeli.

Persönlich kenne ich auch das Gefühl - wenn zwei Haltestellen weiter, nachdem man einen Bus verlassen hat, dieser in die Luft gejagt wird.
Dies war noch die Zeit der Selbstmordattentäter, die jetzige Zeit, die der Raketen-Angriffe, scheint mir genau so dramatisch.

Nach wie vor stelle ich fest, welche Polarisierung das Thema "Israel" hier verursacht.
Und ich denke, dass niemand wirklich nachempfinden kann, was es bedeutet, 70 Jahre nach einer unvorstellbar großen Tragödie, sich jetzt mit dieser unsicheren Zeit, zurechtzufinden.

Morgen bleiben alle Schulen in Israel geschlossen. Wie würde ich eine solche Entscheidung meinen vier Enkelkindern erklären?

Liebe Grüße

Miriam
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: off-topic
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf miriam vom 18.11.2012, 02:18:27
@miriam

...würdest Du Deine vier Enkel morgen in Gaza-Stadt aus dem Keller raus zur Schule schicken, während die israelischen Panzer dort rumballern?
Felide1
Felide1
Mitglied

Re: off-topic
geschrieben von Felide1


Felide

Anzeige

hockey
hockey
Mitglied

Re: Bomben und Raketen sind keine Lösung
geschrieben von hockey
als Antwort auf dutchweepee vom 18.11.2012, 02:14:45
@justus

Auch ich als nicht jüdischer Intellektueller protestiere gegen die Bomberei und Panzerei der Militätrs aus Israel.


Nur eine Frage
Bist du wirklich ein Intellektueller?? \
Hockey
hockey
hockey
Mitglied

Re: Bomben auf Gaza sind keine Lösung
geschrieben von hockey
als Antwort auf karl vom 16.11.2012, 14:13:13
Karl,
du schreibst als thread Bomben auf Gaza sind keine Lösung

waere es nicht ehrlicher als thread zu schreiben

Bomben auf Gaza sind keine Lösung auch Raketen auf Israel sind keine Loesung????????

Shalom
Hockey
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Bomben auf Gaza sind keine Lösung
geschrieben von pschroed
als Antwort auf hockey vom 18.11.2012, 08:16:50
Karl,
du schreibst als thread Bomben auf Gaza sind keine Lösung

waere es nicht ehrlicher als thread zu schreiben

Bomben auf Gaza sind keine Lösung auch Raketen auf Israel sind keine Loesung????????

Shalom
Hockey


Traurig aber wahr.

Gut dass es dieses Raketenabwehrsysteme gibt.

Phil.

Anzeige

karl
karl
Administrator

Bomben und Raketen sind keine Lösung
geschrieben von karl
als Antwort auf hockey vom 18.11.2012, 08:16:50
@ Hockey,

Du greifst eine Anregung Hafels, die ich bereits umgesetzt hatte, auf. Ich ändere den Beitragstitel also nochmals.

Karl
hockey
hockey
Mitglied

Re: Bomben und Raketen sind keine Lösung
geschrieben von hockey
als Antwort auf karl vom 18.11.2012, 08:23:07
@ Hockey,

Du greifst eine Anregung Hafels, die ich bereits umgesetzt hatte, auf. Ich ändere den Beitragstitel also nochmals.

Karl
geschrieben von karl


Karl ich greife von niemanden inclusive hafel eine Anregung auf.

Shalom
Hockey
karl
karl
Administrator

Bomben und Raketen sind keine Lösung
geschrieben von karl
als Antwort auf pschroed vom 18.11.2012, 08:22:45
Schade nur, dass den Palästinensern dieser Schutz verwehrt bleibt. Karl
hugo
hugo
Mitglied

Re: off-topic
geschrieben von hugo
als Antwort auf dutchweepee vom 18.11.2012, 02:26:26
Was mir nicht so richtig einleuchtet, ist die Tatsache, das einige von den Leuten im Gaza -welche keine andere Möglichkeiten mehr sehen Ihren Unwillen gegenüber der grausamen Situation der ihr Volk, Ihre Frauen, Mütter Kinder ständig ausgesetzt sind- immer wieder Material in die Hände bekommen um Kassams zu bauen.

Wenn ich bedenke das die Israelis so gut wie alles überwachen, alles kontrollieren, alles im Griff haben, dann wundert es mich doch sehr.

Die Iraelis kontrollieren bzw. boykottieren sämtliche Zuflüsse,,also Wareneingänge, Heizöl, Lebensmittel usw,,Sie sperren die Zugänge zu Wasser zur Luft und zu Lande (bis auf einige Tunnelbauten)
Sie wissen stets genau welcher Hamasführer wann und wo und in welchem Auto unterwegs ist,,und da frag ich mich schon lange aus welchem Grunde die Einfuhr von Raketenteilen von Sprengstoff bzw fertige Raketen in den Gazastreifen gelangen.

Da muss doch wohl eine Absicht dahinter stecken oder ?

Wenn die Hamas keine Waffen mehr bekäme wär Schluss mit dem ach so tollen Kriegsspiel der Israelis,,,
und die scheinen das zu brauchen wie andere das tägliche Brot.

Ergo müssen erst mal die Hamas bewaffnet werden, dann werden einige Ländereien provokativ bebaut, besiedelt, und wenn das nicht reicht werden mal wieder einige Palästinenser umgelegt damit wieder neuer Frust und neue Wut die Kassambauer anstacheln,,naja und so schließt sich de Kreis immer immer wieder,,

ich hab das mal -des besseren Verständnisses wegen- so flapsig eingeworfen,,,

richtig ist natürlich das die ach so friedliebenden Israelis nichts sehnsüchtiger erhoffen als die Abwanderung aller Palästinenser in weit entfernte Gebiete um in aller Seelenruhe Neuland unter den Pflug nehmen zu können.

Naja und weil diese uneinsichtigen Palästinenser sich freiwillig keinen Schritt weit wegbewegen, muss eben ein klein wenig "diplomatisch" nachgeholfen werden,,und dazu eignet sich nach israelischer Gepflogenheit die israelische Luftwaffe, das Heer, die Seestreitkräfte, dazu eignen sich Boykott und Blockaden und das Ignorieren aller weltweit vorhandenen Bedenken,,

hugo

Anzeige