Internationale Politik Brexit yes, no, euch wurscht?

novella
novella
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von novella
als Antwort auf WoSchi vom 02.04.2019, 14:43:44

Nur eine kleine Frage: Was ist "jingoistischer Bombast"?

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf novella vom 02.04.2019, 14:51:29

oh, sorry .. ich habs nur durch den Ünbersetzter laufen lassen und es fiel mir nicht auf ..

"jingoistic" meint "hurrapatriotisch" oder chauvinistisch .. und Bombast weisst Du glaube ich :-)

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf Nick42 vom 02.04.2019, 14:50:34

ja , da hast Du recht und so höre ich es auch nur ... es bezog sich auch nur auf Mrs may


Anzeige

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von dicker68
als Antwort auf Nick42 vom 02.04.2019, 14:50:34
Aber bei den älteren Briten hat sich immer noch nicht herumgesprochen, das Großbritannien  keine Weltmacht mehr ist....
 
Wie sollte diese Tatsache auch die älteren Briten erreichen..? Hast du schon mal die Küste bei Dover gesehen..?


Die Klippen kommt keine Tatsache hoch und wenn sie sich noch so sehr anstrengt und trainiert....h045.gif
JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von JuergenS

Ich bin sicher, das merkwürdige Ablehnen von 12 Abstimmungsvorschlägen liegt nicht an den alten abgeordneten alleine, die vergessen machen wollen, dass GB zwischendurch mal kein Weltreich war, sondern vor allem daran, dass viele Abgeordnete in ihrer eigenen Echokammer verheddert sind und kein Parteien-Zusammengehörigkeitsgefühl in ihrer Fraktion haben. Solidarität auf englisch?

Überrascht

olga64
olga64
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von olga64
als Antwort auf karl vom 02.04.2019, 09:34:02
@henryk,

ja, das ist kläglich. Unmittelbar nach der Bekanntgabe der Voten formulierte übrigens ein führendes Mitglied der schottischen Abgeordneten seinen Protest und den Wunsch der Schotten nach Unabhängigkeit. Sie wollen weiterhin Mitglied in der EU sein. 

Ich kann und will mir jedoch auch keine Zollschranken zwischen Schottland und England vorstellen. Deutlich wird jedoch, dass sich Großbritannien durch den Brexit selber klein macht. 

Karl
geschrieben von karl
DA wir laufend erfahren, was das Parlament nicht möchte, gibt es noch einen anderen Weg,d en Frau May gehen könnte:
GB könnte vom Brexit zurücktreten (auch ohne Zustimmung der EU-Mitgliedsstaaten). DAs oberste, schottische Zivilgericht hatte den EUGH schon vor Monaten um eine solche Bewertung gebeten und die Richter an diesem Gericht haben wie oben entschieden.
Dieser Rückzieher wäre ein normaler Verwaltungsakt und läge innnerhalb der Kompetenzen von Mrs May. Allerdings würde es dann sicher die Tories zerreissen, was sie anscheinend seit langer Zeit verhindern möchte.
Aber die Zeit drängt und es kann gut sein, dass sie diese ultima ratio doch in Anspruch nehmen wird. Olga

Anzeige

rehse
rehse
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von rehse
als Antwort auf dicker68 vom 31.03.2019, 13:31:58

Ja, stimmt schon. Aber man kann an der Kasse im Supermarkt auch beobachten, wie ein Jungspund seine Karten ausprobiert, um den Einkauf für € 6.50 unbar zu bezahlen.
Ich zahle stets bar!

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von dicker68
als Antwort auf rehse vom 02.04.2019, 19:10:33

Auch mein Kredo lautet: nur bares ist wahres....

karl
karl
Administrator

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von karl
als Antwort auf dicker68 vom 02.04.2019, 20:40:52

Off topic

@dicker68

Wieso das? Ich zahle seit einiger Zeit nur noch kontaktlos mit dem Smartphone, auch 50 Cent. Das geht sekundenschnell (viel schneller als mit Kreditkarte) und der Geldbeutel, den ich meist schon zuhause lasse, bläht sich nicht mit Wechselgeld. 

Karl

karl
karl
Administrator

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von karl
als Antwort auf olga64 vom 02.04.2019, 17:34:18

@Olga64,

es sieht jetzt so aus, dass May den Schulterschluss mit der Opposition sucht. Das wird wahrscheinlich in einem weichen Brexit enden, entsprechend wüten schon die Populisten unter den Tories. 

Karl


Anzeige