Internationale Politik Brexit yes, no, euch wurscht?

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von dutchweepee

Ich halte nicht viel von Markus Lanz als Moderator einer Talkshow, weil er ständig hektisch den Gästen ins Wort fällt. Heute nacht habe ich allerdings seine England-Brexit-Dokumentation gesehn und bin begeistert - auch von ihm als Fotograf.

Ich kann diese 70 min nur empfehlen, denn dann versteht man wirklich, warum die Engländer raus wollen und gerade raus müssen. Sehr interessant und ungeschminkt:

"Markus Lanz - England ungeschminkt"

ingo
ingo
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von ingo
als Antwort auf karl vom 20.10.2019, 08:59:30

"" Ich hoffe, es kommt zu einem zweiten Referendum und GB bleibt in der EU. ""

Ich freue mich, dass wir einmal mehr einer Meinung sind, Karl. Vielleicht werden wir miteinander ja immer "Altersweiser" (für geneigte Mitleser: Karl und ich haben uns vor Jahren ganz schön gezofft; aber immer anständig!)
Es wird ja immer gesagt: Wenn ein neues Referendum prozentual genau umgekehrt ausfallen würde, gäbe es unter den Briten genau die umgekehrten (Familien-) Streitigkeiten. Wäre wohl so; aber zum Einen würde nach einer Weile wahrscheinlich und endlich Ruhe einkehren, zum Anderen gäbe es keine Dauerfeindschaft in/mit Schottland und Nordirland.
Let's hope the best! Ich möchte die "spinnenden Briten" (Asterix) auch in der EU behalten.
CharlotteSusanne
CharlotteSusanne
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von CharlotteSusanne
als Antwort auf karl vom 20.10.2019, 08:59:30

Ich habe mich an der Brexit-Diskussion bisher nicht beteiligt, weil ich sonst in jedem Beitrag
geschrieben hätte, daß ich unbedingt möchte, die Briten blieben in der EU !

Und daß sie bleiben, diese Hoffnung gebe ich nicht auf !

Ich denke nur, wenn alle institutionellen Kräfte der  EU nicht ständig gebunden worden wären,
um den Austritt der Briten vertraglich zu regeln, sondern Reformen auf den Weg zu bringen,
die ihnen den Verbleib in der EU auch "schmackhaft" gemacht hätten, wären wir heute ein
Stück weiter.........
(Ja, ich weiß :  hätte, hätte.......)

Daß ein Reformstau besteht, darüber gibt es ja sicherlich keine Zweifel.

C.S.


Anzeige

ingo
ingo
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von ingo
als Antwort auf CharlotteSusanne vom 20.10.2019, 09:55:43

Daß ein Reformstau besteht, darüber gibt es ja sicherlich keine Zweifel.

Stimmt, Charlotte. Das größte Problem ist aber, dass die großen EU-Reformen einstimmig getroffen werden müssen. Da ist es leichter, ein Kamel durch's Nadelör zu bekommen.
Man muss den Gründungsvätern und -müttern zum Vorwurf machen, dass sie an wichtigen Stellen keine 3/3-Mehrheitsentscheidungen eingeführt haben. In letzter Zeit sind da übrigens die Visegrád-Staaten die Ober-Verhinder.
schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von schorsch
als Antwort auf ingo vom 20.10.2019, 10:06:58
Daß ein Reformstau besteht, darüber gibt es ja sicherlich keine Zweifel.
Stimmt, Charlotte. Das größte Problem ist aber, dass die großen EU-Reformen einstimmig getroffen werden müssen. Da ist es leichter, ein Kamel durch's Nadelör zu bekommen.
Man muss den Gründungsvätern und -müttern zum Vorwurf machen, dass sie an wichtigen Stellen keine 3/3-Mehrheitsentscheidungen eingeführt haben. In letzter Zeit sind da übrigens die Visegrád-Staaten die Ober-Verhinder.
Eine 2/3-Mehrheit wäre wohl angebrachter gewesen. Denn 3/3 hiesse ja einstimmig!
schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von schorsch
als Antwort auf CharlotteSusanne vom 20.10.2019, 09:55:43

Noch hast du, habe ich, haben wir eine Chance darauf. Der letzte Stand ist ja, dass dieser irre Johnson sich geweigert hat, das Schreiben, das das Parlament aufgesetzt hat für Brüssel, zu unterschreiben; er hat noch ein eigenes Schreiben beigelegt, auf dem er Brüssel zu wissen gibt, er bleibe bei seinem eigenen Beschluss. So was ist wohl nur in Old Britannia möglich!


Anzeige

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von dicker68
als Antwort auf dutchweepee vom 20.10.2019, 09:07:01

Ich denke eher das die Briten ein Problem mit der Selbstsicht haben.

Einer der Gesprächspartner brachte es auf den Punkt: "..viele glauben wir haben noch ein British Empire. Doch in Wirklichkeit sind wir nur noch ein Vogelschiß auf der Weltkarte. Wir sind ohne Europa nichts..".

ingo
ingo
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von ingo
als Antwort auf schorsch vom 20.10.2019, 10:17:15

Richtig, Schorsch! Leider ist eine Statutenänderung auf 2/3 nicht möglich, weil es immer Länder geben wrid, die dagegen stimmen würden.....An erster Stelle? "Visegrad"

karl
karl
Administrator

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von karl

Es wird heute keine Abstimmung über den Brexit-Deal mehr geben. Das hat der Speaker gerade bekanntgegeben. 

Es sei keine neue Sachlage und eine zweite Abstimmung über die gleiche Sache werde es nicht geben. 

Karl

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von dicker68
als Antwort auf karl vom 21.10.2019, 16:45:22

Bei diesem Theater sehe ich, bei geschlossenen Augen, immer wieder das Bild von Banksy.


Anzeige