Internationale Politik der Anfang vom Ende ...

sittingbull
sittingbull
Mitglied

der Anfang vom Ende ...
geschrieben von sittingbull
schon pastor Martin Niemöller wusste , dass das verbot der
Kommunistischen Partei den niedergang der demokratie einläutet :

" Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist ... "

aktuell bereitet das illegitime , faschistische putschistenregiem
in Kiew das verbot der Kommunistischen Partei der Ukraine (KPU) vor.
Justizminister Pawel Petrenko hat beim regionalen Verwaltungsgericht das Parteiverbot beantragt .
unterstützt wird dieser irrsinn offenbar auch von unserem preisboxer
Vitali "Lady Gaga" Klitschko .

die KPU , die bei den letzten wahlen immerhin 13% der wählerstimmen
gewann , wird derweil von einer beispiellosen welle der solidarität
unterstützt . in manchen regionen soll es über 200 aufnahmeanträge
am tag gegeben haben .

sitting bull
Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von claude
als Antwort auf sittingbull vom 23.07.2014, 10:12:42
Meine Güte was für an den Haaren herbeigezogene Argumente was die gewählte Regierung in Kiew betrifft!!
Und das von einem Kommunisten dessen Gesinnungsgenossen in aller Welt Millionen auf dem Gewissen haben!!
ehemaligesMitglied46
ehemaligesMitglied46
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von ehemaligesMitglied46
als Antwort auf claude vom 23.07.2014, 10:16:10
Meine Güte was für an den Haaren herbeigezogene Argumente was die gewählte Regierung in Kiew betrifft!!
Und das von einem Kommunisten dessen Gesinnungsgenossen in aller Welt Millionen auf dem Gewissen haben!!


Verwechselst du da nicht etwas?

Anzeige

Crimmscher
Crimmscher
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von Crimmscher
als Antwort auf sittingbull vom 23.07.2014, 10:12:42
Ein Niedergang der Demokratie ist in der Ukraine nicht zu erwarten, weil es dort nie eine Demokratie gab.

Es war eine Scheindemokratie der Oligarchen.

Deshalb sollte ja auch mit dem Anschluss an die EU eine Demokratie auf den Weg gebracht werden.

So zumindest argumentierten Manuel Barroso und Angela Merkel im Duett.

Doch die Ukrainer wollten nicht so wie der Westen es gern gesehen hätte.

Porschenko wurde zwar "demokratisch" gewählt, doch seit der Neuentdeckung des Erzfeindes Russland steht er zu Zeit, in Sachen Widerstand der Aufständischen brechen und die Krim zurück holen, mächtig auf dem Schlauch.

In einer derartigen Situation hilft nur ein Verbot der Kommunisten und die allseitige Mobilmachung.

Poroschenkos Krieg wird von der Partei der Lemberger Faschisten angeheizt.

Ohne Material und Mittel für den neuen "Volkssturm"

Hoffentlich kommt der Schokoladenkönig da wieder heraus und endet nicht wie Duce in Mailand am Laternenmast

Crimmscher
panda
panda
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von panda
Der Kommunismus ist nicht deswegen falsch , weil ein in der Geschichte noch nie dagewesene Zahl von Menschen " dran glauben mußten ".
Das hätte man am Ende des Dreißigjährigen Krieges in Deutschland auch von christl. Religionen sagen können.
Nein , im Grunde ist der Marxismus ( die geistige Basis des Kommunismus ) an sich eine sehr " humane " Idee .
das Dumme ist nur --- sie ist eben falsch.
Sie geht vom " Guten " des Menschen aus , der nur durch das " schlechte Milieu " eben - schlecht wird.
Das aber -- stimmt nicht.
der Mensch ist weder gut noch schlecht , er ist eine mit allen möglichen Eigenschaften behaftete Kreatur.
Genau das sagen aber alle großen Religionen , neben all dem möglicherweise anderen Blödsinn ist aber DAS - der wahre Kern.
DESWEGEN gibt es sie heute noch , also , auch nach Dreißigjährigem Krieg , nach 14 Jahrhunderte Islam und über drei-tausend Jahre Judentum.
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf panda vom 23.07.2014, 11:08:08
Sie geht vom " Guten " des Menschen aus , der nur durch das " schlechte Milieu " eben - schlecht wird.


Wer hat Dir denn deeeeeen Quatsch erzählt? Der Kommunismus beinhaltet die Abschaffung der Ausbeutung des Menschen durch den den Menschen. Das geschieht nicht durch "Umwandlung" der Menschen, sondern durch Vergesellschaftung der Banken und Produktionsmittel.

Bislang wurde das kommunistische Konzept noch nicht konsequent umgesetzt, aber auch die Christen haben hunderte Jahre gebraucht, bis sie in Rom Staatsreligion wurden und haben dann alle ihre menschlichen Ideen vergessen und Scheiterhaufen errichtet und die Inquisition erfunden.

Anzeige

puckin
puckin
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von puckin
als Antwort auf dutchweepee vom 23.07.2014, 11:15:39
Wer hat Dir denn deeeeeen Quatsch erzählt? Der Kommunismus beinhaltet die Abschaffung der Ausbeutung des Menschen durch den den Menschen. Das geschieht nicht durch "Umwandlung" der Menschen, sondern durch Vergesellschaftung der Banken und Produktionsmittel.

Bin ich hier in einem satiremagazin gelandet?
Warum wurde mir nur in der DDR dauernd erzählt, daß ein neuer menschentyp im sozialismus entsteht?
Warum wurde mir ständig fehlendes bewußtsein und mangelnder klassenstandpunkt vorgeworfen?
Ja und warum gingen alle experimente den sozialismus und kommunismus durchzusetzen schließlich krachend in die hose?
Vielleicht langte es eben doch nicht einfach mal so "die abschaffung der ausbeutung des menschen durch den menschen" abzuschaffen?
Oder war die gar nicht abgeschafft?
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf panda vom 23.07.2014, 11:08:08
Sie geht vom " Guten " des Menschen aus , der nur durch das " schlechte Milieu " eben - schlecht wird.


der Marxismus geht davon aus , dass das bewusstsein des menschen
über die umstände in denen er lebt geformt wird .

das der mensch von haus aus gut ist hat niemand , schon gar nicht
Marx behauptet .

es ist aber schon interessant , wie tief das "Tal der Ahnungslosen"
ist ... die sich so vehement gegen den Marxismus stemmen .

sitting bull
panda
panda
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von panda
als Antwort auf dutchweepee vom 23.07.2014, 11:15:39
Wenn du etwas klüger wärst , würdest du wissen , daß die " Ausbeutung des Menschen durch den Menschen " ja eine Milieu-Umfeld -Sache ist.
Im Gegensatz z.B. zu der von S.Freud angenommenen Beziehung zwischen Sexualität UND Aggression IM Menschen.
Auch " Religion und Kirche " ist häufig eine Milieu -Schweinerei , das ändert aber nichts an der Richtigkeit ihrer Botschaft.

Trotzdem wünsche ich dir einen schönen Tag ,
Der Herr läßt ja die Sonne gleichermaßen scheinen über die Gerechten ( also z.B. DICH ) wie über die Ungerechten ( wie mich )...
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf puckin vom 23.07.2014, 11:27:36
nu genau

Anzeige