Internationale Politik der Anfang vom Ende ...

olga64
olga64
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von olga64
als Antwort auf Edita vom 23.07.2014, 17:42:34
Tut mir leid Edita - aber dieser nachmittägliche Terror ermüdet und auch mein Magen meldete sich. ABer ich hoffe ja immer noch, von der Stänkerin irgendwann mal einen selbstständigen guten Themenbeitrag zu lesen, an dem wir uns alle gerne beteiligen. Olga
Cheval
Cheval
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von Cheval
@ sittingbull,
lass mich doch mal leise anklopfen...
und sie sind beileibe nicht provokant, meine nachfolgenden Zeilen.

Du gibst vor, Mediziner und Kommunist zu sein.
Ein Mediziner aber in unserem Land ist ein Kapitalist, wenn er nicht gerade in einem Krankenhaus sein Dasein fristen muss.
Bestenfalls wärest du dann aber nicht Kommunist, sondern ein Sympathisant dieser Ideologie.

Entweder...oder. Beides zusammen geht nicht.
Für deinen Dienst wirst du entlohnt. Als Arzt meistens fürstlich. Es sei denn du wärest ein schlechter Arzt...

Ich kann nämlich auch als reicher Mensch stets behaupten, Geld bedeute mir nichts...
Wenn ich es aber habe, geht mir dieser Spruch leicht über die Lippen.

Cheval
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von pschroed
als Antwort auf Cheval vom 23.07.2014, 18:18:26


@ sittingbull

Entweder...oder. Beides zusammen geht nicht.
Für deinen Dienst wirst du entlohnt. Als Arzt meistens fürstlich. Es sei denn du wärest ein schlechter Arzt...

Cheval


Auf diese Antwort bin ich mal gespannt

Phil.

Anzeige

Lindensee
Lindensee
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von Lindensee
als Antwort auf Cheval vom 23.07.2014, 18:18:26
Ich versuche es mal mit Logik.
Ist denn jeder Mediziner immer Arzt?
Crimmscher
Crimmscher
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von Crimmscher
als Antwort auf Lindensee vom 23.07.2014, 18:46:55
Nicht jeder Klempner ist ein Dichter!

Lache Crimmscher
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf Cheval vom 23.07.2014, 18:18:26
@Cheval+pschroed+lindensee+etc

Gysi hat mal in einem Interview ganz verschmitzt gefragt, ob ein LINKER immer zwingend arm sein muss? Wer hat das beschlossen?

Ich (dutch) bin LINKER, weil ich alle Menschen gleich reich und nicht gleich arm haben möchte.

Anzeige

Cheval
Cheval
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von Cheval
als Antwort auf dutchweepee vom 23.07.2014, 18:50:51
sittingbull

Cheval
Crimmscher
Crimmscher
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von Crimmscher
als Antwort auf dutchweepee vom 23.07.2014, 18:50:51
Ein guter Arzt hat den Friedhof hinterm Haus!

Crimmscher
wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf claude vom 23.07.2014, 10:16:10
Meine Güte was für an den Haaren herbeigezogene Argumente was die gewählte Regierung in Kiew betrifft!!


Dass es in Kiew eine gewählte Regierung gibt, ist Humbug, claude.
Die Kiewer Regierung besteht im wesentlichen noch aus den Leuten, die sich 4 Tage nach dem illegalen Sturz des -Achtung!-gewählten Präsidenten Janukowitsch am 24.02.2014 per Akklamation auf dem Maidan haben wählen lassen.
Die Ukraine hat bis heute keine Regierung, die aus freien Wahlen hervorgegangen ist, was übrigens den Westen nicht daran hindert, diese als legitime Vertretung des ukrainischen Volkes anzuerkennen. Einzig der Präsident wurde durch demokratische Wahlen bestimmt.
Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von claude
als Antwort auf dutchweepee vom 23.07.2014, 18:50:51
Ich (dutch) bin LINKER, weil ich alle Menschen gleich reich und nicht gleich arm haben möchte.
geschrieben von dutweepee


Dieser Wunsch ehrt dich Dutch, nur haben die Linken in Deutschland und auch in der Welt, in ihrer reinsten Form als Kommunisten, es nur geschafft die meisten in ihrem Machrbereich arm zu machen!!

Anzeige