Internationale Politik der Anfang vom Ende ...

Cheval
Cheval
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von Cheval
als Antwort auf WoSchi vom 24.07.2014, 09:27:27
Ja, so ist es.

Und wenn man ein guter Arzt in einer Klinik ist, wird man irgendwann Oberarzt, danach möglicherweise Chefarzt.

Entsprechend lebt man dann auch. Man hat ja Verpflichtungen...gegenüber seinen illustren Gästen...

Mein Haus, mein Swimmingpool, meine Familie.
Hab ich was vergessen?

Ach ja: Man muss ja nicht gleich jedem verraten, dass man eigentlich Kommunist ist...

Cheval
ehemaligesMitglied46
ehemaligesMitglied46
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von ehemaligesMitglied46
als Antwort auf Cheval vom 24.07.2014, 10:07:31
Mir scheint, du hast ziemlich kindliche Vorstellungen vom Leben eines Arztes.
Crimmscher
Crimmscher
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von Crimmscher
als Antwort auf Cheval vom 24.07.2014, 10:07:31
Ist das jetzt Satire oder ganz ordinäre Neiddebatte.

Mag ja sein, dass Du Kommunisten lieber unter Brücken schlafen siehst.

Vielleicht sogar mir Deinesgleichen, damit die gesellschaftliche Balance für alle gegeben ist.

Crimmscher

Anzeige

Edita
Edita
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von Edita
als Antwort auf Cheval vom 24.07.2014, 10:07:31

Und wenn man ein guter Arzt in einer Klinik ist, wird man irgendwann Oberarzt, danach möglicherweise Chefarzt.
Entsprechend lebt man dann auch. Man hat ja Verpflichtungen...gegenüber seinen illustren Gästen...
Mein Haus, mein Swimmingpool, meine Familie.
Cheval


Ich glaub mich tritt ein Pferd !

Edita
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf Cheval vom 24.07.2014, 10:07:31
Entsprechend lebt man dann auch.


genau .

mit Rolex , dicker hose und trallala .

während der asketische kommunist in sack und asche durch übel
beleumdete viertel streift ... die sonnenuhr auf den rücken
geschnallt .

sitting bull
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von sittingbull
zurück zum thema .

Wir stören politisch

ein gespräch mit Pjotr Simonenko .
Erster Sekretär der KP der Ukraine und Vorsitzender der KPU-Parlamentsfraktion .

und

eine stellungnahme von Patrik Köbele .
Vorsitzender der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP)

Position beziehen!

sitting bull

Anzeige

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von claude
als Antwort auf sittingbull vom 24.07.2014, 10:43:22
Es ist direkt rührend wie du versuchst die DKP als politische Kraft darzustellen, ein großer Karnevalsverein hat mehr Einfluß als die von dir verzweifelt geliebte bedeutungslose Partei!!
Sie wird bedeutungslos bleiben, genau wie du nie etwas zu sagen haben wirst und da ist gut so!)
ehemaligesMitglied46
ehemaligesMitglied46
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von ehemaligesMitglied46
als Antwort auf claude vom 24.07.2014, 19:46:01
Abwarten, Totgesagte leben länger.
Das mit der Schere zwischen arm und reich, die immer weiter auseinandergeht, kann nicht immer so weitergehen.
Crimmscher
Crimmscher
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von Crimmscher
als Antwort auf ehemaligesMitglied46 vom 24.07.2014, 20:02:04
Wenn diese Parteien so bedeutungslos sind, kann ich nicht kapieren warum man sie überwachen lässt und warum sie überall Wahlergebnisse von über 10 Prozent einfahren.

Wo liegt den da der Widerspruch, oder ist es nur mal so kopflos
daher geplappert.

Die Partei meiner Wahl ist sie nicht, es gibt eigentlich gar keine, die ich bedenkenlos wählen würde.

Crimmscher
wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

Re: der Anfang vom Ende ...
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf Crimmscher vom 24.07.2014, 20:54:09
Es ist doch ohnehin nicht von Belang, WEN alle 4 Jahre Du hier wählst, Hauptsache, Du tust ihnen den Gefallen, und kreuzt irgendwas an. Das reicht denen schon, damit sind sie zufrieden.

Anzeige