Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht

Internationale Politik Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht

olga64
olga64
Mitglied

Re: Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht
geschrieben von olga64
als Antwort auf qilin vom 12.08.2013, 20:27:35
Sie haben anscheinend den Artikel in der Südd. Zeitung nicht gelesen, der von einem Mann berichtet, der das Gebiet nicht verlassen hat, weil er argumentiert, dort leben Tiere, die er versorgen muss. Der Mann ist Anfang 50 und erklärt, er habe bisher gut gelebt und wenn seine Lebensaussichten nun kürzer sind, sei es ihm auch recht. ER bleibt einfach - mittlerweile hat er sogar wieder Strom und Wasser. Olga
qilin
qilin
Mitglied

Re: Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht
geschrieben von qilin
als Antwort auf olga64 vom 13.08.2013, 17:18:26
Nein, hab' ich nicht - aber das entspricht ja wohl dem was ich schrieb - oder befinden sich diese Tiere auf dem Reaktorgelände
olga64
olga64
Mitglied

Re: Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht
geschrieben von olga64
als Antwort auf qilin vom 13.08.2013, 18:42:12
Sie befanden sich - wie der Mensch - in der verbotenen Zone - und Tiere bewegen sich auch. Aber damit mache ich jetzt bei diesem Thema Schluss. Ich mag es lieber, wenn ich mit Diskutanten über eine Causa diskutieren kann, die wir beide kennen und wo nicht einer nur spekuliert. Olga

Anzeige

qilin
qilin
Mitglied

Re: Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht
geschrieben von qilin
als Antwort auf olga64 vom 14.08.2013, 17:49:51
Voll und ganz Ihrer Meinung, Verehrteste...

() qilin
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf olga64 vom 14.08.2013, 17:49:51
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf dutchweepee vom 15.08.2013, 10:11:23
Eigentlich wollte ich mich hier nicht mit reinhängen und hätte es auch fast erfolgreich geschafft.

Könnt ihr euch noch daran erinnern, das ihr mit der Suche im Internet nach Schnellkochtöpfen zum Terroristen Nr.1 werden konntet. Auch ich habe falsch getippt und SpOn schreibt heute die Hintergründe: Ein französische Nuklearstreitkräfte-Ausrüster sucht auf dem Weltmarkt ganz kurzfristig 4000 Kochtöpfe dieser Art. Natürlich fragt ihr euch jetzt weshalb. Die Lösung ist einfach:
Darin kann man bequem kleinere Mengen von strahlenden Material aufbewahren und transportieren.

Wer es nicht glaubt kann es hier nachlesen: spiegel.de: Atom-Abfälle im Schnellkochtopf

Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich.

Atomkraftwerke in der EU sind absolut sicher.

Ach, fast hätte ich es vergessen: Vor drei Wochen sind beim frz. AKW Cattenom 58 Kubikmeter Salzsäure ausgelaufen, erst die Mosel hinab, dann den Rhein und ist nun in der Nordsee angelangt. Wer war in der Mosel oder im Unterrhein baden? Ich würde kontrollieren ob noch alles an euch dran ist. tageblatt.lu: AKW-Salzsäure läuft in die Mosel

Anzeige

qilin
qilin
Mitglied

Re: Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht
geschrieben von qilin
als Antwort auf hinterwaeldler vom 16.08.2013, 19:56:01
Also so ein Schnellkochtopf ist doch eine gute Sache - im Vergleich...

Als ich 1964 beim Barras zu einer 'technischen Einheit' kommandiert wurde, hatten wir einen Ausbilder, der durch ganz besondere Witzigkeit und Intelligenz hervorstach - später erfuhren wir, dass er aus dem Strahlenschutzkurs vor uns 'rausgeflogen war - er hatte eine (allerdings verplombte) 1 Ci Strontiumquelle (heute 37 GBq) von einem Institut in ein anderes zu befördern gehabt; vorsichtigerweise hätte man das Ding in Bleiziegel verpackt und mit einem Transportwagen befördert, etwas leichtsinniger wäre auch der Transport mit einer 2 m langen Distanzzange noch halbwegs vertretbar gewesen - der Gute hatte den Metallbehälter einfach in die Hosentasche gesteckt und war damit in das andere Gebäude gegangen...

() qilin
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf qilin vom 16.08.2013, 20:46:11
Da hat er doch bestimmt taube Nüsse bekommen.

Das neueste aus Fukushima weiß noch niemand. Die zwei noch laufenden Atommeiler werden jetzt nun doch abgeschaltet. Die liefen noch. Wirklich. spiegel.de: Japans havarierter Atommeiler - Regierung ordnet Stilllegung von AKW Fukushima an
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf hinterwaeldler vom 21.09.2013, 15:50:33
Jetzt ist es passiert: Einer der Reaktoren in Fukushima ist außer Kontrolle. Was mich wundert ist eigentlich, weshalb da noch jemand in den Reaktorraum geht.



Eine Kamera, die auf die harte Gamma-Strahlung reagiert, hat dieses Foto im Reaktor 3 gemacht. Die Verpixelung ist ein physikalischer Prozess und keine Photoshop-Retusche.

Quelle: n-tv.de: Der Reaktor Daiichi ist außer Kontrolle

Anzeige