Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht

Internationale Politik Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht

joan
joan
Mitglied

Re: Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht
geschrieben von joan
als Antwort auf Tissi vom 27.03.2011, 11:49:38
Die Kernspaltung hat alles
verändert
nur nicht die Art unseres Denkens
und deswegen bewegen wir uns
auf eine Katastrophe ohnegleichen
zu.

Albert Einstein
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht
geschrieben von silhouette
als Antwort auf joan vom 27.03.2011, 16:57:52
Die Apokalyptiker haben inzwischen freie Auswahl, zu glauben, was ihrem Seelenzustand am besten entgegenkommt:

[i]Wie hoch ist die Strahlungsbelastung in dem japanischen Unglücks-AKW wirklich? Die Betreiberfirma Tepco sollte es wissen. Doch erst meldete sie alarmierende Zahlen - um sie dann als "nicht glaubwürdig" zu bezeichnen. Auch das Krisenmanagement der Regierung gerät immer mehr in die Kritik.[/indent]
Nicht glaubwürdig?
Als wir kleine Kinder waren, hat man uns den Umgang mit Streichhölzern nicht erlaubt. Mein Respekt vor der Hightech-Nation Japan hat dieser Tage bereits seinen Super-GAU erlebt.

Marija
Marija
Mitglied

Re: Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht
geschrieben von Marija
als Antwort auf joan vom 27.03.2011, 16:57:52
Ich komme eben aus Bad Säckingen. Habe einige Schweizer befragt wegen ihrer AKWs.
Sie wollen sie weg haben, doch sie erzählten mir :
"Aber die betroffenen Gemeinden wollen die AKWs behalten, das ist irre,
sie werden mit dem Geld der Stromkonzerne geradezu gemästet."

Alles von Basel bis zum Bodensee ist gefährdet, durch die alten Kisten.
Und wenn man bedenkt, dass es auch in unserer Region Erdbeben gibt, dann muss man sich an den Kopf greifen.

Eigentlich sollten die Menschen noch viel mehr Druck machen.

Anzeige

Re: Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht
geschrieben von meli
als Antwort auf Marija vom 27.03.2011, 17:23:39
Stimmt Marija,

der Oberrheingraben hat schon ordentliche Beben geliefert.
Ironie an: Und es ist natürlich überhaupt nicht damit zu rechnen, dass diese auch mal stärker sein könnten. Ironie aus.
Die Dreckschleuder in Fessenheim kommt ja noch dazu.

Ich saß neulich in der Straba, da lief ein Paar, ich schätze so um die 70 Jahre, mit Papptafeln vor dem Bauch und auf dem Rücken (so wie in den 30iger Jahren als Werbeträger) mit der Aufschrift "Fessenheim - sofort abschalten" und verteilte Flyer. Leider konnte ich nicht mehr aus der Bahn. Ich hätte mich gern mit beiden mal unterhalten.

Wenn ich an die Stimmen von Neckarwestheim denke, in der sich doch eine nicht zu blöd war zu antworten "ich bin damit aufgewachsen, ich hab keine Angst" und sofort die unglaublich hohen Gemeindeeinnahmen ins Feld geführt werden, dann ist klar, dass zwar das Lesen gelehrt wurde, aber die Sache mit dem Verstehen....., da decke ich mal den Mantel christlicher Nächstenliebe drüber.
Da gehen offensichtlich die Synapsen von Euro zu Euro und nicht zu Denkerzellen.
Nix hören, nix sehen, nix riechen - aber irgendwann strahlen - das passt dann ins Schema.

Geldgeilheit - nix anderes! Warum sollte das ausgerechnet in der Schweiz, diesem Sammelbecken sämtlicher Gelder anders sein????
Lars und Sonja 47 oder weitere Schweizer, damit seid ihr nicht persönlich gemeint!!!!

Aber ich bin dankbar, dass bei uns der Weg schon durch die erfahrenen Atomgegner nicht so einfach zu versanden ist.
Und man soll die ruhigen Badener und Schwaben nicht unterschätzen.
Die haben mit Sicherheit ihre Vorgehensweise und Aktionen schon vorbereitet.

Ich weiß, dass ich hier jetzt nicht sachlich war, aber ab und zu brauche ich das auch!
Sorry


Meli
Re: Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht
geschrieben von mart1
als Antwort auf meli vom 27.03.2011, 17:47:24
Hier ein Bericht, der die unverschämte Unverantwortlichkeit der Atomlobby (absichtlich pauschalierend) unterstreicht. Sehr lesenswert
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht
geschrieben von schorsch
als Antwort auf fenna vom 27.03.2011, 16:57:15
@: "...Zwentendorf ist nie in Betrieb gegangen. Eine Volksabstimmung hat es verhindert..."

Grübel: Aber woher nehmt ihr denn euren Strom? Doch nicht etwas aus AKWs aus den Nachbarländern!

Anzeige

silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht
geschrieben von silhouette
als Antwort auf schorsch vom 27.03.2011, 18:24:37
@: "...Zwentendorf ist nie in Betrieb gegangen. Eine Volksabstimmung hat es verhindert..."

Grübel: Aber woher nehmt ihr denn euren Strom? Doch nicht etwas aus AKWs aus den Nachbarländern!

Die Volksabstimmung war 1978. Sie haben es bis heute, in mehr als 30 Jahren, nicht geschafft, vom Import unabhängig zu werden. Aber den anderen ungefragt, geradezu missionarisch Ratschläge zu erteilen, das haben sie seither perfektioniert.
Re: Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht
geschrieben von mart1
als Antwort auf silhouette vom 27.03.2011, 18:41:26
Irgendwie muß ich lächeln, s.

Bist du immer noch nicht müde, Unsinn zu verzapfen. Ich wiederhole mich gerne - auch ein 4. Mal, wenn es notwendig wäre.

Zu Zeiten der Volksabstimmung war Österreich Exporteur von elekt. Stom. Es wurde damals in den düstersten Farben dem Volk ausgemalt, dass es ohne Zwentendorf dunkel würde im Staate.

Erst nach über 20 Jahren begannen die Stromimporte im Umfang von heute etwa 8% (lt. Greenpeace etwa 13%) im Grundlastbereich. Auf diese kann laut Gutachten des Umweltministeriums leicht verzichtet werden, wenn man denn so will. Allerdings gehört mindestens ein Speicherkraftwerk für Spitzenstrom in Tirol leider deutschen Atomkraftbetreibern.

Es stimmt, dass hierzulande vor allem eine Verhinderungspolitik für regenerative Energien stattfindet - von Bürgerinitiativen, von den Grünen etc. Ich bin sicher, dass sich das nun sehr schnell ändern wird.... Vor allem, wenn der Atomstrom so teuer werden wird, wie seine tatsächlichen Kosten bei einer ehrlichen Berechnung sind.
fenna
fenna
Mitglied

Re: Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht
geschrieben von fenna
als Antwort auf schorsch vom 27.03.2011, 18:24:37
Natürlich schorsch, was denn sonst. Das ändert aber nichts an der Tatsache dass Zwentendorf heute ein Museum ist.
pippa
pippa
Mitglied

Re: Der Supergau ist da: Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht
geschrieben von pippa
als Antwort auf mart1 vom 27.03.2011, 18:59:18
Danke, Mart, für das Einstellen der Links, auch für den über die Atommüllkippen.

Anzeige