Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik "Die Anstalt" vom 29.04.2014 wird verklagt, weil die Kabarettisten die Wahrheit sagen

Internationale Politik "Die Anstalt" vom 29.04.2014 wird verklagt, weil die Kabarettisten die Wahrheit sagen

olga64
olga64
Mitglied

Re: "Die Anstalt" vom 29.04.2014 wird verklagt, weil die Kabarettisten die Wahrheit sagen
geschrieben von olga64
als Antwort auf CajaRH vom 12.09.2014, 15:36:53
Als Journalist hat er ausser eines zweijährigen Volontariats bei der Main-Post nie gearbeitet - er war auch noch Radiosprecher und wandte sich dann doch mehr den Bühnen zu, wo er sich besser aufgehoben fühlte.
Es dürfte Sie betrüben,dass er nun doch nicht beim fränkischen Tatort mitspielt? ER gibt dafür Zeitprobleme an - ich denke doch, dass es seine Kabarettsendung negativ beeinflussen würde, wenn er in anderem Outfit Kriminelle im Tatort jagen müsste. Olga
lupus
lupus
Mitglied

Re: "Die Anstalt" vom 29.04.2014 wird verklagt, weil die Kabarettisten die Wahrheit sagen
geschrieben von lupus
als Antwort auf CajaRH vom 12.09.2014, 15:36:53
Mir ist immer unerklärbar wie man die sehr guten Belzig und Schramm mit dem unsäglichen Priol in einen Topf werfen kann.

lupus
olga64
olga64
Mitglied

Re: "Die Anstalt" vom 29.04.2014 wird verklagt, weil die Kabarettisten die Wahrheit sagen
geschrieben von olga64
als Antwort auf lupus vom 12.09.2014, 17:19:36
'Sehe ich genau so - Herrn Priol fand ich wirklich schlimm. Der hatte nicht nur immer die gleichen widerlichen Hemden an, er sagte auch immer das Gleiche, u.a. die 1.000ste Imitation unserer Kanzlerin.
Nicht umsonst verabschiedete sich Herr Schramm - jetzt ja völlig, weil er sogar seine sehr guten Soloprogramme aufgibt. Dies ist ein wirklicher Verlust -, wie ich finde.
Aber die jungen Nachfolger der Anstalt machen dies ja richtig gut und besser weiter. Olga

Anzeige

adam
adam
Mitglied

Re: "Die Anstalt" vom 29.04.2014 wird verklagt, weil die Kabarettisten die Wahrheit sagen
geschrieben von adam
als Antwort auf justus39 † vom 11.09.2014, 12:13:25
Eine bessere Werbung kann sich die Anstalt gar nicht wünschen!


Das ZDF gehört doch aber zu den gleichgeschalteten Medien, die von der Regierung benutzt werden, um die Bürger zu belügen!?

Wie kann es dann sein, daß das ZDF plötzlich die Wahrheit sendet? Und auch noch verklagt werden kann?

Werden wir hier Zeuge eines übernatürlichen Umkehrprozesses?

Oder ist es doch so, daß es sich nur um eine alltägliche Rechtsstreitigkeit handelt? Jemand behauptet etwas in der Öffentlichkeit, der Betroffene fühlt sich verleumdet, ergreift dagegen Rechtsmittel und erwirkt bis zur gerichtlichen Klärung eine einstweilige Verfügung?

Es wäre angebracht, sich über Rechtsgepflogenheiten im demokratischen Rechtsstaat zu unterrichten.

Jedenfalls ist es mit der Behauptung über gleichgeschaltete Medien für einige vorbei. Sie sind entlarvt als Wahrheitsbeuger durch Quellenfledderung. Das Motto der Fledderer: Ihr dürft denken, was ihr wollt, solange wir es erlauben. Das will kein aufrechter Mensch wieder haben.

--

adam
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: "Die Anstalt" vom 29.04.2014 wird verklagt, weil die Kabarettisten die Wahrheit sagen
geschrieben von Tina1
als Antwort auf adam vom 12.09.2014, 21:23:34
Eine bessere Werbung kann sich die Anstalt gar nicht wünschen!
geschrieben von adam

Das ZDF gehört doch aber zu den gleichgeschalteten Medien, die von der Regierung benutzt werden, um die Bürger zu belügen!?

Wie kann es dann sein, daß das ZDF plötzlich die Wahrheit sendet? Und auch noch verklagt werden kann?
Werden wir hier Zeuge eines übernatürlichen Umkehrprozesses?

Jedenfalls ist es mit der Behauptung über gleichgeschaltete Medien für einige vorbei. Sie sind entlarvt als Wahrheitsbeuger durch Quellenfledderung. Das Motto der Fledderer: Ihr dürft denken, was ihr wollt, solange wir es erlauben. Das will kein aufrechter Mensch wieder haben.-
adam


Adam genauso ist es, man verwendet alles so wie man es gerade brauch. Mit ihren Äußerungen haben sie ein "Eigentor" geschossen. Sie verwenden die Medien, urteilen über sie wie es ihnen gerade in den Kram passt u damit widersprechen sie sich. Man kann beobachten, wenn die angeblich "gleichgeschalteten Medien" was bringen was ihnen nicht gefällt dann wird sofort von Einseitigkeit, von Manipulation gesprochen, dann reden sie sogar von Hetze.

Wenn diese Medien aber was veröffentlichen was ihnen gefällt dann benutzen sie dieses für ihre Zwecke in Form von eingestellten Links. Das allein sagt ja schon aus das die Medien eben nicht einseitig informieren. Sie wollen nur Meinungsfreihet in ihrem Sinne, alles andere sollte in ihren Augen verboten werden.

Das nächste ist wer sagt denn das die anderen Medien die diese Leute verwenden die absolute Wahrheit sagen? M. E. sollte für jeden die Meinungsfreiheit gelten, denn wir leben in einem Staat der das ermöglicht.
Tina
justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: "Die Anstalt" vom 29.04.2014 wird verklagt, weil die Kabarettisten die Wahrheit sagen
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf CajaRH vom 11.09.2014, 15:01:06
So ist es ...

LG, CajaRH

Vorsorglich hat Das ZDF zwar diesen Beitrag der Satire-Show "Die Anstalt" aus der Mediathek entfernt. Aber für das verbotene Original existiert unter dem Link
Die Anstalt 29.04.2014 Weiterverbreiten! Das Original wurde bereits verboten!
eine Kopie, welche bereits 194.593-mal angeklickt wurde.
Ein solches Interesse hätte die Sendung wahrscheinleich ohne das Verbot noch im nachhinein nie wecken können.

Ich weiß noch wie ausverkauft die Herkuleskeule in Dresden war, wenn sich etwas von Textstreichungen herumgesprochen hatte.

LG justus

Anzeige

adam
adam
Mitglied

Re: "Die Anstalt" vom 29.04.2014 wird verklagt, weil die Kabarettisten die Wahrheit sagen
geschrieben von adam
als Antwort auf justus39 † vom 13.09.2014, 13:07:21
Das nächste Eigentor von Dir Justus.

Wenn die Veröffentlichung verboten wäre, könnte man das Video auf YouTube auch nicht sehen. Aber hier hat niemand etwas verboten, sondern das ZDF hat das Video entfernt, weil es Gegenstand einer anhängigen Rechtssache ist und/oder einer einstweiligen Verfügung.

Auf YouTube hat das ZDF keinen Zugriff und das wird sowohl den Machern der Sendung als auch dem ZDF recht sein, denn so kann das Video weiter aufgerufen werden, ohne daß es die Beklagten zu verantworten hätten. Das ZDF hat ja auch angekündigt, sich gegen die Klage zu wehren. Also: abwarten.

--

adam
puckin
puckin
Mitglied

Re: "Die Anstalt" vom 29.04.2014 wird verklagt, weil die Kabarettisten die Wahrheit sagen
geschrieben von puckin
als Antwort auf adam vom 13.09.2014, 15:49:27
Adam laß gut sein.
Die lügenpresse wird immer so genannt wenns einigen hier nicht passt was drinsteht oder gesendet wird.
Die gleichen leute kommen aber dauernd mit medienmeldungen an, wenns denn gerade passt.
Siehe auch die kampagne gegen die AfD , die ihren höhepunkt aisgerechnet immer kurz vor einer wahl erreicht.
adam
adam
Mitglied

Re: "Die Anstalt" vom 29.04.2014 wird verklagt, weil die Kabarettisten die Wahrheit sagen
geschrieben von adam
als Antwort auf puckin vom 13.09.2014, 16:23:25
puckin,

ich bin kein Frend der Afd, eher ein Gegner.

Aber die Installation eines neuen "Schwarzen Kanals" wird scheitern. Das kann in der Bundesrepublik nicht sein. Deshalb werde ich es nicht gut sein lassen.

--

adam
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: "Die Anstalt" vom 29.04.2014 wird verklagt, weil die Kabarettisten die Wahrheit sagen
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf puckin vom 13.09.2014, 16:23:25
"Die Anstalt" vom 23.September 2014, ein Lehrstück in Öl, Geschichte, Zeit und Kriegsberichterstattung. Bevor irgendwer wieder am Video herum schnippelt, verlinke ich gleich die ungekürzte Version des Gegners:

@Karl: Ich weiß, dass ich wieder einmal das falsche Thema gewählt habe.

Anzeige