Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Die EU will alles Wasser privatisieren - laßt uns das verhindern

Internationale Politik Die EU will alles Wasser privatisieren - laßt uns das verhindern

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Die EU will alles Wasser privatisieren - laßt uns das verhindern
geschrieben von schorsch
als Antwort auf digi vom 16.01.2013, 12:46:30
[quote]................
Im Umkehrschluss hieße das aber auch, dass Öl allen gehören würde; denn auch das wurde vor 'einigen Jahren' für uns deponiert, als es uns noch nicht mal gab.

Jedoch erst Raffinerien und Wasserwerke erschließen uns das Allgemeingut.
...................


Genau. Die Förderer, Transporteure und Verarbeiter sollen zwar für ihre Arbeit einen gerechten Anteil erhalten, aber nicht damit spekulieren dürfen. Ich denke mit Grauen an die Zeit, als die Scheiche das Angebot knapp hielten - um den Westen zu bestrafen!
niro
niro
Mitglied

Re: Die EU will alles Wasser privatisieren - laßt uns das verhindern
geschrieben von niro
Zitat von digizar
Im Umkehrschluss hieße das aber auch, dass Öl allen gehören würde

Genau! Für mich ist das so!!
Alles was Mutter Erde uns schenkt, kann nur allen gehören!

Eine plakative, weltfremde Behauptung, fern jeder Realität, daß ist mir bewußt!
Aber deswegen nicht weniger richtig!

niro
pippa
pippa
Mitglied

Re: Die EU will alles Wasser privatisieren - laßt uns das verhindern
geschrieben von pippa
als Antwort auf olga64 vom 16.01.2013, 16:59:51
@olga

Ich meinte natürlich nicht Pleiten im Sinne von Konkursen sondern Skandale.

Pippa

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Die EU will alles Wasser privatisieren - laßt uns das verhindern
geschrieben von olga64
als Antwort auf pippa vom 16.01.2013, 17:37:34
Der Unterschied ist nur, dass bei Pleiten und auch Skandalen in politische geführten "Unternehmungen" der Steuerzahler (und im Fall von Berlin insbesondere der bayerische durch den Länderfinanzausgleich) der Leidtragende ist - bei Unternehmen wird dies anders gehandhabt, im schlimmsten FAlle trifft es zwar Mitarbeiter, die ihren Job verlieren. Auch bei Banken konnte man ja gut beobachten, dass gerade die Landesbanken Schiffbruch erlitten haben - alle unter staatlicher Einflussnahme. Bei den Privatbanken war es "nur" die Commerzbank, die aber einen Grossteil ihrer staatlichen Schulden bereits mit Zins zurückbezahlt hatte.
Es gibt auch Stromlieferanten, die "staatlich" sind - die kommunalen Lieferanten. Sind diese wirklich so viel besser und billiger als die privaten? Olga
Klara39
Klara39
Mitglied

Re: Die EU will alles Wasser privatisieren - laßt uns das verhindern
geschrieben von Klara39
als Antwort auf pippa vom 16.01.2013, 16:56:20
Pippa, ich würde zu Deiner Aufzählung dessen, was staatlich bleiben sollte, auch die Krankenhäuser hinzunehmen, denn was dort seit der Privatisierungen wegen der Gewinnmaximierung passiert, ist oft nicht im Sinne der Patienten.
Alles, was grundlegend dem Gemeinwohl dient, sollte staatlich verwaltet werden (von Fachleuten )
Klara
olga64
olga64
Mitglied

Re: Die EU will alles Wasser privatisieren - laßt uns das verhindern
geschrieben von olga64
als Antwort auf Klara39 vom 16.01.2013, 18:02:03
Vorsicht - da sollten wir auch über die Grenzen sehen, z.B. nach England. Die dort staatlichen Krankenhäuser (NHS) haben Wartezeiten für mehrere Monate und ältere Menschen werden an bestimmten Stellen im Körper nicht mehr operiert. Die kommen reihenweise zu uns und bezahlen diese Operationen selbst.
Teilweise haben auch wir staatliche Krankenhäuser: z.B. die Unikliniken, auch die Charite, wo reihenweise Skandale offensichtlich werden. Olga

Anzeige

Klara39
Klara39
Mitglied

Re: Die EU will alles Wasser privatisieren - laßt uns das verhindern
geschrieben von Klara39
als Antwort auf olga64 vom 16.01.2013, 18:04:38
Na gut, es ist eben nicht jede/r so betucht, dass sie/er die Vorzüge einer Privatbehandlung genießen kann. Es heißt ja nicht umsonst "weil du arm bist, musst du früher sterben", aber das ist ja nicht immer ein Nachteil, wenn man leidet. Deswegen möchte ich nun aber nicht auch noch verdursten, weil mein Geld nicht für´s Wasser reicht.
Klara
olga64
olga64
Mitglied

Re: Die EU will alles Wasser privatisieren - laßt uns das verhindern
geschrieben von olga64
als Antwort auf Klara39 vom 16.01.2013, 18:10:31
Schreiben Sie hier von einem afrikanischen Gesundheitssystem? Oder haben Sie einfach Lust, Ihre überreichen Klischeevorstellungen so mal richtig auszutoben. Verstehe Ihren Beitrag überhaupt nicht. Was wollen Sie damit sagen? Olga
Klara39
Klara39
Mitglied

Re: Die EU will alles Wasser privatisieren - laßt uns das verhindern
geschrieben von Klara39
als Antwort auf olga64 vom 17.01.2013, 16:16:42
Da haben wir etwas gemeinsam: ich verstehe Ihre Klischeevorstellungen auch nicht!
Klara
Gillian
Gillian
Mitglied

Re: Die EU will alles Wasser privatisieren - laßt uns das verhindern
geschrieben von Gillian
als Antwort auf Klara39 vom 17.01.2013, 17:37:51
@Klara, es geht ja schon bei den Krankenkassen los.
Ich hab schon mal hier schüchtern gefragt, wieso es über 200 verschiedene KK geben muss, und jede mit einem (von den Versicherten) hochbezahlten Vorstand?
Ich habe keine Antwort darauf bekommen, ist auch schon lange her.
Wahrscheinlich werde ich ausgelacht, wenn ich meine naive Meinung kundtue: Genügen bei den KK nicht ein paar tüchtige Buchhalter, um die Beiträge ordentlich zu verwalten? Natürlich mit einem Kontrollorgan, damit sich keiner was in die eigene Tasche steckt?

Die Privatisierung von Wasser macht mir auch Angst. Es geht dann ums Verdienen und nicht ums Versorgen , denk ich mal.
Jetzt bin ich gefasst darauf, dass mir die Üblichen hier die Vorzüge des Kapitalismus erklären!
G.

Anzeige