Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik die neue sprachregelung: terroristen überall

Internationale Politik die neue sprachregelung: terroristen überall

Bruny
Bruny
Mitglied

Re: die neue sprachregelung: terroristen überall
geschrieben von Bruny
als Antwort auf wolfgang vom 17.08.2014, 17:26:03
Deine Aussage wird nicht schlüssiger, wenn Du sie noch so oft wiederholst. Willst Du sagen, dass es diese Greueltaten gar nicht gibt? Oder dass es gar Terroristen nicht gibt? Dass die IS jetzt ihre Greueltaten in Syrien weiter führt?

Bruny
clara
clara
Mitglied

Re: die neue sprachregelung: terroristen überall
geschrieben von clara
als Antwort auf wolfgang vom 17.08.2014, 15:26:31
du käust die propaganda der propagandisten wieder. ...
---
w.

Nein, ich bin keine Kuh und Untertanengeist war und ist nicht mein Ding! Aber nicht nur westliche Medien berichten von den Gräueltaten, auch z. B. chinesische. Und islamische Gelehrte aus aller Welt stellen sich gegen die Terroristen.

Hast Du einen Gegenbeweis für die Nachrichten über die Gräueltaten der IS-Kämpfer? Wenn nicht, ist Dein Satz nur eine Behauptung.

Clara
Re: die neue sprachregelung: terroristen überall
geschrieben von marina
als Antwort auf wolfgang vom 17.08.2014, 17:26:03
ich wiederhole: du käust die propaganda der propagandisten wieder. gefolgschaft ist der humus, auf dem der untertan gedeiht.
---
w.

Das ist für mich eine reine Floskel ohne jede Bedeutung. Die Bilder der Terroristen sprechen für sich. Mir sind die armen geschundenen Menschen, die durch sie allergrößtes Leid erfahren, nicht egal.
Ich bin wahrhaftig nicht so schnell dabei mit diesem Begriff und weiß, wie viel Schindluder damit getrieben wird. Nichstdestrotz gibt es sie, und wenn nicht die IS, wer dann?
Auch wenn es einem nicht gefällt - die Fakten sollte man trotzdem zur Kenntnis nehmen.

Anzeige

wolfgang
wolfgang
Mitglied

Re: die neue sprachregelung: terroristen überall
geschrieben von wolfgang
als Antwort auf clara vom 17.08.2014, 17:50:09
untertan will niemand sein. und trotzdem sind es die meisten. nicht nur, dass sie der propaganda glauben, sie gieren geradezu danach. die angeblichen greueltaten der is-kämpfer sind durch nichts belegt. islamische gelehrte sind partei und keine guten zeugen.

---
w.
clara
clara
Mitglied

Re: die neue sprachregelung: terroristen überall
geschrieben von clara
als Antwort auf wolfgang vom 17.08.2014, 18:18:07
Wolfgang, Du bist offensichtlich auch Partei und ich frage mich, warum. Welcher Propaganda glaubst Du?
Wieso sollten wie geschehen die Chinesen ihre Bürger aus den von den Terroristen eroberten Gebieten zurück holen? Deine Ansicht grenzt an den Glauben einer weltweiten Lügen verbreitenden Medienverschwörung!

Clara
justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: die neue sprachregelung: terroristen überall
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf marina vom 17.08.2014, 17:13:42
Nicht zu fassen!
Die ISIS, die Leute abschlachtet, köpft, Frauen vergewaltigt, ohne Erbarmen ermordet, Jesiden und Christen und sogar gemäßigte Muslime vertreibt, die soll man nicht als Terroristen bezeichnen dürfen? Was sind sie dann??? Kämpfer für eine gute Sache???

Mich regt nur der Umstand auf, dass man zwischen den bewaffneten, mordenden Horden Unterschiede macht, und sie je nach dem, welchen Interessen sie dienen, in Syrien als Rebellen und auf dem Maidan als Aufständische bezeichnet.
Auch Armeen, die andere Länder verwüsten und Zivilisten ermorden oder Regierungstruppen, die das eigene Volk bekämpfen, sollte man dann ebenfalls Terroristen nennen dürfen.

justus

Anzeige

wolfgang
wolfgang
Mitglied

Re: die neue sprachregelung: terroristen überall
geschrieben von wolfgang
als Antwort auf clara vom 17.08.2014, 19:27:27
ich glaube keiner propaganda - auch nicht der 'eigenen' westlichen.

---
w.
Re: die neue sprachregelung: terroristen überall
geschrieben von marina
als Antwort auf wolfgang vom 17.08.2014, 19:55:24
Vogel-Strauß-Politik ist auch eine Politik.
Die drei Affen: Nichts hören, nichts sehen und nichts sagen!
Hauptsache, man bleibt verschont von den furchtbaren Wahrheiten die man so gerne verdrängen würde. Wenn nur die Bilder nicht wären!

Aber klar, alle gefälscht. Es gibt gar keine Morde und Vertreibungen, alle die Trecks, die man fliehen sieht, sind von einer besonders raffinierten Filmindustrie hergestellt.
karl
karl
Administrator

Re: die neue sprachregelung: terroristen überall
geschrieben von karl
als Antwort auf wolfgang vom 17.08.2014, 15:26:31
gefolgschaft ist der humus, auf dem der untertan gedeiht.
Da stellt sich mir die Frage, wessen Untertan Du bist und wem Du folgst? Du wirst uns schwerlich weismachen können, dass die Flüchtlingströme alles Erfindungen der Medien sind. Bei aller Medienkritik, hier glaube ich eher daran, dass nicht sein kann, was nicht sein darf. Du müsstest eventuell Dein Weltbild ändern, würdest Du die Realität in deinen Kopf hineinlassen.

Karl
wolfgang
wolfgang
Mitglied

Re: die neue sprachregelung: terroristen überall
geschrieben von wolfgang
kriege sind ergebnisse der weltumspannenden militärisch-industriellen komplexe. sicher, der militärisch-industrielle komplex der usa ist der größte und politisch mächtigste. aber er ist nicht der einzigste. immer mehr länder weisen einen (wachsenden) anteil von rüstung an ihrem bip auf. längst wird nicht mehr nur für den eigenen badarf produziert. exportquoten von 75 prozent und mehr sind die regel. ein beispiel: israel exportiert waffen und munition in höhe von rund 300 Dollar pro einwohner.

das bedeutet: das geschäft mit dem tod lohnt sich.

exportiert wird an alle kriegführenden parteien (selbst an die, die noch zuvor als "böse" mit einem bann belegt waren). sind aktuell keine kriege da, werden sie gemacht (religiöse unterschiede und stammeszwistigkeiten eignen sich hervorragend dazu).

ganze kampagnen laufen, um die untertanen an der heimatfront auf krieg einzuschwören. eine einfache welt wird vorgegaukelt - die "guten" (selbstredend "wir") gegen die "bösen" (selbstredend "die"). so wird der couch-potatoe zum mitfiebernden krieger.

---
w.

Anzeige