Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht

Internationale Politik Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht

Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf Crimmscher vom 26.07.2014, 16:14:46
Die zur Zeit akut Betroffenen wohl weniger ...
allerdings die Außenstehenden, die nach Vergeltung rufen, könnten vorher vielleicht doch einmal anfangen nachzudenken und einen Blick auf die Geschichte zurück werfen.

Monja.
Crimmscher
Crimmscher
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von Crimmscher
als Antwort auf Monja_moin vom 26.07.2014, 16:37:50
Überall sind auf der Welt Konfliktherde mit Mord und Totschlag.
Keiner erinnert sich dabei an die Historie, nicht einmal an die jüngere Geschichte.
Siehe Irak, Ukraine, Libyen, Syrien oder Ägypten.

Crimmscher
Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von marina
als Antwort auf nerida vom 26.07.2014, 13:23:14

@marina, Du liest selektiv und umgehst geschickt die Kernaussage meines Beitrags aber da bist Du nicht die Einzige.
Meine Information ist und war dass Mer-Khamis von Palistinensern erschossen wurde, von denen er vorher immer wieder bedroht wurde und es Brandanschläge auf sein Theater gab.
[. . . ]
Was ich aber noch nie getan habe, ist, dass ich ganze Passagen kopiere um es als mein Gedankengut auszugeben.

Irrtum nerida, ich lese nicht selektiv, sondern genau:
Zitat nerida: "Mer-Khamis, der so tragisch endete, er wurde von einem Hamasanhänger am Grenzübergang im Auto erschossen."
Das eben hat mich veranlasst, klarzustellen, dass es nicht bewiesen ist und nie herausgefunden wurde, wer der Schuldige ist.
Genauso, wie bisher nicht bewiesen ist, wer die drei jungen Religionsschüler umgebracht hat. Auch hier wird immer behauptet, es sei die Hamas. Uri Avnery, der israelische Menschenrechtler, legt in einem Artikel dar, dass es zwei junge pal. Männer auf eigene Faust waren, die sie ursprünglich entführen wollten, um pal. Gefangene freizupressen. Und dass sie die drei in Panik erschossen hätten, als es einem von ihnen gelang, per Handy einen Hilferuf auszusenden.
Alle diese Dinge sind nicht bewiesen, behauptet wird viel, das Einfachste ist, die Hamas für alles verantwortlich zu machen, was da schief läuft.

Zitat nerida: "Was ich aber noch nie getan habe, ist, dass ich ganze Passagen kopiere um es als mein Gedankengut auszugeben."

Das haben wir beide gemeinsam.

Gruß Marina

Anzeige

Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf Crimmscher vom 26.07.2014, 16:52:32
Überall sind auf der Welt Konfliktherde mit Mord und Totschlag.
Keiner erinnert sich dabei an die Historie, nicht einmal an die jüngere Geschichte.
Siehe Irak, Ukraine, Libyen, Syrien oder Ägypten.

Crimmscher


Genau das sollte nicht als gegeben hingenommen werden.
Es liegt an jedem Einzelnen, immer wieder daran zu erinnern und versuchen zum Nachdenken anzuregen!

Monja.
Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von claude
als Antwort auf Monja_moin vom 26.07.2014, 17:13:13
Und wenn alle nachgedacht haben Monja was ist dann? Ich denke die ermorden sich weiter.

Beispiel Südsudan, als der Südsudan noch zum Sudan gehörte wurde die Menschen oft von Arabern in ihren Dörfern überfallen, alle Welt schrie Ach und Weh, jetzt haben sie ihren eigenen Staat und was machen sie, sie bringen sich gegenseitig um! Es herrscht Bürgerkrieg!
panda
panda
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von panda
als Antwort auf marina vom 26.07.2014, 16:53:36
[quote=nerida]

Genauso, wie bisher nicht bewiesen ist, wer die drei jungen Religionsschüler umgebracht hat. Auch hier wird immer behauptet, es sei die Hamas. Uri Avnery, der israelische Menschenrechtler, legt in einem Artikel dar, dass es zwei junge pal. Männer auf eigene Faust waren, die sie ursprünglich entführen wollten, um pal. Gefangene freizupressen. Und dass sie die drei in Panik erschossen hätten, als es einem von ihnen gelang, per Handy einen Hilferuf auszusenden.


Gruß Marina


Aber , wenn es nicht bewiesen ist , wer es war....
woher weiß es dann U.Avnery ?

Anzeige

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von marina
als Antwort auf panda vom 26.07.2014, 21:26:17
Nie sollst du mich befragen.
panda
panda
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von panda
als Antwort auf marina vom 26.07.2014, 21:33:41
o.k.
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von Tina1
Gedanken über die Hamas im Gazakrieg von Michal Stürmer

"Michael Stürmer ist ein deutscher Historiker. Er lehrte von 1973 bis 2003 als Professor für Mittlere und Neuere Geschichte an der Universität Erlangen-Nürnberg. Wikipedia
Geboren: 29. September 1938, Kassel
Ausbildung: Freie Universität Berlin, London School of Economics and Political Science, Philipps-Universität Marburg"

Gazastreifen

Das palästinensiche Volk kann einen nur Leid tun,
jeder Tote ist einer zuviel. Sie haben keine Chance
irgendwas zu beeinflußen.
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von Tina1
Die Nachrichten habe ich gerade gefunden............

tagesschau.de / gaza-waffenruhe

Nahost-Konflikt

Anzeige