Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht

Internationale Politik Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht

Crimmscher
Crimmscher
Mitglied

Re: David gegen Goliath
geschrieben von Crimmscher
als Antwort auf puckin vom 16.07.2014, 12:25:10
Das ist doch das Problem.

Im Kalten Krieg rüstete man mit ABC Waffen allerseits auf.

Keiner rüstete danach wieder ab.

Gibt es Erscheinungen in denen Separatisten und Terroristen um die Macht kämpfen, dann besteht die Gefahr, dass diese Waffen in falsche Hände geraten.

Crimmscher
karl
karl
Administrator

Re: David gegen Goliath
geschrieben von karl
als Antwort auf nerida vom 16.07.2014, 15:03:41
Wann endlich kapiert man, dass es hier kein "schwarz und weiss" und schon gar kein "gut und böse " gibt.
Es gibt nicht das Böse, aber die Bösen. Man muss die Bösen auf beiden Seiten benennen. Es sind die Kriegstreiber in der Hamas und in der israelischen Regierung.

Karl
olga64
olga64
Mitglied

Re: David gegen Goliath
geschrieben von olga64
als Antwort auf karl vom 16.07.2014, 16:25:47
Natürlich stellt sich dies vereinfacht gesehen so dar. Allerdings sollte man auch berücksichtigen, dass seit dem militärischen Rückzug der Israelis aus Gaza in 2005 praktisch nur eine Aufrüstung der Hamas erfolgte und auch eine Unterwanderung der vorsintflutlich denkenen Salafisten.
Israel wird ja nicht nur aus dem GAza beschossen - da gibt es ja auch noch Syrien und den Libanon, der eifrig mitmacht.
Eine sehr grosser Unterschied - unter vielen - liegt auch darin, dass die Israelis versuchen, ihre Zivilbevölkerung zu schützen, obwohl dem Einzelnen meist nur 15 Sekunden bleiben, um sich in Sicherheit vor den Raketen zu bringen (was aber immer wieder trainiert wird - aber alte Leute oder Mütter mit Kleinkindern schon stark überfordern kann).
Die Hamas fordern ihre Bevölkerung auf, sich bei Raketenbeschuss ungeschützt auf die Dächer zu stellen und benützen Wohnhäuser und auch Moscheen als Abschussrampen für dieselben.
Letzteres geschieht im Namen Allahs - es wurden jetzt auch Raketen mit Ziel in Jerusalem und den dortigen muslimischen Heiligtümern unter dieser Prämisse auf die Reise geschickt. Olga

Anzeige

sysiphus
sysiphus
Mitglied

Re: David gegen Goliath
geschrieben von sysiphus
Eskalation im Nahen Osten Hamas nutzt Gaza-Bewohner als menschliche Schutzschilde
Die radikalislamische Hamas will die Einwohner des Gazastreifens als menschliche Schutzschilde einsetzen: Sie lobt Palästinenser, die kurz vor einem Luftangriff auf das Dach ihres Hauses gestiegen waren. Unterdessen greifen militante Palästinenser wieder Jerusalem an.
sueddeutsche.de

Der Herr Karl hat in zunehmendem Maß, den Ehrgeiz, Mitglieder seines Seniorentreffs, zu brüskieren, sie eventuell loswerden zu wollen. Nicht mit seinen Meinungen knform zu sein, bedeutet unter anderem, man ist Rassist oder obrigkeitshörig

sysiphus...
Crimmscher
Crimmscher
Mitglied

Re: David gegen Goliath
geschrieben von Crimmscher
als Antwort auf sysiphus vom 16.07.2014, 17:57:59
Karl oder Webmaster ist Hausherr diese privat geführten Forums für Senioren oder genauer des ST.
Als Hausherr führt er ein gastfreundliches Forum und ist permanent um Ausgleich zwischen den Diskutanten bemüht.

Sicher vermag er nicht immer Jedem alles recht zu machen, wer kann das schon.

Manchmal bewundere ich sogar seine Geduld.

Wäre ich an seiner Stelle, dann hätte ich den Crimmscher und Dich schon lange gefeuert.

Natürlich ist das nur Satire, wie Dein Kommentar.

Crimmscher
karl
karl
Administrator

Re: David gegen Goliath
geschrieben von karl
als Antwort auf sysiphus vom 16.07.2014, 17:57:59
Die Propaganda von den Zivilisten als Schutzschilde kommt von den Mördern, die die Bomben auf eines der dicht besiedelsten Gebiete dieser Erde werfen. Die Propaganda wirkt und wird ohne Überlegung einfach übernommen.

Wird ein Krankenhaus - ich gehe davon aus "versehentlich" - von Bomben getroffen, wird kurz nachher von den Tätern die Hamas als Schuldiger identifiziert, weil sie angeblich dort Raketenabschussbasen installiert hätte.

Ich gebe zu zu verzweifeln, wenn ich an die Menschen in Gaza denke.
Nach Schätzungen der Hilfsorganisation "Save the Children" sind mindestens 25.000 Kinder im Gazatreifen und dem südlichen Israel durch die Kämpfe in der Region traumatisiert. Quelle.
geschrieben von Spiegel.de


Und Deutschland liefert noch U-Boote, eine Schande ist das und es zeigt, dass aus der Geschichte nichts gelernt wurde und Unrecht als Recht bezeichnet wird.

@ sysiphus,

ich werde mich immer gegen Menschen wenden, die eine Menschengruppe wertmäßig über eine andere stellen. Das werden von mir auch Israelis zu hören bekommen, wenn sie sich über die Palästinenser stellen ( es gibt da schreckliche "Karikaturen" im Netz), ebenso wie Palästinenser oder andere Araber, wenn sie gegen Juden, Europäer oder Amerikaner hetzen (auch da gibt es genügend unappetitliche Karikaturen).

Karl

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

Re: David gegen Goliath
geschrieben von Bruny
als Antwort auf karl vom 16.07.2014, 20:13:24
Hallo Karl, da verzweifelst Du nicht allein. Ich würde auch gerne etwas unternehmen können damit das Elend ein Ende hat. Aber leider sind uns die Hände gebunden.

Heute habe ich in den englisch sprachigen Nachrichten gehört, dass in Afghanistan 89 Menschen getötet wurden, aber die Taliban sollen sich von dem Anschlag distanziert haben. Ich mag ja nicht daran denken, aber sollen jetzt evtl. Ablenkungsmanöver unternommen werden damit an anderer Stelle größeres vorbereitet werden kann?
Sollte mein jüdischer Freund recht haben, als er mir sagte dass Netanjahu Palästina einnehmen will, weil Israel Platz braucht? Überrasch wäre ich nicht, denn sie haben auch 1948 weitaus größere Gebiete erobert, als im UN Teilungsplan von 1947 vorgesehen war.
Aber das sind selbstverständlich nur meine Gedankengänge.
Corinna50
Corinna50
Mitglied

Re: David gegen Goliath
geschrieben von Corinna50
als Antwort auf karl vom 16.07.2014, 20:13:24
Die Propaganda von den Zivilisten als Schutzschilde kommt von den Mördern, die die Bomben auf eines der dicht besiedelsten Gebiete dieser Erde werfen. Die Propaganda wirkt und wird ohne Überlegung einfach übernommen.
Karl
geschrieben von karl

... was zu belegen wäre, um nicht als "Verbreiter von Lügen" dazustehen!
Crimmscher
Crimmscher
Mitglied

Re: David gegen Goliath
geschrieben von Crimmscher
als Antwort auf Corinna50 vom 16.07.2014, 22:30:03
Selber mal in den Gaza-Streifen fahren!
Das wär doch mal die Gelegenheit den Gegenbeweis zu erbringen und die Propaganda der beiden Seiten zu entkräften.

Dass die Einwohner ihre Häuser verlassen sollen, dass Kinder beim spielen am Strand getötet wurden, dass kann man auf allen Kanälen nachlesen.

Crimmscher
karl
karl
Administrator

Re: David gegen Goliath
geschrieben von karl
als Antwort auf Crimmscher vom 16.07.2014, 22:34:20
Neuer Hoffnungsschimmer. Heute haben beide Seiten einer kurzen Feuerpause zugestimmt. Hoffen wir, dass im Gazastreifen keine der radikalen Splittergruppen querschießt.

Derweil wird berichtet, dass die vier Kinder gestern am Strand durch den Beschuss eines Kiegsschiffes ums Leben kam.

Vier Kinder kamen beim Beschuss eines Küstenstreifens durch ein israelisches Kriegsschiff ums Leben. Die vier Jungen im Alter von neun bis elf Jahren, spielten palästinensischen Angaben zufolge an einem Strand westlich von Gaza-Stadt, als sie tödlich getroffen wurden.
geschrieben von Heute.de


War das Kriegsschiff aus deutscher Produktion?

Karl

Anzeige