Internationale Politik Die Welt ohne Papst!

slash
slash
Mitglied

Re: Die Welt ohne Papst!
geschrieben von slash
Ist nichts anderes als die Welt, die ich sehe, wenn ich allmorgentlich erwache und aus dem Fenster schaue...

...
slash
pittchen
pittchen
Mitglied

Re: Die Welt ohne Papst!
geschrieben von pittchen
als Antwort auf slash vom 11.03.2013, 16:46:35
Hallo.

es stimmt. Nichts hat sich geändert seit Papst B. seinen Job
aufgegeben hat. Man kann nur hoffen, dass der Neue die
gewünschten Reformen durchsetzt.

Gruß
pittchen
Allegra
Allegra
Mitglied

Re: Die Welt ohne Papst!
geschrieben von Allegra
als Antwort auf pittchen vom 11.03.2013, 19:32:08
Es wurde heute von den Vorbereitungen für die Papstwahl und den neuen Papst berichtet. In einer Schachtel lagen bereits dessen Gewänder bereit und ein paar neue rote Schuhe.
Die Schuhgröße ist also schon bekannt.

Anzeige

slash
slash
Mitglied

Re: Die Welt ohne Papst!
geschrieben von slash
Auch in einer Welt mit Papst wird es weiterhin Kindesmissbrauch der Ordensleute geben. Man wird diese Schänder weiterhin decken. Man zwingt die schwindende Menge der Gläubigen in den Beichtstuhl und beharrt auf das Zölibat.
Sieht so eigentlich Kirche aus? Ein armseliges Bild zeichnet mir diese Kirche.

...
slash
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Die Welt ohne Papst!
geschrieben von dutchweepee
HURRA!

Vielleicht hat ja "die Welt" bald gleich zwei von diesen Päpsten? Götter gibts ja genug, die sie unter sich aufteilen können.

DIE ZEIT: "Benedikt XVI. wird sich nach seinem Rücktritt nicht zur Ruhe setzen, sondern im Vatikan weiter mitregieren, sagt der Theologe Küng. Dafür gebe es viele Anzeichen."
pippa
pippa
Mitglied

Re: Die Welt ohne Papst!
geschrieben von pippa
als Antwort auf Allegra vom 11.03.2013, 23:23:24
Es wurde heute von den Vorbereitungen für die Papstwahl und den neuen Papst berichtet. In einer Schachtel lagen bereits dessen Gewänder bereit und ein paar neue rote Schuhe.
Die Schuhgröße ist also schon bekannt.


Nee, nee, alles lagert in drei verschiedenen Größen

Die Verschwendungssucht kennt einfach keine Grenzen.

Pippa

Anzeige

sammy
sammy
Mitglied

Re: Die Welt ohne Papst!
geschrieben von sammy
als Antwort auf dutchweepee vom 12.03.2013, 11:26:31
DIE ZEIT: "Benedikt XVI. wird sich nach seinem Rücktritt nicht zur Ruhe setzen, sondern im Vatikan weiter mitregieren, sagt der Theologe Küng. Dafür gebe es viele Anzeichen."

Für einen Atheisten bedienst DU dich aber auffällig mit konjuktiven Schlagzeilen.....! Zunächst steht doch mal die Aussage des "ausgeschiedenen Papstes" klar im Raum;"Unter Euch ist auch der künftige Papst, dem ich meinen bedingungslosen Gehorsam und Ehrfurcht verspreche".
Irgendwie schon komisch wenn man selber das derzeitige Erscheinungsbild der Kirche missbilligt, aber in einigen Bereichen bestimmte Aussagen so auch nicht akzeptieren kann...

sammy
(als Agnostiker)
digi
digi
Mitglied

Re: Die Welt ohne Papst!
geschrieben von digi
Es gibt eigentlich nur einen...

Klaus Stuttmann - genial. Besonders die Animationen.
slash
slash
Mitglied

Re: Die Welt ohne Papst!
geschrieben von slash
als Antwort auf dutchweepee vom 12.03.2013, 11:26:31
Es gibt offensichtlich eine Gruppierung in der Kardinalsriege, die den Papst ins Exil trieb. Je nach Ausgang des Konklaves, wird er demjenigen seine Unterstützung/Erfahrung zuteil werden lassen, den er ins Vertrauen ziehen kann. Vatileaks is watching you.
Übrigens: I.R. bedeutet nicht im geistigen Ruhestand.

...,
slash
olga64
olga64
Mitglied

Re: Die Welt ohne Papst!
geschrieben von olga64
als Antwort auf slash vom 12.03.2013, 09:15:30
[quote=slash]Auch in einer Welt mitPapst wird es weiterhin Kindesmissbrauch der Ordensleute geben. Man wird diese Schänder weiterhin decken.

slash


Im Gegensatz zu diesem Autoren weiss ich, dass ich nicht in die Zukunft blicken kann - ich kann dies also nicht bestätigen. Allerdings glaube ich ebenso, dass es weiterhin nicht christliche Eltern geben wird, die ihre Kinder missbrauchen und umbringen und sofern sie nicht geschnappt werden, dies auch unaufgeklärt bleibt. Derzeit wird gegen eine 29-jährige Mutter in Flensburg verhandelt, die 4 ihrer 6 Kinder nach der Geburt umgebracht hatte - bereits vor Jahren. Einem umgebrachten Säugling steckte sie Laub in den Mund, bevor sie ihn in eine Tüte verpackte - damit er auch sicher erstickt. Die Grausamkeiten an Kindern werden leider immer auftreten - in der Kirche und sehr oft auch ausserhalb derselben. Olga

Anzeige