Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien

Internationale Politik Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien
geschrieben von hinterwaeldler

Es bröckelt weiter in der EU. Wir brauchen gar nicht die AfD. Das Gesetz zum Unabhängigkeitsreferendum für Katalonien wurde heute beschlossen und sie scheinen sich mit den Basken einig zu sein. Das wird noch spannend, denn die Zentralregierung stemmt sich energisch dagegen.

Quelle: https://www.heise.de/tp/features/Gesetz-zum-Unabhaengigkeitsreferendum-fuer-Katalonien-beschlossen-3824399.html

Wollte Baden nicht auch mal ein Kanton der Schweiz werden? ;-)

olga64
olga64
Mitglied

RE: Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien
geschrieben von olga64
als Antwort auf hinterwaeldler vom 07.09.2017, 19:28:16

Auf diesen Schmarrn, den Sie sich hier einfallen liessen, reagiert keiner.
Sie läuten mal wieder das Abschiedsglöcklein für die EU und übersehen im gleichen Atemzug, dass sowohl Schottland als auch Katalonien nach wie vor in der EU bleiben möchten, auch wenn sie unabhängig werden sollten.
Im Falle von Schottland sollten Sie dann mal die Grundrechenarten bemühen (wenn Sie wissen, was ich darunter verstehe) und nachrechnen, ob es dann mehr oder weniger EU-Mitgliedsstaaten gäbe. Viel Erfolg. Olga

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

RE: Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien
geschrieben von hinterwaeldler

So geht jetzt Demokratie in der EU:

Ein paar Zitate aus Tagesanzeiger.ch - Polizei zerstört Software – Abstimmung «unmöglich»
 

  • Am Sonntag, 1. Oktober, soll die Bevölkerung Kataloniens über die Abspaltung vom Zentralstaat Spanien abstimmen.
  • Die Zentralregierung in Madrid will das Unabhängigkeitsreferendum unter allen Umständen verhindern.
  • Aktuellen Umfragen zufolge ist das Volk gespalten, Befürworter und Gegner der Abspaltung halten sich etwa die Waage.
  • Noch unklar ist, ob die Wahllokale überhaupt geöffnet werden.
  • Tausende sind im Vorfeld der geplanten Abstimmung auf die Strassen gegangen, um für oder gegen die Unabhängigkeit zu demonstrieren.
Es könnte ja auch eine Abstimmungsergebnis wie auf der Krim geben und die Okkupation der Russen eines Teiles von Spanien muss ansatzweise verhindert werden. Der Willen der Einwohner dieser Provinz ist unwesentlich.

Anzeige

Munro
Munro
Mitglied

RE: Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien
geschrieben von Munro
als Antwort auf hinterwaeldler vom 30.09.2017, 15:01:41

Heute ist nun das Referendum.
Ich bin mal gespannt!

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

RE: Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf Munro vom 01.10.2017, 05:34:29

Es wird kein Referendum geben.

Die Zentralregierung in Madrid lässt alle Wahlurnen und die notwendige Computertechnik konfesssionieren bzw zerstören. Dabei ist ja noch garnicht raus, wie sich die Wähler entscheiden. Ihnen wird ein Stück Demokratie und Selbstbestimmung genommen. Volksbefragungen und Plebiszite sind in der EU-Demokratie illegal. Man stelle sich nur mal vor, die Russen marschieren in Barcelona ein oder in Baden und Vorarlberg will man doch lieber schweizerisch werden. Selbst der Anschluss von Südtirol an Östereich würde Realität. Oder noch schlimmer: Die Sorben wollen sich der Slowakei anschliessen (Diese Bestrebung gab es schon mal vor 26 Jahren).

Wenn das jedes Volk für sich allein bestimmen könnte, wäre die schönen Ordnung in Europa futsch.  Und was wird aus den Machtbestrebungen und dem sicheren Einkommen der Politiker? Nein, das Volk kann man nicht fragen. Direkte Demokratie geht zwar in der Schweiz, aber bitte nicht in der EU. 

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

RE: Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf hinterwaeldler vom 01.10.2017, 11:57:56

Gummigeschosse gegen Demokratiebewegung. Nein, nicht in einem der bösen Schurkenstaaten, auch nicht von RT und Sputnik, sondern von der Tagesschau: Tagesschau.de - Katalonien - Unabhängigkeitsreferendum

Wer so etwas sieht kann sich sehr gut vorstellen, weshalb die Katalanen nicht mehr im demokratischen Spanien verbleiben wollen:
 



Dabei ist die demokratische EU so schööön.

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien
geschrieben von Bruny
als Antwort auf hinterwaeldler vom 01.10.2017, 13:19:26

Von Demokratie ist in Spanien schon lange nichts mehr zu spüren. 
Bruny

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien
geschrieben von pschroed
als Antwort auf hinterwaeldler vom 01.10.2017, 13:19:26

Angenommen Katalonien spaltet sich von Spanien ab und verlässt die EU und dann ??
Viel  Spaß  VW - SEAT und viele andere Produzierende Unternehmer in der neuen Zoll-Union.
Verrückte Welt, es mag sein daß ein EU Austritt erfolgen muß um den Wähler aufzuklären, warum es eine EU gibt und vor allem wie diese funktioniert.
Das wird spannend BREXIT, KATALONIEN-EXIT emoji_thumbsdown die EU teilt sich von selbst in zwei Geschwindigkeiten auf. Mag sein daß (Belgien) Wallonie-FLANDERN-EXIT die nächsten sind.
IRONIE, es könnte der EU helfen noch schneller auf die Beine zukommen.
Phil.

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien
geschrieben von pschroed

Diese Gewalt mitten Europa ist fürchterlich emoji_thumbsdown
465 Verletzte, warum ? 
Phil.

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Ein neues Schottland.2 ist in Aussicht: Katalonien
geschrieben von Bruny
als Antwort auf pschroed vom 01.10.2017, 18:29:15

Weil die einen etwas wollen, was die anderen nicht wollen. Und das in einem "demokratischen" EU Land. Der politische Schaden wird Spanien noch lange beschäftigen emoji_rage. Wie sagte unser spanischer Nachbar heute Nachmittag? Franco läßt täglich grüßen.
Bruny
 


Anzeige