Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Eine beängstigende Entwicklung im südfranzösischen Brignoles

Internationale Politik Eine beängstigende Entwicklung im südfranzösischen Brignoles

wolfgang
wolfgang
Mitglied

Re: Eine beängstigende Entwicklung im südfranzösischen Brignoles
geschrieben von wolfgang
als Antwort auf miriam vom 17.10.2013, 12:55:43
es geht um freiheit, miriam, die nicht zügellosigkeit ist, und um ordnung, die nicht tyrannei ist. gar kein staat ginge in richtung zügellosigkeit, der große alles bestimmende staat, wie er überall zu beobachten ist, geht in richtung tyrannei. libertinäre sprechen sich aus für den kleinen staat. sie warnen vor dem moloch, der wächst und gedeiht. konkret: EURO-pa ist solch ein moloch, ein sistema totalitario, viel zu groß, viel zu mächtig, eine unterdrückungs- resp. unterwerfungsmaschinerie, eine gefahr für die freiheit. george orwell lässt grüßen.
---
w.
miriam
miriam
Mitglied

Re: Eine beängstigende materielle bzw. finanzielle Entwicklung weltweit...
geschrieben von miriam
als Antwort auf wolfgang vom 18.10.2013, 11:33:10
es geht um freiheit, miriam, die nicht zügellosigkeit ist, und um ordnung, die nicht tyrannei ist.[-] george orwell lässt grüßen.


Wolfgang - George Orwell grüßt uns mehrmals am Tag - er winkt uns sogar zu, fast in allen Nachrichtensendungen, Polittalks, usw...

Zwar fühle ich mich, wenn ich dieses Terain betrete, ziemlich bis restlos überfordert.
Denn mir fehlen hier die Basiskenntnisse im Bereich der Ökonomie – trotzdem denke ich schreibend darüber nach - aber es gesellt sich dazu das unguten Gefühl, dass auch die Mehrzahl der Experten nicht viel besser kenntnismäßig ausgestattet sind, wenn sie agieren.

Eines ist aber deutlich: wir sind unseren Kreditgebern ausgeliefert – und dies spielt sich beim Einzelnen genau so ab, wie bei den meist verschuldeten Staaten.

Im Hintergrund läuft aber noch ein verheerender Prozeß ab:
die Umverteilung des Materiellen - und zwar von den Armen zu den Reichen.

Erinnert dies nicht auch an die Zustände im Feudalismus?
Gegen diese Macht des Geldes und der Finanzmärkte, kann vielleicht nur noch eines helfen: die Solidarität mit jenen, die in diesem großen Monopoly-Spiel – die ewigen Verlierer sind.

Miriam

pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Eine beängstigende materielle bzw. finanzielle Entwicklung weltweit...
geschrieben von pschroed
Untragbar was sich diese rechte Brut wieder in der täglichen Politik leistet.

Phil.

"Das wahre Gesicht der Front National" >> Siehe Link.

Im Sender France 2 bestritt Leclere, die Fotomontage sei rassistisch gemeint, sagte aber mit Blick auf Taubira: "Im Zweifelsfalle sehe ich sie lieber in den Ästen eines Baums als in der Regierung." FN-Vizechef Florian Philippot sprach mit Blick auf die Kandidatur Lecleres von einem "Casting-Fehler".

Anti-Rassismus-Organisationen erklärten dagegen, der Vorfall zeige "das wahre Gesicht der Front National". Der Aufstieg der rechtsextremen Partei bereitet den regierenden Sozialisten und der konservativen Opposition gleichermaßen Sorgen. Der Sieg eines FN-Kandidaten bei einer Kantonalswahl vergangenen Sonntag sorgte für erregte Debatten.

Anzeige

miriam
miriam
Mitglied

Re: Eine beängstigende materielle bzw. finanzielle Entwicklung weltweit...
geschrieben von miriam
als Antwort auf pschroed vom 19.10.2013, 08:29:08
Danke dir Phil, dass du das Thema wieder zurück zum Front National geleitet hast.

Traurig aber wahr - Europa bietet uns in den letzten Jahren eine solche Vielfalt an rechtsextremen Parteien und eine solche Verbreitung dieses Gedankenguts, dass man immer wieder über die Grenzen blickt, wenn man eigentlich über nur eine dieser Parteien diskutieren wollte.

Zu alt um noch aktiv mitzumachen, bleibt mir immer wieder der Vergleich mit damals, Ende des Zweiten Weltkrieges, als wir in unterschiedlichen Jugendorganisationen, eines gemeinsam hatten: die Hoffnung, dass der Faschismus bzw. der Rechtsextremismus überwunden sei, als große, unendlich teuer bezahlte Lehre des Zweiten Weltkrieges.

Bonne journée

Miriam
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Eine beängstigende materielle bzw. finanzielle Entwicklung weltweit...
geschrieben von pschroed
als Antwort auf miriam vom 19.10.2013, 10:04:46


Bonne journée

Miriam


Merci Miriam, aussi pour toi

Philippe
olga64
olga64
Mitglied

Re: Eine beängstigende materielle bzw. finanzielle Entwicklung weltweit...
geschrieben von olga64
als Antwort auf pschroed vom 19.10.2013, 08:29:08
Ich verfolge den Fall der Ausweisung der Roma-Schülerin in den Kosovo, wogegen ja Tausende junger Menschen auf die Strasse gehen. Umgekehrt wünschen anscheinend fast 70% der Franzosen eine solche Gangart. Dies dürfte wohl auch eine Erklärung für die wiederum schwache Reaktion des Monsieur Holland sein, der nun dem Mädchen allein die Einreise gestatten würde, aber nicht ihren vielen Geschwistern und Eltern. Man versucht hier anscheinend - wie dies auch in anderen Ländern der Fall wäre - dem Front National nicht zuviel Futter für Gegenreaktionen zu geben.Olga

Anzeige


Anzeige