Internationale Politik Endlich ein Neuanfang?

karl
karl
Administrator

Endlich ein Neuanfang?
geschrieben von karl
Wird es in dem Jahrzehnte langen Konflikt zwischen UAS und Cuba ein Happy-End geben? Es wäre zu wünschen und Obama macht Hoffnung!

Die USA stehen vor einer Kurskorrektur gegenüber Kuba. Kurz vor der ersten Reise von Präsident Barack Obama nach Lateinamerika kündigte Washington eine Lockerung der Beschränkungen für Kuba-Reisen an.

--
karl
hafel
hafel
Mitglied

Re: Endlich ein Neuanfang?
geschrieben von hafel
als Antwort auf karl vom 19.04.2009, 21:34:00
Es ist in der Tat so, dass die amerikanische Lateinamerika-Politik geschichtlich viele Befindlichkeiten und Namen hat:
Z.B. die "Landung in der Schweinebucht", der "Kuba-Konflikt" und der "amerikanische Nationalstolz".
Namen wie Kennedy und Chruschtschow bringen Erinnerungen, als die Welt bittere Angst vor einem Atomkrieg hatte.
Obama zeigt sich mutig, auch hier in der Latainamerika - Politik neue Wege zu gehen…….. und bekommt dafür bereits Beifall in Südamerika. Der schärfste US-Kritiker aus Venezuela, Präsident Hugo Chaves sprach überraschend von einem "guten Anfang".
Vielleicht wird jetzt hin und wieder im Weißern Haus nach den Rhythmen des Sambas getanzt?

--
hafel
rello
rello
Mitglied

Re: Endlich ein Neuanfang?
geschrieben von rello
als Antwort auf hafel vom 20.04.2009, 13:02:22
Ich würde mir wünschen, dass dort nach den Rythmen der Samba getanzt würde, die ist echt brasilianisch.
--
rello

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Endlich ein Neuanfang?
geschrieben von olga64
als Antwort auf hafel vom 20.04.2009, 13:02:22
Ist diese Sichtweise nicht etwas naiv? Es geht um Erschliessung von (Käufer)-Märkten. Immerhin überweisen Exil-Kubaner gewaltige Summen in ihre ehemalige Heimt - an diesem Geld möchten die US-Industrie (und andere)partizipieren, in dem diese schon in den STartlöchern stehen, um in Cuba ihre Dependancen zu eröffnen. Und dies hat auch Obama im Sinn, der anscheinend insbesondere bei Deutschen kurz vor der Heiligsprechung steht und in bezug auf Illusionen usw. im starken Wettbewerb mit dem Dalai Lama liegt.
--
olga64
rolf †
rolf †
Mitglied

OT
geschrieben von rolf †
als Antwort auf rello vom 20.04.2009, 14:42:00
Lt. Duden ist auch der und in Österreich nur der Samba richtig, Herr Oberlehrer.
Hat aber mit dem Thema nichts zu tun.
--
rolf
EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

Re: OT
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf rolf † vom 20.04.2009, 18:12:15
Ich würde mir von der kubanischen führung da nicht zu viel erwarten.
Amerika ist nicht weit und bei einer annäherung könnte vielleicht der fluchtreflex wie ehemals DDR-BRD erwachen.
Zumindest die junge generation hat das karge leben sicher satt und schielt schon lange nach draußen.
Warum sollen nur die boxer das weite suchen?
Und schon sind einfluß und macht weg und die führung darf gehen.
Ob die das so wollen und erlauben?
--
gram

Anzeige

rolf †
rolf †
Mitglied

Re: OT
geschrieben von rolf †
als Antwort auf EehemaligesMitglied58 vom 20.04.2009, 18:30:36
Wo erwarte ich etwas von der kubanischen Führung und was hat das mit der oder die Samba zu tun?
--
rolf
hafel
hafel
Mitglied

Re: Endlich ein Neuanfang?
geschrieben von hafel
als Antwort auf olga64 vom 20.04.2009, 16:09:55
Ich habe eher Bedenken, dass Du noch Heilig gesprochen wirst. Stehst kurz davor.
--
hafel
EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

Re: OT
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf rolf † vom 20.04.2009, 18:36:47
Den Beitrag hab ich einfach als letzten angehangen.
Waren meine gedanken zum thema.
Hat nix mit Dir zu tun und Samba würd ich Dir nicht empfehlen, kann bei untrainierten schnell der letzte gewesen sein.
--
gram
rolf †
rolf †
Mitglied

Re: OT
geschrieben von rolf †
als Antwort auf EehemaligesMitglied58 vom 20.04.2009, 18:48:56
Na und?
--
rolf

Anzeige