Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Extrabusse für Palästinenser

Internationale Politik Extrabusse für Palästinenser

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

[off topic]
geschrieben von dutchweepee
@margit, karl & buchfreund

Zeigt doch einfach mal zwei Wochen lang nur eine Slide-Show mit Ostereiern auf www.seniorentreff.de und schaltet das Forum ab.

Dann habt Ihr wenigstens ein ruhiges Osterfest ohne Euch ständig erklären lassen zu müssen, was für abscheulich diktatorische und böswillig demagogische Webmaster Ihr seid.

Euer dutch
miriam
miriam
Mitglied

Re: Demagogie Ergänzung
geschrieben von miriam
als Antwort auf ehemaligesMitglied67 vom 21.03.2013, 16:11:45
Es ist immer eine Frage der subjektiven Einstellung. Man kann einen Text, der der eigenen Meinung zuwider läuft, immer unterschiedlich interpretieren:

a) unvoreingenommen und sachlich oder
b) fast immer, Böswilligkeit unterstellend, fehlinterpretieren.
geschrieben von pecado


Es gibt auch diese dritte Möglichkeit - die moralische Entrüstung.

Diese Alternative sollte vielleicht von einem klugen Kopf näher betrachtet werden:

"Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen."

Helmut Qualtinger


Jetzt fahre ich mit einem Extrabuss durch Israel, meine Friedenstaube (siehe Mitte meines Avatars) - sagt sie sei heute schon zu müde für eine solche Reise.

Miriam
Medea
Medea
Mitglied

Re: Demagogie Ergänzung
geschrieben von Medea
als Antwort auf miriam vom 21.03.2013, 15:25:30
STOP hier - alle Miteinander

Es geht um getrennte Busse für Palästinenser und Israelis
in diesem thread und darüber kann auch ohne hochkochende Emotionen
diskutiert werden. Es gibt unterschiedliche Meinungen dazu, eine
davon ist die Sicherheitsfrage von israelischer Seite aus der
Vergangenheit heraus, nach Möglichkeit auszuschließen, daß Busse mit vorwiegend jüdischen Benutzern von islamischen/palästinensischen Terroristen in die Luft gesprengt werden. Ein Sicherheitsbedürfnis, das nachzuvollziehen ist.

Für die Palästinenser kommt diese Maßnahme einer Beleidigung gleich,
die Wogen schlagen hoch, sie fühlen sich diffamiert, klagen die Israelis an, jede Seite findet ihre Unterstützer und von einer Annäherung sind alle weiter entfernt denn je.

Zu guter Letzt wird dieser Vorfall im ST diskutiert und wie gar nicht anders zu erwarten war, wird das gewohnte Hick-Hack daraus aus
Mißverständnissen, Anmache, Kränkungen, Beschimpfungen, Beleidigungen,
Polemik etc.

Es gibt kaum einen Israel-Palästinenser-Thread, der friedlich
verläuft. Das schlagende Beispiel siehe hier. Da vergeht die Lust zu
jeglicher Diskussion.

Medea.

Anzeige

hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

Re: [off topic]
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf dutchweepee vom 21.03.2013, 16:36:37
@margit, karl & buchfreund
Zeigt doch einfach mal zwei Wochen lang nur eine Slide-Show mit Ostereiern auf www.seniorentreff.de und schaltet das Forum ab.
Dann habt Ihr wenigstens ein ruhiges Osterfest ohne Euch ständig erklären lassen zu müssen, was für abscheulich diktatorische und böswillig demagogische Webmaster Ihr seid.
Euer dutch

1. Mache deinen Gegner lächerlich und erkläre ihn für dumm
4. Täusche Differenzierung vor, wo keine ist.
8. Formuliere daraus Empörung und Anklage in deinem Sinne.
9. Lass dich dabei nicht durchschauen

Hallo dutchweepe,
ich habe in diesem thread nicht gelesen, dass jemand den Webmastern Demagogie oder Böswilligkeit vorwirft..

Ciao
Hobbyradler
miriam
miriam
Mitglied

Re: Demagogie Ergänzung
geschrieben von miriam
als Antwort auf Medea vom 21.03.2013, 16:42:34
Medea - fast keiner hier kennt das Land, bzw. war in Israel um sich persönlich ein Urteil zu bilden.

Ich habe darüber schon einmal berichtet: als ich mal auf Besuch in Tel-Aviv war - gewohnt habe ich fast immer in Haifa - unternahm ich eine Busfahrt um jemanden zu besuchen.

Zwei Haltestellen nachdem ich ausgestiegen war, flog der Bus in die Luft. Weitere Kommentare meinerseits erübrigen sich.

Miriam
karl
karl
Administrator

Re: Demagogie Ergänzung
geschrieben von karl
als Antwort auf ehemaligesMitglied67 vom 21.03.2013, 16:11:45
Es ist immer eine Frage der subjektiven Einstellung. Man kann einen Text, der der eigenen Meinung zuwider läuft, immer unterschiedlich interpretieren:

a) unvoreingenommen und sachlich oder
b) fast immer, Böswilligkeit unterstellend, fehlinterpretieren.
geschrieben von pecado
Das ist eine sachlich richtige Feststellung. Warum aber raufe ich mir die Haare, wenn ich das von Dir lese?
Es ist schon bemerkenswert, wie hier ein ganz spezielles Thema vom Themeneröffner und seiner speziellen user-Wolke angepackt wird.
geschrieben von peados 1. Wortmeldung 21.03.2013 01:54
Frage: Was ist meine Userwolke? Was habe ich bei der Eröffnung des Themas (ohne Kommentar) verbrochen?
Das ist keine Kritik, das ist (wieder einmal) Israel-BASHING.
geschrieben von pecado
Hinweise auf Fakten sind im Falle Israels also Bashing?
du übst dich hier in alberner Dialektik und tust so, als ob du nicht lesen kannst.
geschrieben von pecado an dutchweepee
Natürlich kann ich nicht verlangen, daß Leute, die sich blindwütig und undifferenziert auf alles Kritikwürdige an der israelischen Politik stürzen ...
geschrieben von pecado
@Karl
liegt in vornehmer Form auf der gleichen Linie. Alles was nicht auf dem Niveau lauten Indianergeheuls und tiefer Verdammnis liegt, bedeutet also in Richtung Israel "unter den Teppich kehren"???
geschrieben von pecado
Es wäre mal interessant, was ein Psychologe dazu sagt, warum das getrennte Busfahren aus Angst vor Terroranschlägen dicke moralintriefende Schlagzeilen produziert, während z.B. das Umbringen Andersgläubiger, wie bei den jüngsten Bombenattentaten in Bagdad keinerlei Reaktion hervorruft.
Ein bemerkenswerter Wertekatalog.
geschrieben von pecado
Was wird mir hier eigentlich unterstellt? Merken die Leser nicht, was hier gespielt wird? Mir wird unterstellt, mein Wertekatalog würde beinhalten, dass "z.B. das Umbringen Andersgläubiger wie bei den jüngsten Bombenattentaten in Bagdad" mich nicht erregt. Wo in meinen Texten gibt es Anhaltspunkte für solche unglaublichen Zumutungen? Ist jetzt pecados Text die oben aufgezählte böswillige Interpretation oder ist meine Erregung darüber jetzt böswillig?
Aber da wird sicher Frau Oberlehrerin jetzt keine Abhandlung über Demagogie folgen lassen
geschrieben von pecado
Muss ich Margit als Oberlehrerin beschimpfen lassen?

@ miriam,

Du meinst also, ich muss einen solchen Gast ertragen? Nein, das tue ich mir nicht an.

Karl

Anzeige

hisun
hisun
Mitglied

Re: Demagogie Ergänzung
geschrieben von hisun
als Antwort auf Medea vom 21.03.2013, 16:42:34
@Medea, ich stimme dir zu.

Nur, es wird immer über die Wirkung, jedoch weniger über die Ursache diskutiert. Warum werden Busse in die Luft gejagt, warum?!
Die Ursache sollte einmal gründlich untersucht und dann aufgeräumt werden. Dann wäre ein Frieden auf beiden Seiten denkbar ... aber es fehlt an Einsicht und gutem Willen. Die Ursache ist bekannt, doch niemand – auch Obama nicht – räumt tatsächlich auf.
Ist es unmöglich ?!

hisun
.*.
Re: Demagogie Ergänzung
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf karl vom 21.03.2013, 17:48:36
Karl,Du bist wirklich sehr aufgeregt,nicht nur hier,auch in anderen Bereichen.Wenn "Oberlehrerin " eine Beleidigung ist,frage ich mich,was der Hinweis von Marina ist: Pecardo wäre W... (?)
Eine Vermutung,Wahrheit oder Lüge,müsste hier nicht der WM eingreifen ?
Wie war das mit der Regel,die Du gerne anderen anbietest: ignoriere Anmache oder ähnlich .
Wie ich erfahren habe,wird hier oft gesperrt,hier finde ich Deine Reaktion sehr übertrieben.
Ich grüße Miriam,sie ist sehr mutig.
karl
karl
Administrator

Re: Demagogie Ergänzung
geschrieben von karl
als Antwort auf hisun vom 21.03.2013, 18:58:08
@ hisun,

es ist ja Sinn und Zweck der Agitationen von pecado et al., dass man gar nicht zur Diskussion der Ursachen kommt. Mart1 hatte ein gutes Plakat hierzu eingestellt, ich verlinke zu ihrem Beitrag.

Karl
sammy
sammy
Mitglied

Re: [off topic]
geschrieben von sammy
als Antwort auf dutchweepee vom 21.03.2013, 16:36:37
@margit, karl & buchfreund
Zeigt doch einfach mal zwei Wochen lang nur eine Slide-Show mit Ostereiern auf www.seniorentreff.de und schaltet das Forum ab.
Dann habt Ihr wenigstens ein ruhiges Osterfest ohne Euch ständig erklären lassen zu müssen, was für abscheulich diktatorische und böswillig demagogische Webmaster Ihr seid.
Euer dutch

Wenn ich solch anbiedernde Zeilen lese schwillt sogar mir der Kamm, es ist schon nachdenkenswert wenn so "Diskussionen bzw. Streitkultur" gepflegt werden sollen.

sammy

Anzeige