Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!

Internationale Politik Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!

ingo
ingo
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von ingo
als Antwort auf Michiko vom 15.09.2020, 20:13:46

@Michiko: Ergänzung: Das Lager ist zwar angezündet worden; aber weil es keine Verletzten gab und die Menschen, man konnte es nur in wenigen Aufnahmen sehen, mit prall gepackten Rucksäcken "geordnet" geflohen sind, bin ich mir sicher, dass  es eine Vorwarnung gab. Die Brandstifter wollten das Lager abfackeln, nicht die Menschen. 

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von JuergenS

Ich lebe in meiner Stadt, in der mehr als 40 % Migranten integriert sind, mehr oder weniger.
Tage zu verbringen, in denen man kein fremdländisches Wort oder kein akzent-Deutsch hört, ist selten.
Wir sind daran gewöhnt, aber wie geht es Bewohnern von kleineren Orten, wo die Statistik gegenteilig ist?
Es bedarf schon einer längeren Erfahrung, mit der Einstreuung von Geflüchteten, zum Beispiel zurecht zu kommen.
Aber diese Veränderungen waren ja immer in der Geschichte was normales.
Fatal ist, dass die EU in Sachen Geflüchtete nicht nur gespalten, sondern zerlegt ist.
Auch jetzt ist eine Verteilung auf 27 Staaten wieder gescheitert, und alle hoffen, dass die EU dennoch nicht zerfällt, ich bin aber längst für einen radikalen Neuanfang mit weniger Mitgliedern z.B.

ingo
ingo
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von ingo
als Antwort auf JuergenS vom 16.09.2020, 08:50:22

@JuergenS: Meine Meinung immer noch: Die anderen EU-Staaten sehen die Verantwortung für den Massenandrang an Menschen weiterhin bei Frau Merkel und ihrer Entscheidung 2015. Diese  Entscheidung hätte gemeinsam getroffen werden müssen. Wäre das geschehen, könnten und würden sich die anderen Regierungen nicht drücken. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass es selbst 2015 nicht möglich war, eine zu einer einheitlichen Entscheidung zu kommen. Eines wird aber auch immer deutlicher: Hätte man damals auf Seehofer gehört und die Asylverfahren in Afrika durchgeführt, was auch mit den anderen EU- Ländern gegangen wäre, wäre die Lage heute anders. Deutlich wird das dieser Tage daran, dass Griechenland nur Menschen ausreisen lässt, deren Verfahren schon abgeschlossen sind; und das sind nicht die Menschen von Lesbos. Lesbos ist faktisch zu dem geworden, was Seehofer damals wollte; auch wenn Lesbos in Europa liegt. Ich bin mir übrigens sicher, dass die Entscheidung, niemanden von Lesbos ausreisen zu lassen, einvernehmlich zwischen der griechischen und der deutschen Regierung getroffen wurde, obwohl nach Außen so getan wird, als ob das eine rein griechische Entscheidung sei.


Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von schorsch
als Antwort auf ingo vom 16.09.2020, 08:48:34
@Michiko: Ergänzung: Das Lager ist zwar angezündet worden; aber weil es keine Verletzten gab und die Menschen, man konnte es nur in wenigen Aufnahmen sehen, mit prall gepackten Rucksäcken "geordnet" geflohen sind, bin ich mir sicher, dass  es eine Vorwarnung gab. Die Brandstifter wollten das Lager abfackeln, nicht die Menschen. 
geschrieben von ingo
Das riesige Zeltlager brannte ja nicht innerhalb weniger Minuten an allen Ecken und Enden. Darum konnten die meisten Flüchtlinge noch die nötigsten Sachen ihres wenigen Besitzes zusammenpacken.

Zudem: Du darfst nicht der Illusion erliegen, in diesen Zelten habe es ausgesehen wie in deinem Schlafzimmer: 2 Kommoden, 2 Schränke, 2 Betten..... Sondern das meiste wird wohl immer in Säcken aufbewahrt.
ingo
ingo
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von ingo
als Antwort auf schorsch vom 16.09.2020, 09:43:28

@Schorsch: Lassen wir einander die unterschiedlichen Meinungen.

Übrigens:
Am Dienstag brach auf der griechischen Insel Samos nahe des dortigen Flüchtlingslagers ein weiteres Feuer aus. „Es brennt am Rande des Registrierzentrums“, sagte der Bürgermeister der Ortschaft Vathy, Giorgos Stantzos, der Deutschen Presse-Agentur. „Noch brennen keine Zelte, aber ich bin besorgt.“ In sozialen Medien wurden entsprechende Bilder und Videos eines großen Brandherds veröffentlicht. Griechischen Medien zufolge ist das Feuer 200 bis 300 Meter oberhalb des Flüchtlingslagers ausgebrochen.
 

freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf Morvan vom 15.09.2020, 20:03:05

Da die AFD in Kontakt zu Russland steht,
profitieren beide davon wenn Griechenland bzw. die EU,
dass Problem Flüchtlinge alleine stemmen muss.

 
Das ist Deine Vermutung.
Bittte verlinke doch die Quelle Deiner Erkenntnis.

Mein lieber Morvan,
Erkenntnisse kann man nicht verlinken
und was möchtest du denn genau wissen.???
Welche Rückschlüsse ich aus Pressemeldungen ziehe/schliesse,
über die Verbindung AFD/Putin bzw. Russland.
Oder was hat Russland und die AFD für Vorteile,
wenn die EU die Probleme mit Flüchtlinge alleine stemmt.???

Zur Verbindung AFD/Putin bzw. Russland  :

https://www.tagesschau.de/investigativ/kontraste/afd-russland-105.html

 

Der AfD-Politiker Ulrich Oehme hat sich laut „Spiegel“ seinen Krim-Besuch aus der russischen Staatskasse bezahlen lassen. Das ist nicht nur ...

 


https://www.rnd.de/politik/afd-politiker-trotz-corona-in-russland-zur-beobachtung-des-referendums-EIDLYIPJQCRW3I2UKDDTOTIPQY.html


https://www.spiegel.de/consent-a-?targetUrl=https%3A%2F%2Fwww.spiegel.de%2Fpolitik%2Fwie-putin-die-afd-fuer-seine-zwecke-missbraucht-a-00000000-0002-0001-0000-000163279501&ref=https%3A%2F%2Fsuche.t-online.de%2Ffast-cgi%2Ftsc%3Fsr%3Dtweb%26q%3DBesuche%2Bafd%2Babgeordneter%2Bbei%2BPutin%26dia%3Dtbr7

E-Mails aus dem Kreml belegen, wie Russland AfD-Politiker für seinen Informationskrieg ausnutzen will. Die Rechtspopulisten dienen sich als willige Helfer an, im Mittelpunkt steht ein junger Bundestagsabgeordneter.

Das geht so weiter.
Die Vorteile für die AFD liegen auf der Hand, mehr Flüchtlinge mehr Wähler für die AFD.
Moskau kann das sehr geschickt für sich nutzen.
Alleine die Einladungen gezielt an AFD Politiker sprechen Bände.

Ob es Russland was nützt, dass bezweifele ich.

Unsere Demokratie ist gefestigt
und übersteht auch Corona und Corona Gegner,
die AFD und Putins Attacken durch AFD und anderer 5. Kolonnen.

Anzeige

Morvan
Morvan
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von Morvan
als Antwort auf freddy-2015 vom 16.09.2020, 10:37:52
@freddy-2015

Ist ja völlig in Ordnung, wenn Du aus Informationen Deine Meinung bildest. Das macht jeder, auch wenn dabei mitunter manch abenteuerliche Vorstellungen entstehen.

Für mich war interessant wie Du zu Deiner Meinungsbildung  gekommen bist.

Danke für die Auflistung, das ist nachvollziehbar

Morvan
freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von freddy-2015
Die jetzt existierende EU ist dringend überholungswürdig,
denn ein einheitlichel Handeln wird es so nie geben.
Entweder austreten oder einfach auflösen oder total sanieren.

Hier mal ein Plan aus Österreich,
der auch nicht schlecht ist,
aber er zeigt die Misere der EU auf.


Jeder tut das was er für tichtig hält.
Wollen wir Deutschen denn immer die ersten sein die sich äussern,
oder woran liegt das.???

 

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz geht in der Flüchtlingsfrage auf Konfrontation zu Deutschland und Kanzlerin Merkel. Er bekräftigte, dass sein Land keine Flüchtlinge aus Griechenland aufnehmen werde. 

Als Gegenentwurf zur deutschen Strategie bringt Österreich einen umfangreichen Hilfstransport für die Menschen aus dem weitgehend zerstörten Migranten-Lager Moria auf Lesbos auf den Weg. Eine große Transportmaschine werde voraussichtlich am Mittwoch von Wien nach Athen starten, teilte das österreichische Innenministerium am Dienstag mit. Das Soforthilfepaket umfasst nach bisherigen Angaben 400 voll ausgestattete Hilfs-Unterkünfte mit Heizungen für insgesamt 2.000 Menschen. Geplant ist zudem die Verdoppelung des Auslandskatastrophenfonds auf 50 Millionen Euro.
T.online

ingo
ingo
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von ingo
als Antwort auf freddy-2015 vom 16.09.2020, 10:37:52

@freddy-2015: Mein Rat: Vergiss Morvan!

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf JuergenS vom 16.09.2020, 08:50:22

ingo und digi haben meine Ausführungen weiter unten so verstanden, wie sie gemeint sind, das ist nicht selbstverständlich, da es hier sehr häufig nur um rot oder grün handelt, Ampelbetrachtung.

Danke
@ingo
@digi


Anzeige