Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!

Internationale Politik Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!

teri
teri
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von teri

OT
Satire

Wir schicken einfach die Milliardäre (es gibt sogar Einen, der 360 Milliarden Dollar besitzt !!) samt ihrem virtuellen Vermögen (ohne Rückfahrtticket) auf den Mars, wo sie ihre eigenen Überlebensspielchen ausleben und sich gegenseitig korrumpieren können.

Dadurch ergeben sich dann  genug solide Wohnmöglichkeiten für  Flüchtlinge  - die durch Kriege, Korruptionen, Imperialismus  und Ausbeutung, Umweltkatasthrophen uvm.  erst zu Flüchtlingen wurden.

Gleichzeitig ersetzen wir die spekulierenden Investitionsgesellschaften durch stabile Goldbarren.


teri

💫👀

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Edita vom 17.09.2020, 10:39:43

Edita, genau das ist das Problem. Niemand weiß wo die Menschen herkommen, sie führen keine Papiere mit sich. Ob sie aus der Wüste kommen, weiß ich nicht. Aber mit Sicherheit geht es ihnen, nach Ankunft in einem fremden Land, wo entweder die chinesische Mafia, oder landwirtschaftliche Großkonzerne auf sie warten um sie auszubeuten, um keinen Deut besser, eher noch schlechter.

Ich glaube niemand hier im ST hat auch nur annähernd eine Ahnung wie es ist ohne Identität zu sein. Der Mensch existiert einfach nicht.  

karl
karl
Administrator

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von karl
als Antwort auf Bias vom 17.09.2020, 10:35:56

@bias, @carole

"Zum 31. März 2020 lebten 83,2 Millionen Menschen in Deutschland. Das sind 9 500 Personen weniger als zu Jahresbeginn (-0,01%)." Quelle
Wir könnten diese durch Corona mitverursachte Lücke also durchaus ausfüllen. Wie passt das dazu, dass sich hierzulande die Menschen "stapeln"?

Karl


P.S.: Ich lese gerade in der Badischen Zeitung von heute auf Seite 1, dass sich Freiburg bereit erklärt hat 50 Migranten aus Moria unverzüglich aufzunehmen, die Kapazitäten seien vorhanden. Tatsächlich stehen Flüchtlingsunterkünfte leer und manche Containersiedlungen, die als Antwort auf den Ansturm 2015 aufgebaut wurden, sind hier im Umland (z. B. in AU) bereits wieder abgebaut worden, da die Bewohner integriert wurden.

Anzeige

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von Bruny
als Antwort auf karl vom 17.09.2020, 10:38:15

Lach @Karl, vielleicht in Deutschland. Aber in den Ländern wo ich bisher wohnte, wäre ich als illegal in das Land gekommene Mensch der keine Papiere vorweisen kann oder will, auch dort gelandet wo kein Mensch nach mir kräht. 
Und weil die Menschen wissen, dass sie ohne Papiere und ohne Status auch nicht existieren, werden sie zu Sonnenbrillenverkäufer am Strand, immer auf der Flucht vor der Polizei oder sogar vor Konkurrenz.

karl
karl
Administrator

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von karl
als Antwort auf Bruny vom 17.09.2020, 11:18:05

@bruny,

ich weiß, dass die Sätze "Kein Mensch ist illegal" und "Die Menschenrechte gelten überall" hohe Messlatten darstellen, die nicht die Realität widerspiegeln. Wenn wir aber überhaupt schon darauf verzichten, diese Messlatten anzulegen, bleibt alles beim Schlechten, so wie es war.

M. E. erfordert der menschengemachte Klimawandel, der wohl kaum noch aufzuhalten ist, langfristig globales Handeln auch in Bezug auf den Status der Menschen, die nichts dafür können, dass ihre Lebensgrundlage zerstört wurde.

karl

Bias
Bias
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von Bias
als Antwort auf karl vom 17.09.2020, 11:10:36

Du sprichst mich mit an, Karl.
Deshalb die Frage: Du meinst, dass der kurzfristige Zuzug von mehr als 1,5 Millionen Leuten keinen Einfluss auf die Mietpreise hat?
Und meinst weiterhin, dass die im ersten Quartal des Jahres um 9500 Menschen (0,011 %) gesunkene Zahl der Einwohnerschaft eine statistisch relevante Größe ist die als solche Corona zugerechnet werden kann.
Auch, dass jeder dieser Toten eine leere Wohnung hinterlässt?
Nicht wirklich, oder?

Was Deinen Nachtrag zu Freiburg (ausgerechnet Freiburg) angeht:
Leere Flüchtlingsunterkünfte werden in erster Linie deren Betreiber und Angestellte beklagen und deren Neubelegung fordern, meinst Du nicht auch?

Bei der Gelegenheit: Dein YouTube Beitrag "Zufall und Notwendigkeit" gefällt mir. Er hat mich zum Reinschauen hier ins Forum animiert

Wie auch immer - komm gut durch den Rest der Woche.


Anzeige

Bias
Bias
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von Bias
als Antwort auf karl vom 17.09.2020, 11:23:59
"M. E. erfordert der menschengemachte Klimawandel, der wohl kaum noch aufzuhalten ist . ."
karl

Bei kaum aufzuhalten bin ich nach dem Besuch der Grube Messel bei Dir, Karl.
Was den Anteil des Menschen an diesem neuerlichen Klimawandels auf dem Planeten angeht, habe ich Zweifel.

Doch was zählen die schon - die Weichen zum Umbruch sind gestellt.
Hier in Deutschland unter großer Beteiligung der GRÜNEN welche noch in den 80ern jeden einzelnen Baum bedroht sahen und ihn retten wollten. Aktuell opfert die Partei ganze Waldflächen dem Anbau von Windrädern.
Man muss mit eigenen Augen vor Ort gesehen haben was es bedeutet wenn Bäume auch nur einem einzelnen Windrad weichen müssen.
Edita
Edita
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von Edita
als Antwort auf Bias vom 17.09.2020, 11:43:20

In welchem Zeitraum war das mit den 1,5 Mio.?

Edita

karl
karl
Administrator

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von karl
als Antwort auf Bias vom 17.09.2020, 11:43:20

@bias,

Du interpretierst mich falsch. Die Zahl von etwa 9000 Corona-Toten war im März 2020 noch nicht erreicht, Das Absinken der Bevölkerungszahlen bis März entspricht nur zufällig in etwa den heute bekannten Todeszahlen in Deutschland.

Nein, das Absinken der Bevölkerungszahlen hat etwas mit dem Lockdown und der Grenzschließung zu tun.
Da im überalterten Deutschland die Sterbezahlen die Geburtenzahlen übertreffen, sinkt die Bevölkerung, wenn der Zuzug ausbleibt.

Karl

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von Bruny
als Antwort auf karl vom 17.09.2020, 11:23:59

Wir sollen überhaupt nicht verzichten, hohe Messlatten anzulegen. Aber das darf eben keine Einbahnstraße werden. Die hohen Messlatten dürfen und müssen wir auch von Flüchtlingen erwarten. 
Ich glaube damit wäre schon viel gewonnen und zwar auf beiden Seiten.
Bruny

 


Anzeige